Große HivAngst mit vielen Symtomen!!! Hetero-RK!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von TraurigerM, 14. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TraurigerM

    TraurigerM Neues Mitglied

    Mir passierte 2. Januar 2013 folgendes: Ich hatte ca 1Minute vaginalsex mit einer osteuropäischen Prostituierten, Sie setzte sich circa 1 Minute reitent ohne Kondom auf mich. Als ich es einfach nicht mitbekommen habe, habe ich sofort mit Sex aufgehört. Sie hat dann oral weitergemacht. Sie meinte es sei alles gut solange ich nicht reingespritzt hätte. Angeblich sei sie gesund sagte sie später auf meine Frage hin. Ich fragte sie ob wir zusammen einen Test machen würden, dies lehnte sie allerdings ab. Sie wirkte dann auch sehr gleichgültig. Habe sie heut nochmal angerufen, nach einem Test gefragt, sie möchte nicht. Ich erklärte das ich Kosten übernehme und wir anonymen schnelltest machen können, aber Ablehnung :(! Ich mache mir sehr große Sorgen seid gut 14 Tagen. Schlafe kaum kann mich kaum ablenken.
    Nun weitere Details zu den Symptomen:
    Ich bekam drei Tage nach dem Vorfall eine Grippe mit Schnupfen und sehr wenigen und sehr leichten Halsschmerzen. Ich hatte bis heute noch kein Fieber! Aber immer ein schummriges krankes Gefühl. Ich bildete mir leichte Schmerzen am Glied ein. Die Eiche hat eine grau blaue Farbe. Das Bändchen ist ziemlich rot. Ich bin beschnitten. Bis heute habe ich keinen Ausfluss aus der Eichel. Ich hatte Nackenschmerzen und eine belegte Zunge. Lymphknoten waren dick am Hals und Hinterkopf. Der Rachen knallrot. Der Zungenbelag fest. Ich halte immer noch kein Fieber und kaum Halsschmerzen. Aber ich denke dass meine Haut am ganzen Körper leicht rötlich scheint. Ich habe einen Gewichtsverlust zu verzeichnen von circa 4-5 kg. Seid 2Tagen halte ich nun die 62kg. Das mit dem Gewichtsverlust kann daran liegen, dass ich mich ziemlich verrückt mache. Von meiner Hausärztin bekam ich ein Mittel für den Hals: cefixim Stada 400mg (7x1Tablette). Den Belag und die geschwollenen Lymphknoten habe ich heute nach der vierten Tablette immer noch. Meine Zunge sieht aus wie eine LandkartenZunge. Bevor ich die erste Tablette genommen habe, hatte ich an der Zungenspitze ein kleines Bläschen. War leicht Heiser (ca2Tage lang) Das verschwand schnell, der Belag ist weniger geworden, aber noch da und noch fest. Leichtes benommensten habe ich immer noch. Der Schnupfen lies nach. Mit der Einnahme der Tabletten, hatte ich einen neuen Schmerz bemerkt. Ab dem 11.Tag nach RK habe ich Schmerzen in der linken Beckengegend. Bei Bewegungen sind diese stärker zu bemerken. Mal mehr, mal fast garnicht... Ziemlich nah am Beckenknochen. Strahlen gefühlt leicht in den Bauchraum nach innen. Bin immernoch rötlich auf meiner ganzen Haut. Habe trockene Lippen, Angst vor Herpes (Bin eigentlich nie der Herpes Typ.) Aber so ein Gefühl von trockenen arbeitenden Lippen. Sprüh ständig Spenglersan Kolloid G drauf. Heute auch Penatencreme. Ich könnte meinen, dass mein MundRaum über Oberlippe und unter der Unterlippe leicht angeschwollen und rötlich scheint. Habe immer noch dazu teils leichte Kopfschmerzen und ein etwas benommenes Gefühl. Habe immer das Gefühl einen warmen Kopf zu haben. Die letzten Tage auch warme Hände, was sich heute wieder änderte. Normalerweise habe ich immer kältere Hände. Und ich habe jetzt wieder immer noch kein Fieber. Dafür hab ich ab RK sehr sehr oft Durchfall... Ich denke meine Angst ist berechtigt, oder was meint ihr? Gibt es erfahrene User hier, die zu den Symptomen etwas sagen können? Morgen (14Tage nach RK) habe ich Termin beim Hausarzt, der Schilddrüse kontrollieren möchte wegen dem Gewichtsverlust 66 auf 62kg. Meine Lymphknoten am Hals sind auch noch geschwollen meine. Ich bitte um Hilfe, ernst gemeinte Kommentare von vielleicht erfahrenen Leuten. Ich bin echt ziemlich fertig!!! :(
     
  2. Revilo

    Revilo Mitglied

    Hallo nach Dessau,

    dass erscheint mir schon etwas seltsam, dass die Dame mit Dir GV ohne Gummi macht.

    Nun ja, passiert ist passiert .... und (nimm mir die Formulierung bitte nicht übel) .... du hast ja auch mitgemacht.

    Ich denke das, wenn man noch einigermaßen Herr über seine Sinne ist (will sagen nicht völlig alkoholisert etc.) man doch eigentlich mitbekommt ob der Regenmantel angezogen ist oder nicht.

    Also ... Dein Kontakt war ja sehr kurz. Das ist schon einmal gut. Und beschnitten zu sein soll das Übertragungsrisiko auch noch einmal reduzieren. Etwas beruhigen sollte Dich, dass ein Mann eine Frau schneller anstecken kann als umgekehrt.

    Du solltest erst einmal einen kühlen Kopf bewahren.

    Vergiss "Symptome"!!! Es gibt KEIN Symptom, dass aufHIV hindeutet. WIr haben WInter ... Du kannst erkältet sein ... oder die Erkältung zieht gerade auf ... oder oder oder ...

    Vergiss auch zu googlen! Dr. google und Dr. wiki haben kein Medizindiplom! Und im Netz steht soviel ... und auch wieder das Gegenteil davon ... wenn Du lange genug suchst wirst Du ein aktuelles Foto von Elvis P. und Michael J. beim gemeinsamen Rafting im Grand Canyon finden! Also ... Finger weg von google.

    Mache 6 Wochen nach Deinem Kontakt einen Ak-Test. Und den wirst Du noch einmal bestätigen wenn 8-9 Wochen rum sind.

    Geh zum Gesundheitsamt und mach den Test dort anonym oder lass Dich bei Deinem Hausarzt oder in einem med. Labor anzapfen .... dann kostet der Test ~25€.

    Ich hoffe Du hast etwas daraus gelernt ... Kopf hoch ... es wird schon gut gegangen sein. Jetzt wissen wir: HIV kann JEDEN betreffen und nicht nur die anderen.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo »TraurigerM«,

    ich muss Revilo recht geben: Es gehören immer zwei dazu. Aber das hilft Dir im Moment nicht wirklich weiter.

    Nicht jedes Bordell ist eine Virenhöhle, und nicht jede osteuropäische Prostituierte ist per seHIV-positiv. Allerdings ist HIV in Osteuropa wesentlich weiter verbreitet als bei uns, weil der Standard der medizinischen Versorgung leider immer noch hinerherhinkt.

    Tatsächlich liegt die statistische Chance, sich mit HIV bei einem Sexualpartner, der/die tatsächlich positiv ist, zu infizieren, bei 1%. Das ist aber reine Statistik, denn da sind die drin, die 1000 mal ungeschützt Sex hatten und sich nicht infiziert haben genauso wie der, der sich gleich beim ersten Mal infiziert. Voraussetzung ist hier - ich wiederhole - dass der Partner tatsächlich positiv ist!

    In deutschland sind 78.000 Menschen als positiv gemeldet, die Dunkelziffer vermutet man bei weiteren 14.000. Von den 78.000 bekannten Fällen sind - geschätzt - etwa 10.000 heterosexuelle Frauen. Geht man von der Rate der in Therapie stehenden Menschen aus, die durch Tabletteneinnahme nicht mehr infektiös sind, bleiben etwa 3.500 Frauen übrig. Wie hoch ist aber die Wahrscheinlichkeit, genau auf eine dieser Damen zu treffen?

    Revilo hat es schon richtig formuliert: Es gibt - vorausgesetzt, die Dame wäre wirklich positiv - verschiedene Faktoren, die gegen eine Infektion sprechen. Ihren spröden Umgang mit dem Thema würde ich an Deiner Stelle außen vor lassen ... das ist kein Hnweis. Aber die Kürze des ungeschützten GV, die Tatsache, dass Du beschnitten bist und das geringere Übertragungsrisiko von Frau auf Mann sprechen für Dich. Warum?

    Für eine Infektion benötigt man - neben HI-Viren - eine Eintrittspforte, eine hohe Virenlast des/der Infizierten sowie infektiöse Körperflüssigkeit. Zu letzteren gehört neben Blut und Sperma auch Vaginalsekret. Das war zwar im Spiel, aber ...

    ... bei kurzem GV besteht nur geringe Übertragungsgefahr, weil sich die Viren ja erst einmal einen »Weg« suchen müssen ...

    ... und der ist bei beschnittenen Männern viel schwieriger, weil die Eichel von einer wesentlich dickeren Haut bedeckt ist als bei unbeschnittenen Männern. Insofern ist also die Eintrittsmöglichkeit des Virus erheblich kleiner.

    1. Das Risiko einer Infektion hängt also davon ab, ob man mit einem positiven Partner Sex hat, der/die eine ausreichend hohe Virenlast im Blut trägt (also nicht in der antiretroviralen Therapie ist), ob genügend Zeit und eine entsprechende Eintrittsmöglichkeit des Virus in Deinen Körper vorliegen.

    Auch im zweiten Bereich muss ich Revilo zustimmen: Es gibt keine Symptome, die ausschließlich auf HIV hinweisen. Schließlich werden Millionen von Tests/Jahr gemacht - und »nur« bei etwa 3.000 Mensche wird eine HIV-Infektiuon diagnostiziert.

    Grippe mit Schnupfen und Halsschmerzen / Rachen knallrot
    Das ist keine Grippe (Influenza), sondern ein grippaler Infekt. An dem leiden zur Zeit in Deutschland etwa 25 Millionen Menschen. Wir haben nämlich Winter...

    »Schummrig krankes Gefühl«
    Das ist keine Diagnose, sondern eine Vermutung. Und nach drei Tagen ist eine potenzielle HIV-Infektion noch nicht spür-/nachweisbar

    Schmerzen am Glied / blaue Eichel / rotes Bändchen
    Junge - Du hattest Sex. da war das Glied und da war die Eichel dran beteiligt. Und das Bändchen ist gereizt.

    Nackenschmerzen
    Da hast falsch gelegen oder es ist stressbedingt

    Belegte Zunge
    Was hast Du gegessen?

    Lymphknoten
    siehe grippaler Infekt. Lymphknoten werden nicht nur bei einer HIV-Infektion dick, sondern bei allem, was der Körper als fremd erkennt. In den Knoten werdennämlich die weoßen Blutkörperchen gebildet - und selbst bei Schnupfen läuft die Produktion an - ergo: Lymphknoten werden dicker.

    Ich denke, dass meine Haut am ganzen Körper leicht rötlich scheint
    Was Du denkst, ist deiner Haut ziemlich egal. Du hast keine medizinische Ausbildung ... und vom Denken infiziert man sich nicht.

    Gewichtsverlust
    Wenn es kein anderer organischer Defekt ist, ist das ein psychisches Problem.

    Landkartenzunge
    »sieht aus wie« ist keine Diagnose. Bilder im Netz stellen keine zuverlässige Informationsquelle dar. Landkartenzungen kriegt man nicht so schnell.

    Schmerzen in der linken Beckengegend
    Du hast falsch gelegen oder eine schlechte Körperhaltung

    Ich könnte noch stundenlang weitermachen ... aber Deine Beschwerden sind überwiegend aus Meinung, Denken, Fühlen und vor allem Konjunktiv.

    2. Symptome zu googeln heißt, sich selbst zu belügen ... denn man verlässt sich auf das, was Leute ins Netz gestellt haben, weiß aber nicht, welche Vorgeschichten dahinter stehen.

    Frag' Deinen Arzt - schilder' ihm die Beschwerden - aber sag' ihm auch, dass Du Angst vor HIV hast. Dann kann er das richtig einsortieren. Und Dich hoffentlich beruhigen.
     
  4. TraurigerM

    TraurigerM Neues Mitglied

    Wow, ich danke Euch vielmals für die Zeit und eure vielen Worte! Vielen lieben Dank! Ich versuche mich abzulenken. Dankeschön!!! MfG.
     
  5. TraurigerM

    TraurigerM Neues Mitglied

    Hausarzt meint: hab einen Virus

    Ich war soeben bei meiner Hausärztin. Habe nach der letzten Tablette cefixim starkes Fieber bekommen was am nächsten Tag wieder abgeklungen ist. Kopfschmerzen blieben. Ich entzündetem roten Rachenraum habe ich nach wie vor. Die Blutwerte sind völlig in Ordnung. Aufgrund des immer noch roten Rachen und gestern plötzlich auftretenden Fiebers, ist meine Hausärztin der Annahme ich hätte mir einen Virus eingefangen. Sie kann nicht deuten welches.
    Ich bekam gestern Fieber was heute abgeklungen ist. Meine Kopfschmerzen von gestern sind allerdings geblieben. Sie meinte wir müssen abwarten und schauen ob man an weiteren Veränderung was erkennen kann.
    Ich hatte 14 Tage nach Risiko Kontakt einenHIV Test gemacht. Das Labor meinte, nach zehn Tagen schlägt der Test normalerweise an. Das Ergebnis war: negativ.
    Aber aufgrunddessen plötzlich auftretenden Fiebers nach der letzten Tablette trotzdem etwas Angst, dass das einGefangene VirusHIV sein könnte :(
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie im anderen Forum auch schon gesagt: Auch Influenza (Grippe) wird durch ein Virus verursacht.
     
  7. TraurigerM

    TraurigerM Neues Mitglied

    Wünsche...

    Vielen Dank! Ich hoffe sehr das Du recht hast und es nur eine Grippe ist. Der Arzt vom Labor meinte eben nochmal beim Telefonat, das wenn jetzt Symtome wären, es auch mit seinen aktuellen Tests einen Nachweis gegeben hätte. Fehlerquote neigt eher zu falsch positiven Werten. Zur Bestätigung mache ich noch einen Test Ende nächster Woche. Danke den hier lesenden und antwortenden Leidensgenossen und Helfern! Schönes Wochenende!
     
  8. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Abend,

    um Dich noch etwas weiter zu beruhigen: im Moment haben wir wieder eine Grippewelle. 1/4 meiner Arbeitskollegen liegt flach.

    Alexandra hat es gerade treffend gesagt. Auch Grippe wird durch einen Virus verursacht. Einfach mal abwarten, viel Tee trinken und dann wird es Dir in den nächsten Tagen wieder weit besser gehen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden