HIV-Ansteckung?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von AnonymerUserK, 29. August 2021.

  1. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    ich hatte Geschlechtsverkehr mit einer Frau. Wir haben viel Öl benutzt und auch Kondom jedoch ist das Kondom gerissen. Ich habe erst später (schätzungsweise 3-4 Minuten) später gemerkt.

    Ich habe daraufhin die Frau angesprochen, die meinte, sie lässt sich alle 2 Wochen überprüfen anhand eines Bluttests. Ich habe bis jetzt keine Sorgen gemacht jedoch kommt langsam die alte Panik wieder auf.

    Noch sind keine 48 Stunden vorbei, wäre es sinnvoll noch zu PeP zugreifen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2021
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bei der Verwendung von Öl wird jedes Kondom irgendwann reißen, weil Öl die Latexstruktur angreift. Daher wird seit Jahren (!) gepredigt, ausschließlich wasserbasiertes Gleitgel zu verwenden,
    Ich liebe diese Fragen, die letztlich nur darauf abzielen, dass man sich keine Gedanken mehr machen muss, weil die PEP ja ein Allheilmittel sei. Ich hoffe ja sehr stark, dass man die € 1.500 dafür immer noch aus eigener Taache zahlen muss …
    Sprechen wir von einer Sexarbeiterin?

    Sinnvoll wäre es auf jeden Fall, unsere Ratschläge und Infomationen, die wir seit mehr als zehn Jahren gebetsmühlenartig wiederholen, auch mal zu berherzigen … und vor allem: einen Sachverhalt komplett zu schildern.
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  3. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Ja, wir sprechen von Sexarbeiterin. Ich versuche schon Informationen und Ratschläge anzunehmen jedoch wenn man einen panischen Zustand erreicht, schwierig. Aber da es ein zweites mal einHIV-Angst ist, bin ich beruhigter als das erste mal. Erschreckender Weise, hatte die Person auf die Kondompanne deutlich entspannter reagiert als ich.
     
  4. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Hier noch zu begründen, warum ich es erschrenkend betitle: Sie kennt mich nicht, also ich weiss, dass ich HIV-Negativ bin/war und hat sich keine Sorgen gemacht oder zumindest kam es nicht so rüber.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Vielleicht weil sie eine PreP nimmt? Vielleicht weil sie um die Risiken Bescheid weiß? Vielleicht weil sie TasP anwendet? Vielleicht weil sie ganz einfach Realistin (geworden) ist in ihrem Job? Wer weiß das schon?
    Weißt du, viele Leute machen sich vorher Gedanken was alles passieren kann und setzen sich damit auseinander. Nicht hinterher, da ist das Katzengejammer dann meist groß, die Milch aber bereits verschüttet. Und dann wird aus irgendeinem Zwicken da und dem Verhalten anderer Menschen dort irgendwas konstruiert...
    Also das weiß fast schon jedes Kind, dass das keine gute Idee ist :cool:
     
    AnonymerUserK und AlexandraT gefällt das.
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ganz sicher, dass es Öl war?
    Kein seriöser Arzt, der Ahnung von der Marterie hat, wird Dir in diesem Fall eine Pep verschreiben.
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  7. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Ich war beim Arzt und habe trotzdem dort auch noch nach Rat gefragt. (Bereits 10 Minuten nachdem ich diesen Thread erstellt habe).
    Die Situation habe ich beschrieben und mir wurde Blut abgenommen und geprüft ob man mir PEP verschreiben kann. Meine Werte sind alles im grünen Bereich. Die Ärztin hat mir für 3 Tage Pep-Tabletten verschrieben und meinte, dass ich dies mit der Infektiologie anschauen soll. Jedoch meinte Sie auch, dass eine Ansteckung bei meiner Schilderung vaginal verkehr ungeschützt, worauf ich hinaus wollte mit dem gerissenes Kondom (egal mit wem, sofern die Person nicht aus dem Drogengebiet aufgegabelt wurde) eine Ansteckung 0,5% (also sehr gering) wäre. Ich habe schon Vorort aus Panik Pep genommen und nun ist meine Frage, was denkt ihr darüber?

    "Öl" damit mein ich Gleitgel jedoch weiss ich nicht, welches, ob wasserbasiert oder nicht. Ich dachte die Profis wissen bescheid, wusste nicht, dass plötzlich das Kondom reisst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2021
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    ... und was denkst Du ?
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Tja, nun darfst du die Pep komplette 4 Wochen nehmen, damit sich keine Resistenzen bilden. Viel Spaß, denn die Pep kostet schlappe 1500 Euro. Aber so ist es halt, wenn man ohne Hirn und Verstand handelt. Kann teuer werden.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ach ja, ein aussagekräftiger Test ist natürlich erst 6 Wochen NACH der Pep möglich.
     
  11. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Ich habe mir letztes mal geschworen, nie mehr in so eine Situation zu kommen. Ausgerechnet bei diesem mal passiert mir so eine Panne. Aber wenn ich das so allgemein lese (auch den Beitrag von devil_w), macht es den Eindruck „ich mache mir unnötig Sorgen“.

    Ich verstehe schon, dass ich so eine Panik nicht bräuchte weil Ihr mir das indirekt gesagt habt und auch die Ärztin meinte ein geringes Risiko. Jedoch besteht doch ein Risiko, es ist ja nicht so, das da garkein Risiko bestand?

    Die Ärztin meinte auch, dass in der Nachbesprechung über den weiteren Verlauf geredet wird bzw. auch der Therapieverlauf verändert ggf. vorzeitig beendet werden kann. Ich war in der Notaufnahme, da wird nicht auf langfristig gehandelt sondern bis zum Arbeitstag wo alle Bereiche wieder offen sind.

    Mir wurde nie gesagt, dass ich das (bzw. klar nur mit Absprache aber) nicht absetzen darf?

    Möglicherweise wisst ihr schon, warum ich ohne Verstand und Hirn handle, ich wollte nicht dieses Risiko eingehen am Ende doch noch Positiv zu sein obwohl ich es verhindern hätte können.

    Ich hätte vorher überlegen müssen & sowas gar nicht eingehen dürfen. Das war meine 2. Lehre in diesem Bereich.

    Oh nein….
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2021
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kann er nicht. Denn das führt garantiert zu Resistenzen. Was ist ds für eine Ärztin? Für Doktorspiele? :rolleyes:
    Weil Du aus Panik und ohne Überlegung handelst – und Dich nie informiert hast, obwohl Dir schon einmal ein Risiko passiert ist …

    … und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Dich schon bald wieder mit einer Risikoschilderung begrüßen dürfen … wollen wir wetten?
     
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Oh doch ... und ich bin mir sicher, dass Dir der Doc das auch erklärt hat... nur hast Du nicht zugehört..
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  14. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Hierzu trotzdem eine Frage, wie kann sich mein Körper Unempfindlichkeit gegenHIV entwickeln, wenn ich (wovon ich ausgehe wegen den ganzen Einschätzungen) negativ bin? Also ich habe mich informiert im Internet und tatsächlich wenig über das Thema Resistent in meinem Bezug gefunden.

    Oder war das bezogen darauf dass ich positiv bin?(unglaublich, wie ich mich zusammenreissen muss um keine Panik zu bekommen)

    Also ich dachte auch abgesehen davon, was mir die Ärztin gesagt hat, dass ich ohne HIV das Medikament absetzen kann, weil in meinem Körper eh nichts zu bekämpfen gibt.

    Und es ist schön mal einen Besuch abzustatten und Berichte zu lesen aber jedoch hoffe ich, dass ich mit so einer Situation nicht mehr hier antanzen muss… Belastend für meine Psyche.

    Aber als ich das mit dem Wetten gelesen habe, hatte ich ein mulmiges Gefühl, dass du recht haben könntest. Ich hoffe, wenn dann mit mehr Ruhe, Hirn und Verstand.

    Das ist absolut richtig. Erst als ich im Kopf durchgegangen bin, was Sie alles gesagt hat ist mir aufgefallen, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht hat jedoch war ich voll fokussiert die Pille zu nehmen, weil ich das Motto: „Je früher desto wirksamer“ (auch irgendeine Webseite zu Thema Pep) im Kopf umschwirren hatte.

    Danke für eure Geduld, ich gebe mir echt Mühe rational zu denken bzw. überhaupt zu denken, aber meine Psyche schafft es mehrheitlich mich immer wieder aus der Bahn zu werfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2021
  15. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Eh natürlich anders rum.
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nur kurz: "Resistenzen" bezieht sich nicht auf die Infektion, sondern auf die Wirksamkeit der Medikamente. Bei Antibiotika beobachten wir z. B. seit mehr als 20 Jahren steigende Resistenzen, weil einerseits unnötigerweise Antibiotika prophylaktisch genommen werden und andererseits die Aufnahme durch z. B. Billigfleisch steigt.
     
    devil_w und AnonymerUserK gefällt das.
  17. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Ich hätte noch eine Frage, ich weiss es gibt keine spezifischen Symptome fürHIV und bei mir sind offiziell auch nicht 2 Wochen vorbei für ein Symptom, was auf das zurückführen könnte. Ich habe seit 3 Tagen, also beginn Mittwoch zwischen kurz nachdem Anschlag und dem Hodensack (also kleiner Bereich) ein Hautausschlag? Also ich dachte Hautausschläge sind als rote Punkte bzw. rötlich aber bei mir sind die schwarze/Braune Flecken... Die Jucken auch nicht... Es fühlt sich nur "rau" an? Ich habe wirklich Panik.

    14 Tage nach RK wäre erst heute um 21:30 Uhr (ganz genau genommen)
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt viele unterschiedliche Hautveränderungen und viele Ursachen und Erreger....und manche Hautveränderungen sind harmlos und andere nicht.Wir können nicht hellsehen... aber mitHIV hat sowas nichts zu tun.
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  19. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Also speziell in meiner Beschreibung, hat das nichts zu tun mit HIV? Ich habe einfach mal in Google eingegeben, was einfach so passiert ist und dann habe ich gesehen, dass sowas (Hautausschlag ohne Juckreiz) auch auftauchen kann als Symptome wenn man sich mit HIV infiziert hat. Also ich entnehme von deiner Aussage, dass das nicht mal vielleicht mit HIV zu tun haben könnte.
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wo willst Du dennHIV her haben?
    Du hattest KEINEN ausgiebigen, sehr sehr lange andauernden, komplett ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer sicher HIV+ Person, die auch noch einen extrem hohen Virenload hat.
    Also komm mal etliche Spuren runter. Die unwissende Ärztin hätte dir nichtmal die Pep für 3 Tage geben dürfen. Oder hat dir ein Arzt tatsächlich die Pep für volle 4 Wochen verordnet?
     
    AnonymerUserK gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden