HIV Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Bastian92, 19. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe eine Dummheit beganngen. Letzten Freitag habe ich mich mit einer "Hobbyh*re" getroffen. Dann passierte folgendes: Erst hatte ich ausgiebigen Oralverkehr (Passiv), teilweise sehr tief in ihrem Mund. Das ganze ohne Kondom. Dann hatten wir sehr sehr sehr (unter einer Minute) kurzen GV mit Kondom. Dann hatt Sie mich kurz nocheinmal mit Kondom oral befriedigt, das Kondom dann abgenommen und mich ohne es zu ende befriedigt. Ich habe jetzt doch ziemliche Angst, mich mitHIV angesteckt zu haben. Ich werde auf jedenfall mehrere Tests machen, die Frühen, sprichPCR oder P24 Antigen und auch noch reguläre Antikörper-Tests. Wie hoch war das Risiko, welchem ich mich ausgesetzt habe?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Spar Dir Dein Geld... es ist kein Test notwendig. OV ist safe und GV mit Kondom ebenfalls.

    Ein Antigentest alleine bringt eh nichts, diePCR muss man mit nem AK-Test bestätigen und ist sauteuer. Wenn Du unbedingt nen Test machen willst mach in 8 Wochen einen Ak-Test.
     
  3. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Hallo,

    vielen Dank ersteinmal. Ich habe jetzt aber seid gestern ein leichtes Brennen im Penis, daher beunruhig mich das ganze noch viel mehr. Wenn ich mir da etwas geholt habe, bedeutet das auch, dass diese Frau ebenfalls etwas hatte, was das Übertragungsrisiko ja stark erhöht. Sehe ich das richtig?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Brennen beim Wasserlassen kann eventuell ein Symptom für einen Tripper sein (muss aber nicht) - aber keinesfalls fürHIV. Selbstverständlich kann man sich nur infizieren, wenn man mit einem/einer infizierten Person (egal was es ist - auch z.B. Bindehautentzündung oder ein grippaler Infekt gehören dazu) in einer Art und Weise in Kontakt kommt, die eine Infektionsübertragung ermöglicht.

    Für HIV gab es in Deinem Fall keinerlei Risiken. Aber es gibt genügend andere, leichte und gut behandelbare Geschlechtskrankheiten, die man sich einfangen kann.
     
  5. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Aber wenn ich jetzt etwas anderes von der besagten Person bekommen habe, dann steigert das doch auch die Übertragbarkeit vonHIV, oder nicht? Sprich wenn Sie Tripper hatte, und jetzt ich, dann war das Risiko beim Oralverkehr doch höher
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ist sie denn positiv? Es kann nur das übertragen werden, was da ist ... und Oralverkehr ist, wasHIV betrifft, safe. Egal, ob da ein Tripper dabei ist oder nicht. Und noch weißt Du nicht einmal, ob es überhaupt ein Tripper ist ...
     
  7. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Richtig. Aber diese Person gehört definitiv zu einer Risikogruppe. Ich weiß das Sie auch Sperma schluckt, sprich das Risiko einer Infektion ihrer seits ist schon vorhanden. Ich mache mich aber auch selbst verrückt. Deshalb will ich auch einenPCR-Test machen. Dieser ist halt schon nach 10-15 Tagen möglich. Das bedeutet für mich zwar kein genaueres Ergebnis, aber zumindest kann ich wieder schlafen. Einen AK-Test mache ich mit Sicherheit auch nocht.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kann es sein, dass Du unsere Kernaussage nicht verstanden hast? OV ist SAFE! Du kannst selbstverständlich so viele Tests machen, wie Du willst ... aber wenn Du uns fragst, musst Du auch mit unseren Antworten leben.

    Und »Risikogruppen« gibt es schon lange nicht mehr. Das ist ein Relikt aus den 80er Jahren ... und diskriminierend dazu.

    Wenn Du weißt, dass sie Sperma schluckt und damit sich leicht etwas einfangen könnte (im Prinzip wurde jede positive Frau von einem Mann infiziert) ... warum nimmst Du ihre Dienste in Anspruch?

    Wenn Du denPCR-Test machst, musst Du ihn aufHIV-1 und HIV-2 machen. HIV-2 ist zwar selten in unseren Breitengraden, aber wenm Du etwas abchecken möchtest, dann auch richtig.
     
  9. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Ich hab das schon verstanden. Wie soll ich den eurer Meinung nach vorgehen? Ruhig sitzen und 8 Wochen warten ist keine Alternative. Bis dahin bin ich arbeitslos, weil ich nicht mehr klar denken kann. Zum Tripper: Einfach zum Urologen fahren, Abstrich machen lassen?
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja. Und wenn der negativ ist, ist alles andere sowieso negativ. Und selbst, wenn der positiv wäre, heißt das noch lange nichtHIV. Denn der Kontakt war - was eine mögliche HIV-Übertragung betrifft - SAFE. Wie oft muss ich das eigentlich noch schreiben?
     
  11. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Vielen Dank.
     
  12. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Nur um die Leute etwas auf dem Laufenden zu halten, da hier sehr viele Fragen gestellt werden, jedoch kaum ein Ergebnis präsentiert wird:

    Ich war gerade beim Urologen. Der hat einen Abstrich gemacht. Freitag Morgen weiß ich mehr. Ich versuche, bis zum endgültigen Test in 3 Monaten hier die Leute auf dem laufenden zu halten.
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Alles Gute!
     
  14. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Report

    Hier also wie versprochen mal eine Status-Bericht:

    Abstrich beim Urologen hat nichts ergeben. Kein Pilze, keine Bakterien. Schmerzen sind mitlerweile auch weg. Meine Vermutung: Krankhaftes waschen hat die Schutzschicht der Haut zerstört, daher auch die Rötung.

    HIV: Ich hab mich mittlerweile gefangen. DenPCR habe ich (noch?) nicht gemacht. Habe mir leider Gottes eine Erkältung eingefangen, welche ich fast als Symptome interpretiert hätte. Dank des Forums weiß ich jedoch, das es dafür noch viel zu früh war. Außerdem war in meiner Familie sowieso jemand krank, sowie auf der Arbeit auch. Also abgehackt.

    Nichts desto trotz werde ich in 8 Wochen einen AK machen. Auch wenn ich jetzt schon wieder gut schlafe.

    Nochmals vielen Dank an die Helfer hier im Forum, die mir in meiner fast kindischen Panik mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

    Gruß
    Bastian
     
  15. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Fast 6 Wochen

    Am Freitag ist nun die 5te Woche verstrichen. Ich muss sagen, ich habe mir das warten viel schlimmer vorgestellt. Die Zeit geht recht schnell ins Land. Meine leichten Halzschmerzen, vor allem morgens nach dem Aufwachen sind zwar nervend, errinnern auch immer dass da vielleicht doch was ist, aber ich denke, dass ich mittlerweile doch recht cool damit umgehe. Vielleicht ist es eine Mundsoor, vielleicht auch nicht. Mir ist das im moment einfach egal. Hier würde ich nur anfangen, mich wieder verrückt zu machen, und das will ich unbedingt vermeiden. 2 1/2 Wochen bis zum Test! Bis dahin wird meine größte Angst die vor der Spritze sein ;).

    Gruß
    Bastian
     
  16. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Report

    So, da melde ich mich diese Woche gleich zweimal. Seid Montag kann ich einen "Knubbel" in meiner Achsel fühlen. Liegt ziemlich dicht unter der Haut. Habe natürlich erstmal Panik geschoben, vielleicht ist das ja ein Lymphknoten. Aber nach kurzem besinnen fragte ich mich dann:

    Lymphknoten-Schwellung kleiner als eine Erbse?
    Direkt unter der Haut?
    Wird wohl eher eine verstopfte Talgdrüße, evtl. sogar ein Abszess sein.
    Meine seid 5 Wochen anhaltenden Halzschmerzen bleiben mir jedoch immer noch treu.

    Bis die Tage
     
  17. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Hallo Bastian,
    um deine 2,5 Wo. Wartezeit noch ein wenig ruhiger zu gestalten erzähle ich dir, wie es bei mir war.
    Ich hatte den gleichen Kontakt wie Du in diesem "Gewerbe". War mein 1. und Letzter!! :lol:
    Dabei habe ich mir sogar den Tripper eingefangen und meine Sorgen waren dieselben wie bei Dir! Und frag nicht wieviel Knuppel bzw. geschwollene Lymphknoten und andere Symptome ich bei mir angeblich entdeckt habe.

    Am Ende von 10,5 Wo. der bange Gang zum GA und noch eine Woche quälende Wartezeit (trotz Beruhigung durch die netten MA da).

    Ergeniss -> Negativ :!:

    LG
     
  18. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Fast 6 Wochen

    Ich behaupte auch einfach mal, dass falls ich mich wirklich infiziert haben sollen, ich wohl kaum in der Lage gewesen wäre, einfach so weiter zu machen. Ich geh immer noch zum Fussball, ohne was zu merken, ich geh immer noch zur Arbeit, ohne müder als sonst zu sein. Das einzige was ich habe, sind diese blöden Halsschmerzen, und große Mandeln. Aber die sind vorher bestimmt auch schon groß gewesen.

    Gruß
    Bastian
     
  19. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Test

    So, heut war es soweit. Ziemlich genau 12 Wochen habe ich gewartet. Das Ergebnis bekomme ich nächste Woche.
     
  20. Bastian92

    Bastian92 Neues Mitglied

    Ergebniss -> Endlich

    Heute habe ich endlich das Ergebnis bekommen. Die ganzen drei Monate, Sympthome ohne Ende. Apthe, Hautauschlag, nackensteif, Halzschmerzen, leichtes Fiber, alles unabhängig.

    NEGATIV.

    Das Leben kann also endlich weitergehen. Der Notar muss nicht vorbei kommen -> Ich bin gesund.
    An dieser Stelle möchte ich mich bei der Community bedanken. Ihr müsst euch hier 200x am Tag wiederholen, es nervt sicherlich. Aber ihr macht es trotzdem. Dicken Respekt und weiterhin viel Erfolg.
    Alles Leidensgenoßen möchte ich mit auf den Weg geben: Nicht verrückt machen, aber verrückt genug machen, damit sowas nicht nochmal vorkommt. Mir passiert das nicht mehr.

    In diesem Sinne: Think positive, stay negative.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden