HIV durch Schlägerei

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von kaliba36, 16. Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaliba36

    kaliba36 Neues Mitglied

    Hey Leute,

    Seit zwei Wochen plagen mich Gewissensbisse mich mitHIV infiziert zu haben.
    Folgendes ist mir passiert: Spät Abends bin ich von der Uni nach Hause gegangen über einen Spielplatz als mir zwei runtergekommene Typen meinen Rucksack klauen wollten. Als aktiver Kampfsportler konnte ich mich gut verteidigen. Einem von beiden schlug ich 4-5 mal in's Gesicht da dieser sich zwanghaft an meinem Pullover festklammerte (Der war 100% auf Drogen sonst hätte er losgelassen) An meiner Hand holte ich mir eine ca. 1 cm lange blutende Wunde die sich entzündet hatte. Muss einen Zahn getroffen haben.
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für eine mögliche Infektion?
     
  2. MrAnonymous

    MrAnonymous Neues Mitglied

    Ist die Wunde den mit Blut der "Angreifer" in Kontakt gekommen oder war es nur eigenes Blut und evtl. minimal Speichel?
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn die Wunde von einem Zahn stammt, kann nichts passiert sein. Zähne sind nicht infektiös (höchstens kariös) und Speichel enthält zu wenig Viren, um eine Infektion zu übertragen ... außer natürlich, es waren etwa 2 - 3 Liter Speichel ...

    Eine Übertragung kann immer nur - wenn - von einer infektiösen Körperflüssigkeit (Blut, Sperma, Vaginalsekret) in eine andere solche Körperflüssigkeit - oder mit Dauer, Druck iund Einwirkzeit - auf Schleimhäute übertragen werden.

    Ich persönlich halte die Möglichkeit, sich selbst zu verteidigen, für gut und wichtig. Natürlich ist es immer die Dosis, die über »notwenig oder zu viel« entscheidet.Und wer »auf Droge« ist, ist naturgemäß nicht Herr seiner selbst. Allerdings habe ich gut reden, ich war ja nicht dabei.

    Aber auf dem beschriebenen Wege kannHIV-mäßig nichts passiert sein. Wenn sich da was entzündet hat, solltest Du Deinen Tetanus-Status, so Du ihn nicht kennst, möglichst bald überprüfen lassen.
     
  4. kaliba36

    kaliba36 Neues Mitglied

    Tetanus halte ich eher für unwahrscheinlich meine letzte Impfung ist noch keine 10 Jahre her, sollten sich jedoch Symptome bilden führt am Gang zum Arzt natürlich keine Wege mehr vorbei. Um es also richtig zu interpretieren ist es also äußerst unwahrscheinlich das ich mich mit dem HI Virus infiziert habe?!
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man wird eine Tetanus auch erneuern wenn sie weniger als 10 Jahre alt ist.
     
  6. kaliba36

    kaliba36 Neues Mitglied

    Habe mir heute Blut abnehmen lassen um Klarheit zu schaffen. Tetanus, Hepatitis,HIV & co. Hoffen wir mal das es 'gut' ausgeht. Wäre ein herber Schicksalsschlag in meinem Alter
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden