HIV-Diagnose nach 7 Jahren und Test

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Nicoleeee, 8. Juni 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nicoleeee

    Nicoleeee Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    mein Partner hat nun auch nach 7 Jahren Beziehung die DiagnoseHiv positiv erhalten. Ich wurde beim Hauarzt getestet. Das Ergebnis war negativ.
    Nun meine Frage, ist dieser Test im Labor verlässlich, oder ist es ratsam einen 2. Test machen zu lassen?
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hallo Nicoleeee .. dieser Faden hier ist 7 Jahre alt ..... aber um Deine Frage Jahre zu beantworten ... Du kannst dem Testergebnis vertrauen....

    7 Jahre ohne Ansteckung ist beachtlich ... so Deine Geschichte denn wahr ist ...
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja... wenn es in den 7 Jahren ungeschützten Sex gab... dann ist es wirklich erstaunlich... aber es kann vorkommen. Allerdings... der Test gibt keine Antwort was die letzten 6 Wochen betrifft.
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Mensch die Alex ... die denkt aber auch immer an alles ... und sie hat auch noch Recht dabei :wink:
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Nicole,

    machst Du bitte einen eigenen Faden auf? Dann können wir die Antworten leichter zuordnen. Danke schön.

    Und – um es kurz zu machen: Du bist nicht die erste, der das passiert. Aber es ist trotzdem mit viel Glück verbubnden – von daher: Bitte nicht nachmachen …

    Aber der Test ist, wie Alexandra schon schrieb, nur dann verlässlich, wenn zwischen dem letzten GV und dem Test mindestens 6 Wochen lagen.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich trenne das Thema ab.
     
  7. Nicoleeee

    Nicoleeee Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure prompten Antworten.
    Es beruhigt mich sehr, dass einige der Meinung sind, dass ich dem Testergebnis vertrauen kann.
    Denn auch mich irritiert es, dass es so lange ohne Ansteckung gut gehen kann.
    Der Hausarzt war nämlich auch sichtlich irritiert.
    Wie ich einen neuen "Faden" aus meiner Anfrage machen kann, ist mir nicht schlüssig.
    Wäre toll, wenn dies einer der Administratoren für mich übernehmen könnte.
    Wir leben in einer Patchworkfamilie. Mein Sohn der mit uns im Haushalt lebt, wurde auch getestet, der Sicherheit halber. Auch negativ.
    Meine Vorgängerin haben wir auch ins Boot geholt. Auch sie ist negativ. Somit können wir einen Zeitraum von insgesamt 11 Jahren ohne Ansteckung dokumentieren. Was noch unwahrscheinlicher wirkt.
    Viele Grüße
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Nicole,

    das neue Thema ist schon da – auch ohne Dein Zutun :)

    Zu Deiner Geschichte: Sooooo unwahrscheinlich ist es nicht, ich kenne selbet einige serodiskordante Paare (einer +, einer -), die die Infektion des einen Partners erst spät festgestellt haben und trotzdem keine Ansteckung erfolgte. Darauf zu bauen, wäre aber unverantwortlich, denn es kann auch anders sein.

    Ich finde es prima, dass Ihr alle mit ins Boot geholt habt. So könnt Ihr die ganze Geschichte auch gemeinsam verarbeiten. MitHIV zu leben, ist heute im Prinzip kein Problem mehr, solange man sich an die Regeln hält (Medikamente regelmäßig einnehmen und alle 3 Monate Werte checken lassen).

    Alles Gute!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden