Genvoya - Nebenwirkungen usw

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Anni2402, 21. Januar 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anni2402

    Anni2402 Neues Mitglied

    Hallo liebe Forumsleser und - Mitglieder,

    Seit nunmehr 08.01.2018 weiß ich, dass ichHIV positiv bin. Ganz früh erkannt worden und "nur" eine Viruslast von 1000.

    Seit gestern Abend hat meine Medikation begonnen. Genvoya heißt das Zeug.

    Die erste Nacht war der horror. Knapp 7 Stunden nach der Einnahme begannen stechenden Kopfschmerzen, die bis dato anhalten. Immer schön schubweise, einfach schmerzhaft.
    Um 03:00 Uhr morgens hab ich mir mein Abendessen (Suppe) auch nochmal "durch den Kopf gehen lassen"..

    Habe gerade die Nächste dosis genommen und bin gespannt wie es heute wird.

    Ich würde gerne wissen, ob jemand ähnliche Erfahrungen mit Genvoya gemacht und ob und wann diese schrecklichen Nebenwirkungen verschwinden.

    Einfach ein paar Erfahrungen.. Bin ja ganz neu damit und weiß noch nicht ganz damit umzugehen.

    Mein Partner ist nicht hiv infiziert und unterstützt mich wo er nur kann. Er ist wirklich das beste, was man sich in so einer Situation wünschen kann. Trotzdem kann auch er mir keine Antworten geben und meine zweifel bzgl. Genvoya nicht nehmen.

    Vielen Dank schon mal und einen guten Abend
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Die kann ich dir gerne geben...
    Also ich nehme auch Genvoya. Und vorher den "Vorgänger" davon, Stribild. Ich hatte nie solche Probleme damit. Also keine wie auch immer gearteten unmittelbaren Nebenwirkungen gehabt.
    Aber was man so hört, halten, falls sie überhaupt auftreten, diese akuten Beschwerden ein paar Tage an. Und zwar bis der sogenannte "Steady State" (der höchste stabile Wirkstoffspiegel) erreicht ist.

    Sollte es nicht besser werden, sprich mit deinem SPA. Was du keinesfalls machen darfst, ist deine Therapie zu unterbrechen bzw abzubrechen auf eigene Faust.
    Halt die Ohren steif. Das wird schon... :cool:
     
    Anni2402 gefällt das.
  3. Anni2402

    Anni2402 Neues Mitglied

    Danke für die Antwort! Hat mich etwas beruhigt, dass das schon wird.

    Liebe Grüße
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ganz bestimmt...
    Wie ist es dir gestern gegangen? Bzw heute "danach"?
     
  5. Anni2402

    Anni2402 Neues Mitglied

    Heute ab Mittag waren die Kopfschmerzen wie weggeblasen und die Übelkeit ist auch passé. Nur hab ich kein hungergefühl. Also ich kann schon was essen und tue das auch, aber Hunger hab ich dabei nicht.
    Die nackensteife spür ich total und auch das mit den Gelenken.. Vorallem die Ellbogen. Aber das ist wirklich minimal und macht mir auch keine Sorgen.

    Also im großen und ganzen hoffe ich einfach dass das jetzt so bleibt und die Kontrollwerte bzgl Leber, Nieren usw in ein paar Wochen passen.

    Ach und dank der Nachfrage :)
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo,
    probier mal gegen die Nackensteife Wärme. Also entweder Rotlicht oder nen Hot Pack oder ein schön warmes Tuch in den Nacken legen und danach neben der Wirbelsäule auf beiden Seiten leicht massieren. Die Gelenke würd ich mal kühlen. Auch wenn es Nebenwirkungen von den Medikamenten sind, ist es einen Versuch wert, ob es Linderung bringt.
    Dass Du trotz mangeldem Hungergefühl was isst, ist super.
    Ich drücke dir die Daumen, dass die ganzen Nebenwirkungen schnell nachlassen und auch ganz verschwinden.
     
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Hört sich ein bissl nach einem Männerschnupfen an :D
    Nein, im ernst. Schön, dass es schon besser wird :cool:
     
  8. Anni2402

    Anni2402 Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben,

    Also Männerschnupfen ist es zu 99% nicht. :-D das wüsste ich, denke ich.

    Vielen Dank für die tollen Tipps. Hab das mit dem Wärmepack versucht und das hilft ungemein :)

    Nebenwirkungen sind jetzt Gott sei Dank komplett weg, bis auf die muskelsteife.. Aber wie sagt mein Partner immer so schön : immer positiv Bleiben :D :D
     
    haivaupos gefällt das.
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hallo Anni... es freut mich, dass es inzwischen besser geht. Mein Magen hat auch bei jeder Medi-Umstellung zwei Tage gebraucht, um sich anzupassen. Ich habe mittlerweile mit Genvoya abgebrochen - wegen massiver Hautprobleme.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    sehr gerne
    Das freut mich für Dich. Von so einer Nackensteifigkeit können nämlich Horrorkopfschmerzen kommen. Um so besser, dass die Wärme hilft.
    Das klingt doch super und die Muskelsteife wird auch noch besser werden. Nimm ein heißes Bad, lass Dich von Deinem Partner gut durchmassieren. Evtl mit einem durchblutungsfördernden und dadurch wärmenden Massageöl
    Damit hat er vollkommen Recht.
     
  11. Sweety

    Sweety Neues Mitglied


    Hallo bei mir wurde im November 2017 durch Zufall festgestellt von meinen Hautarzt.Da ich zu ihm wegen einer Verkrustung an meiner Haut.Er sagte mir durch die Blume ob ich schon mal einenHIV Test gemacht habe ich sagte Nein noch nie.Da habe ich den Test gemacht .Prompt habe ich am nächsten Tag einen Anruf bekommen .Ich sollte dringend zu Besprechung kommen.Ich nächsten Tag hin.HIV Positiv ergebnis .Die Viruslast lag bei 892.000 und 12 Helferzellen.Er sagt das ich unbedingt eine Therapie sofort beginnen soll.Ansonsten würde ich in 3 jahren nicht mehr auf den Planeten sein.

    Ich bin direkt zu einen Arzt gegangen der im gleichen Haus war gegangen er sagte ich müsste 2 Tabletten nehmen.Ich das Rezept bekommen und direkt weggeworfen.Habe drstmal drei monate gewartet.Dann habe ich mich schlau gemacht wer auf diesen Gebiet Profi ist und habe eine super nette Ärztin gefunden.Die hatte mir im Rachen geschaut und besorgt gesagt das da ein Tumor im Rachen ist .Wahrscheinlich durch die niedrige Viruslast gekommen.Ich ok ich überlege mir das noch mit der Therapie.Ich erstmal abgewartet mir ging es ja sogesehen nicht schlecht ich hatte nur die eine kleine Hautverkrustung am Rücken und habe mich sonst TOPFIT gefüllt.Trotz der hohen Viruslast und niedrigen Helferzellen.

    Ich habe 6 monate nach dem Gespräch mit der Therapie Genvoya begonnen.Am ersten Tag kleines bisschen Kopfschmerzen und einmal Durchfall gehabt.Die Viruslast war nach 2 monaten auf 270 und die Helferzellen auf 150.Jetzt aktuell ist die Viruslast auf nicht Nachweissbar und Helferzellen auf 479 Normalwert.Das Genvoya hat zwischendurch mal Hautjucken .ein wenig Gewichtzunahme.Lasse mir demnächst Fett am Bauch absaugen.Sind 5 Kilo die abgesaugt werden .Sport macht man in meinen alter nicht mehr.Manchmal habe ich auch kommische Träume das heisst Tiere kommen aus der Wand.Und die Medikation macht Happy.Ich nehme die immer um 17.00 Uhr mit der letzten Mahlzeit um die Nebenwirkung zu überschlafen.Ich merke die Tablete überhaupt nicht mehr so gut vertrage ich die.Eine Tablete wird NIEMALS ganz Nebenwirkungsfrei bleiben.Ich muss und kann damit Leben.Ich habe nach der Diagnose von Hiv und den Tumor der vollständig ohne Chemo sich zurückgebildet hat.

    Nach einen Jahr Genvoya habe ich zum ersten mal wieder Sex mit jemanden bin ja unter der Nachweissgrenze also nich Ansteckbar.Ich sage es auch keinen das ich Positiv bin oder renne in jeder Institution um Aufmerksamkeit zu bekommen.Ich muss ja im endefekt selbst damit fertig werden.Ich habe die 3 Monatsration in einer gelben M&M Dose getan(Happydrops) sieht besser aus und man wird nicht jeden Tag an der Krankheit erinnert nur ls Tip von mir.Ich muss noch ein paar wochen warten dann kann ich mit der Injektion 3 monatsspritze beginnen .Keine Tabletten täglich mehr nehmen.Ich hoffe das dieser State ausführlich war.Ein Tip habe ich noch gegen Pickel die manchmal kommen gibt es eine TOPCREME die nennt sich Rosiced da ist ein wenig Antibiotikum drin und verschreibungspflichtig.Kein Pickel mehr.Und die Ernährung habe ich umgestellt auf Reis .Weill ich ja kein Sport mache .I.Ich bin 1.82 gross und wiege 80 kg.Ich habe vor der therapy 65 Kilo gewogen

    Edit Mod. Alexandra: Da trotz Aufforderung keine Abschnitte eingefügt wurden habe ich dies nun erledigt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Dezember 2018
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte Abschnitte im Text einfügen.
     
  13. Sweety

    Sweety Neues Mitglied

    Hi ich nehme Genvoya auch seid über ein Jahr anfangs hatte ich kurz Kopfschmerzen und kurz durchfall und im rachen ein Tumor.Viruslast 892.000 Helferzellen 12 .Und zum jetzigen Zeitpunkt aktuell Virusladt unter der Nachweissgrenze und die Helferzellen 475 Normal ser Tumor im Rachen hat sich komplett zurückgebildet .Also keine Chemo.Ab und zu mal Alpträume Aliens kommen aus der Wand.Ich nehme die Tablette mit meiner letzten Mahlzeit um 17 Uhr um die Nebenwirkug zu überschlafen Gegen die Pickel nehme ich Rosiced ist ein wenig Antibiotikum drin ERGEBNIS 0 Pickel hilft super.Ernährung habe ich umgestellt nur Reisgerichte um mein Gewicht zu halten .1.82 gross und wiege 80 kg .Und habe nach einen Jahr Therapy wieder Sex seid dem ich unter der Nachweissgrenze bin Also kann ja nicht mehr anstecken.Ich sage kann das ich Positiv bin.Lebe einfach ganz normal weiter.habe meine Medikation in einer M&M dose getann (Happydose)da werde ich nicht jeden Tag an der Krankheit dran erinnert.OIch trinke kein Alkohol rauche nicht und nehme auch keine Drogen.Feiern gehe ich trotzdem..Neme jeden .Ich muss noch etwas warten dann kann ich mit der dreimonatspritze beginnen.Keine Tablette mehr neue Form gegen Hiv
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum schreibst Du beide Male dasselbe? Einmal und mit Abschnitten hätte gereicht.
     
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Da kann ich einiges nicht unkommentiert lassen... :cool:
    Nur noch 12? Und da hast du noch "überlegt"? Mut kann man sich offensichtlich wirklich nicht kaufen :D
    Das ist gut so
    Naja, "normal" ist was anderes... ;)
    Schließt diese denn luftdicht? Und packst du wenigstens die Entfeuchter dazu die in der Original Dose sind? Genvoya sind recht feuchteempfindlich. Das würde ich an deiner Stelle so nicht machen o_O
    Hahaha. Wieso denn nicht? Ich bin ein wenig älter als du und mache sehr wohl Sport. Bewegung/Ausdauer halt, walken und Gymnastik. Das hält schlank, fit und gesund. Und da du Tenofovir mit deinen Genvoya nimmst, schadet die Bewegung auch den Knochen nicht. TAF ist zwar nicht so aggressiv gegen die Knochen wie TDF, aber darauf solltest du schon ein wenig achten...
    Wo hast du dieses "Märchen" denn her?
    Eine 3-Monatsspritze wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Vor einigen Monaten endete die LATTE-2 Studie mit einer Injektion (Cabotegravir und Rilpivirin) entweder alle 4 oder 8 Wochen. 12 sind in weiter Ferne :rolleyes:
     
    AlexandraT gefällt das.
  16. deich

    deich Neues Mitglied

    Argh, echt? Ich hatte gehofft, das kommt in den nächsten 1-2 Jahren ...

    Zum Topic: Nach der Einnahme von Genvoya war mir immer sehr schwindlig. Und ich hatte für rund 2 Wochen einen Ausschlag auf der Brust. Beides längst weg. Ich nehme es inzwischen seit 1 1/2 Jahren.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden