Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von HansMM, 23. August 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HansMM

    HansMM Neues Mitglied

    Ich bitte um eine Einschätzung.

    In einer Gaysauna hatte ich ungeschützten aktiven Oralverkehr und den "Lusttropfen" abbekommen. Danach geschützten passiven Analverkehr. Mein Sexualpartner nutzte etwas als Gleitmittel, aber ich weiß nicht ob er Spucke nutzte.

    Zuvor sagte er, er könne keinen aktiven Oralverkehr machen, da er eine "offene Wunde" im Mund habe.

    Danach:
    3 Tage später Halskratzen.
    7 Tag bis 13 Tag Abgeschlagenheit, Fiebergefühl - ohne Fieber -
    14 Tag Ich musste spucken und hatte nur an diesen Tag 38,5 Fieber und musste ins Bett.
    15 Tag bis heute Abgeschlagenheit, Halskratzen und Nachtschweiß (habe ich aber öfter, halt nur im Einzelfall.

    Ich habe täglichen Kontakt zu meiner Tochter (4 Jahre), die am 09 Tag auch drei Tage Fieber hat. Mein Sohn (6 Jahre) hat Halskratzen, kein Fieber.

    Kann ich mich mitHIV angesteckt haben? Die HIV Beratung sagt nein, weil ich bereits 3 Tage nach der (einzig möglichen) Infektion Halskratzen hatte, das sei zu früh. Ich glaube dies aber nicht, da es vorraussichtlich nur ein Vorbote war.

    Bitte um Hilfe! Ich mache natürlich einen Test. Bitte keine Moralvorträge, ich bin geschieden und dann hatte ich Sex mit Männern...

    Danke!
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    OV ist safe, solange keine großen Mengen Blut oder Sperma aufgenommen werden.
    Lusttropfen ist immernoch NICHT infektiös.
    Und wie bitteschön wolltest Du denn überhaupt deine Kinder infiziert haben?
    Das ist alles nur Dein schlechtes Gewissen und eine banale Erkältung, mehr definitiv nicht.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin moin,

    über Moral reden wir hier nur in Ausnahmefällen – und wer mit wem Verkehr betreibt, ist uns egal … solange nicht aus einem Seitensprung eineHIV-Phobie erwächst. Also bist Du in dieser Frage sicher ;)

    Auch ich kann nur bestätigen, was devil schon schrieb: OV ist safe, solange kein Spema in größeren Mengen aufgenommen wird. Der Lusttropfen als solches gilt als nicht infektiös, da er – wenn überhaupt – viel zu wenig Viren enthält, um eine Ansteckung zu ermöglichen.

    Da sind wir aber schon beim Thema: Dein Sexualpartner müsste überhaupt erst einmal positiv, unbehandelt und mit einer sehr hohen Viruslast ausgestattet sein, um das Virus weiterzugeben. In Deutschland sind aber etwa 70% aller HIV-positiven Menschen in Therapie und damit bei sehr geringer Viruslast, wenn nicht sogar schon unter der Nachweisgrenze, und damit nicht mehr ansteckend.

    Deine Beschwerden, die im Anschluss an den Besuch in der Sauna aufgetreten sind, sind mit 99%iger Sicherheit zufällg zeitgleich entstanden oder haben mit dem Saunabesuch als solchem (Temperaturwechsel, Schwitzen – oder aber verschwitzt nach draußen und Zug abbekommen etc.), aber nicht mit dem Sex zu tun.

    Deine KInder könntest Du im Höchstfalle infizieren, wenn Du selbst positiv wärst – was Du aller Wahrscheinlichkeit nicht bist – und sie mit Deinem Sperma, Blut in größeren Mengen oder Darmsekret in Kontakt kommen – was sie ziemlich sicher nicht werden.

    Mach ab dem 43. Tag nach dem Kontakt einen Labortest oder ab dem 57. Tag nach dem Kontakt einen Schnelltest und hole Dir Dein negatives Ergebnis ab. Übrigens: je mehr Du Dich jetzt verrückt machst, umso mehr wird Dein Körper Reaktionen zeigen. D. h. Du kannst Dich also sehr schnell in eine Angstspirale bringen, die zu einer ausgewachsenen Phobie werden kann. Und das ist nicht nur nicht nötig, sondern fast schon schlimmer als eine tatsächliche HIV-Infektion. Und was eine HIV-Infektion ist, das weiß ich aus fast 25-jähriger Erfahrung … ;)

    Denk einfach erst mal an Deine Kinder. Die brauchen einen Papa, mit dem sie unbeschwert herumtollen können.
     
  4. HansMM

    HansMM Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten. Ich bin natürlich nicht davon ausgegangen, dass ich meine Kinder infiziert habe, ich habe lediglich alle Informationen weitergegeben.

    Ich hab einfach ein Problem mit der Aussage, dass das Halskratzen nach drei Tagen ein sicheres Indiz für einen "Nicht-Zusammenhang" ist. Außerdem weiß ich nicht ob Spucke (= die Gleitcreme des Teufels) mit Blut vermischt auch bei einen Analverkehr mit KondomHIV übertragen kann.

    Ich denke, das dies zumindest möglich ist, wenn genug Blut in der Spucke ist.

    Aber ich versuche ruhigen Kopf zu bewahren und lese einfach nichts mehr hierzu im Internet.

    Ich schreibe aber dennoch, wie der Test ausfiel.

    Danke an die beiden Antworten! Darüber schreiben hilft ;)
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    So was abstruses hab ich ja noch nie gehört ... wo hast Du das denn her, das klingt so nach religiösem Übereifer...

    Speichel ist nicht infektiös, und wenn ein Kondom ordnungsgemäß sitzt und nicht in Fetzen hängt, bietet es Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Das einzige ätzende Blut, welches ich kenne , ist das von Sgt Ripley im 4. Alien-Teil.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    soviel Blut kann garnicht in der Spucke sein, dass da eine Gefahr bestehen könnte.
    Halskratzen hat absolut Nichts!! mitHIV zu tun. Egal wann es auftritt.
    Die Allerweltsymptome, die ständig im Netz als "Frühsymptome" aufgelistet werden, haben nix mit HIV zu tun. Ein direkter Zusammenhang mit HIV wurde noch NIE wissenschaftlich nachgewiesen. Die meisten HIV-Infektionen verlaufen komplett symptomlos.
    Es KÖNNEN zwar völlig unspezifische Allerweltsymptome, die auf einige Hundert Krankheiten hinweisen, im Rahmen der Frühinfektion auftreten, aber WENN dann frühestens nach 14 Tagen. Aber wie schon gesagt, ist ein Zusammenhang mit HIV noch nie wissenschaftlich nachgewiesen worden.
    Die aufgeführten Symptome stammen lediglich aus Befragungen HIV-positiver Menschen.
     
  7. HansMM

    HansMM Neues Mitglied

    Sorry! Aber....

    Ich weiß, daß es nichts bringt Symptome zu google, aber ich habe echt Panik!

    Ich habe nun 26 Tage nach meinen Risikokontakt immer noch Halsschmerzen. Ich habe nun auch ein Bläschen am Zäpfchen im Rachenraum. Zusätzlich noch Rücken und Muskelschmerzen und fühle mich immer wieder schlapp.

    Mir macht der eine Tag Fieber immer noch starke Sorgen....

    Der Beginn des Halskratzens am dritten Tag nach dem RK sorgt mich ebenfalls.

    Zusätzlich habe ich zweieinhalb Kilo abgenommen und hatte bis vorgestern jede Nacht Nachtschweiß...

    Ich hab echte Angst! Meinen Test kann ich erst am 12.09 machen, da dann die sechs Wochen um sind.

    Ich bin normal nie krank, deswegen macht mir das Timing natürlich besonders Sorgen!
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    erstens, OV ist safe
    zweitens, der Lusttropfen ist definitiv NICHT infektiös, auch dann nicht, wenn der Sexualpartner HIV+ ist und einen hohen Virenload hat. Punkt aus. Da gibt es NICHTS zu diskutieren
    drittens, es gibt KEINE HIV-Sympome
    viertens, es gibt auch KEINE Vorboten
    füntens, die angeblichen, im Netz aufgeführten Symptome treten frühestens nach2 Wochen auf.
    sechtens, DU HATTEST KEIN !!!!!!! RISIKO FÜR HIV
    andere STI sind möglich, aber heilbar. Erkundige Dich beim Hausarzt, Urologen oder Gesundheitsamt, welche das sind und mach zu gegebener Zeit den entsprechenden Test. Syphillis kann übrigens erst nach 12 Wochen sicher ausgeschlossen werden.
    Komm wieder eine Spur runter. Du bist definitiv NICHT HIV-infiziert. Du fährst reinstes Kopfkino und die Psyche ist in dem Fall verdammt mächtig und kann sämtliche deiner Erkältungssymptome auslösen.[/b]
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Damit kannst Du in meinen Augen alles abhaken vonHIV bis Tripper und Co. Ihr habt eher einen grippalen Infekt oder sowas. Im Sommer gerne mal durch die Klimaanlagen etc. Die trocknen unsere Schleimhäute aus und die Erreger haben es einfacher.

    Und wo ist hier die Möglichkeit sich zu infizieren? Es gibt keine. Und Dein Sexualpartner scheint zudem ein sehr vernünftiger Mensch zu sein... OV wäre für ihn trotz Wunde kein Risiko gewesen wenn er kein Sperma aufnimmt... aber er hätte bei einer stark blutenden Wunde ein Risiko für Dich werden können.

    Merkst Du was? Du drehst völlig unnötig am Rad. Steckt mehr dahinter als nur dieser Kontakt? Ist dieses "mehr" der Grund dafür, dass Du so am Rad drehst? Kommst Du mit dem Kontakt selbst nicht klar?

    Warst Du eigentlich mal beim Arzt und hast ihm diese Bläschen gezeigt?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden