HIV Angst

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Anonymous, 1. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Wenn du zwischen dem Rk und den Test 3 Monate hattest ist der Test Sicher. Der Rest ist das schlechte gewissen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    ja, da waren bestimmt 10 monate oder so dazwischen. ganz sicher.
    meinst du nur durch das schlechte gewissen gehts mir so?
     
  4. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Ganz sicher..... Die psyche kann so ziemlic alles bewirken
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Die Psyche kann mehr bewirken als du glaubst. Zum Beispiel auch spontane Gesundung, sobald du dein negatives Testergebnis verinnerlicht hast :)

    Also ich würde dir folgendes raten:

    - Mach noch nen zweiten Test...vllt bei ner anderen Stelle, Gesundheitsamt, anderer Arzt oder so.....und versuche dann das negative Ergebnis zu akzeptieren

    - Solltest du deine Ängste auch dann noch nicht ablegen können, sprich vielleicht noch einmal mit einem Arzt oder der Aidshilfe über deine Befürchtungen

    - Bekommst du auch dann den Kopf noch nicht frei, solltest du dir ernsthaft psychologische Hilfe suchen
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das einzige, was Du hast, sind Schuldgefühle allererster Güte, weil Du Deine Freundin betrogen hast. Und nun versuchst Du, mit Selbstzuweisung einer Schuld, Dich aus dem Dilemma zu befreien, weil Du glaubst, Du könntest den Fehltritt ungeschehen machen, wenn Du für irgend etwas die Schuld übernimmst.

    Wenn der Test negativ war, ist das Ergebnis richtig. Dann hast Du keinHIV und kannst auch niemanden infizieren. Wenn Deine Freundin körperliche Beschwerden hat, können sie von Dir übertragen worden sein - aber sie müssen es nicht.

    Es nützt auch nichts, wenn Du Dir selber Krankheiten ausdenkst oder beim Googlen findest ... wenn der Arzt sie nicht erkennt, sind sie auch nicht da.

    Vielleicht beichtest Du mal enfach Deinen Fehltritt ... Wenn sie Dich verlässt, ist das Deine gerechte Strafe für den Fehltritt. Wenn sie Dir verzeiht, interessiert sie an Dir vor allem die Ehrlichkeit.

    Mit wie vielen Lügen willst Du eigentlich noch leben???
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Da geht mir doch die Hutschnur hoch bei dieser Denkweise!!! :evil: :evil: :evil:

    Du bist also ernsthaft der Meinung, dich und sie mitHIV angesteckt zu haben, aber WILLST und kannst ihr nicht sagen, dass sie evtl ernsthaft krank ist und ihr damit die Möglichkeit einer Diagnose und lebenserhaltenden Behandlung nehmen, ..........weil du Angst hast, dass sie dich verlässt und du dann alleine dastehst???

    DAS nenne ich mal egoistisch!




    (Natürlich sehe ich hier auch weiterhin kein Risiko, aber allein dieser Gedankengang....)
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Naja - offensichtlich schon - sonst säßest Du jetzt nicht so tief in der Sch***. Und das ist es, was Dich verrückt macht - die (da gebe ich Aymaraa völlig recht) ausschließlich egoistische Idee, Dich irgendwie reinzuwaschen - selbst, wenn Du es abstreitest.

    Wenn Du Deine Freundin wirklich liebst, dann sollte Dir ihre Gesundheit wichtiger sein als Deine Selbstverliebtheit in der Beziehung ...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vielleicht haben wir Dich wirklich falsch verstanden, aber Du darfst uns nicht übelnehmen, dass wir Deinen Einstieg ins Thema ...

    ... so verstanden haben, wie wir ihn verstanden haben.

    Was mich persönlich irritiert, ist die Tatsache, dass Du schon seit Monaten befürchtest, irgendetwas zu haben, womit Du Deine Freundin angesteckt haben könntest ... aber bei Deinen offensichtlich vielen Arztbesuchen niemals das Thema »Geschlechtskrankheiten« angesprochen hast. Stattdessen kaprizierst Du Dich aufHIV, obwohl Du einen negativen Test vorweisen kannst, der in einem ausreichenden Abstand zum RK gemacht wurde, so das er als sicher zu bezeichnen ist.

    Jetzt (!!!) fragst Du, ob Du Dich auf andere Geschlechtskrankheiten hin untersuchen lassen sollst. Hast Du schon einmal davon gehört, dass unbehandelte Krankheiten auch Langzeitauswirkungen haben können, die nicht aufgetreten wären, wenn die Erkrankung rechtzeitig entdeckt worden wären?

    Du vermittelst bzw. hast bislang den Eindruck vermittelt, dass es Dir nur um HIV geht. Daher haben wir uns in unseren Antworten auch nur darauf beschränkt. Aber ich verstehe einfach nicht, wie leichtfertig Du mit Deiner Gesundheit und der Gesundheit Deiner Freundin umgehst und nicht schon längst alle Eventualitäten abgecheckt hast. Trotzdem jammerst Du aber ganz schön rum ...

    Mittlerweile ist es doch völlig egal, ob Du Symptome hast oder nicht. In Deinem Kopf hast Du doch schon längst alle Erklärungen gefunden (»ich bin schuld«). Dir hilft wirklich nur noch einmal, Dich gründlich - auch auf mögliche Geschlechtskrankheiten hin - durchchecken zu lassen und das Ergebnis zu akzeptieren, selbst wenn es »kerngesund« heißen sollte ...
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden