Grundsätzliche Fragen zur Übertragung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Miau, 27. Juli 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Miau

    Miau Neues Mitglied

    Hallo,

    ersteinmal vielen Dank an die Moderatoren für Ihre Mühen und geduldige Beantwortung der vielen Fragen.
    Insbesondere auch für die Erstellung des Leitfadens.

    Ich habe eine grundsätzliche Frage zur Übertragung.

    Die Übertragung des HI-Virus kann nur im Körper stattfinden, so steht es zumindest im Leitfaden.
    Gleichermaßen dürfen auch infetkiöse Körperflüssigkeiten nicht auf Schleimhäute gelangen.

    Dies trifft jedoch nach meinem Verständinis für "im Körper" (GV) als auch "außerhalb des Körpers" (z.B Kontakt der Vorhaut des Penis mit Hand (Handjob) ) zu. Demnach wäre ja auch eine Übertragung möglich?

    Möglicherweise bin ich da zu theoretisch unterwegs....oder habe wohl zu viele Bedenken.

    Ich freue mich auf eine Antwort in der Hoffnung nicht gleich verissen zu werden.

    Liebe Grüße
    Miau
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, daHIV keine Schmierinfektion ist
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Solange die Hand nicht blutig ist und das Sperma direkt reinkommt, oder das Blut der Hand in die Eichel eibgerieben wird, kann nichts passieren.

    Und glaube mir: Bei einer solchen Konstellation hast Du alles, aber keine Lust auf Sex ;)
     
    Traumpaar gefällt das.
  4. Miau

    Miau Neues Mitglied

    Hallo Ihr zwei, vielen Dank für Eure Antworten. Hintergrund meiner Anfrage ist einfach, dass mir ein jemand "einen Handjob" verpasst hat. Ich wollte die möglichen Risiken einfach nur wissen bzw das Wissen mir aneignen. Dabei bin ich über die Formulierungen "Kontakt infektiöser Flüssigkeit mit Schleimhaut" gestoßen. Deshalb meine Anfrage. Im konkreten Fall hab ich kein Blut gesehen, die Hände des aktiven für mich augenscheinlich unversehrt. Somit ist auch von keinem Risikokontakt auszugehen, gell?:rolleyes:
     
  5. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ich sehe kein Risiko.
    In deinem konkreten Fall hätte schon eine Menge infektiöser Körperflüssigkeiten (in Form von Blut, Sperma, Vaginalsekret oder Muttermilch) mit Druck und Reibung bei deinem "Handjob" in die Eichel einmassiert werden müssen, damit überhaupt ein Risiko bestehen könnte.
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Mit welcher "infektiöser Flüssigkeit" sollen denn die Hände des "Gebers" benetzt gewesen sein? :cool:
     
  7. Miau

    Miau Neues Mitglied

    .....war rein theoretisch gefragt...nur theoretisch.....:cool:
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Naja, theoretisch ist sooooooooo unendlich viel möglich was aber völlig praxisfremd ist...
     
  9. Miau

    Miau Neues Mitglied

    Genau. Das ist für mich der springende Punkt gewesen. Was ist die Theorie, wie ist es "praktisch".....da war ich mir nicht sicher. Ich danke Euch vielmals für die Bewertung des Sachverhaltes.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden