Früheste Symptome

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 11. Dezember 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Jetzt mal kurz und knapp: es gilt überhaupt keinen Sinn, potentielle HIV Symptome zu deuten oder interpretieren zu wollen. Ein Großteil der HIV Infektionen verläuft ohne Symptome. Daher macht jede Symptomdeuterei einfach keinen Sinn!

    Die einzige Möglichkeit, eine HIV Infektion nachzuweisen ist und bleibt ein HIV Test.

    Wenn Du einen Risikokontakt hattest bzw. eine potentielle Infektionsgefahr bestehen könnte, dann solltest Du also einen Test machen anstatt Symptome deuten zu wollen. Der bringt Dich nämlich wirklich weiter.
     
  4. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Jo, Marion hat absolut Recht.

    Was ich noch hinzufügen kann: wenn Symptome einer akuten Phase auftreten, dann i.d.R. frühestens sechs Tage nach der Infektion. Drei bis vier Tage wäre also zu früh. Zumal eine "Schnupfennase" kein typisches HIV-Symptom darstellt. Aber: aus diesem Grund kann man eine Infektion auf keinen Fall ausschließen, wie Marion schon dargelegt hat.

    Um was für einen Risikokontakt handelte es sich denn?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Lese Dir mal durch, was das Robert Koch Institut hier in Tabelle 4a schreibt ... das dürfte Deine Angst relativieren.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lieber Malte,

    manchmal habe ich das Gefühl, dass man - umso mehr man glaubt zu wissen - umso unsicherer wird man. Offensichtlich ist da bei Deinem RK etwas gewesen, was über den Sex hinaus Deine Psyche belastet.
    Manchmal - eher meistens - hilft "Wissen" über "Unsicherheit" hinweg. Die Frage ist nur, wo das "Wissen" herkommt ... und Tante Google ist ein schlecher Ratgeber ... und "Symptome" gibt es überall - sogar bei einem Schnupfen ...

    LG - matthias
     
  8. Anton

    Anton Neues Mitglied

    @malte: Der Link von Marion ist dazu wirklich hilfreich. Besonders der Text nach Tabelle 4:
    Aus der Erfahrung mit Klienten kann ich berichten, dass nach unbestätigter Spermaaufnahme bei unbekanntem Serostatus keine PEP verschrieben wird.
    Der Mundraum und die Mundschleimhaut sind eine stabile Barriere, sofern keine massiven Verletzungen vorliegen oder die Mandeln durch den sog. "deep throat" geschädigt sind.

    Falls bei unbekanntem Serostatus des Aktiven Sperma in deinen Mundraum gelangt, ist es wichtig, dass du den Mund ausspülst, aber intensives Zähneputzen oder alkoholhaltige Lösungen unterlässt. Dadurch würdest du Wunden im Mundraum erzeugen oder vorhandendes Restsperma in diese einreiben.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden