Fragen zum Hiv Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Anonymous, 18. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Test reagiert auf Antikörper zu den HI-Viren. Und die haben mit Feigwarzen nix zu tun.
     
  3. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Tut mir leid. Echt schlimm was Dir da passiert ist.

    Schade, dass Du nicht den Mut hattest zur Polizei zu gehen.

    Kannst Du mit Deinen Eltern darüber reden? Du solltest zum Arzt mit diesen Hautveränderungen. Je nachdem was es ist kann man es vielleicht sogar gut behandeln. Und er kann einePCR machen. Dies ist ein Test bei dem man nicht nach Antikörpern sucht sondern nach Virenbestandteilen. Dieser Test wäre jetzt schon einsetzbar.
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Mima

    Auch ich finde es unvorstellbar, was man versucht hat, Dir anzutun!

    Ich hoffe, dass Du Dich nachträglich dazu entschießt, zur Polizei zu gehen. Wenn Du einen objektiven Ansprechpartner suchst, wird Dir auch die Organisation "Weisser Ring" weiterhelfen können. Dieser ist fast überall aktiv und kann dir mit Rat und Tat zur Seite stehen!

    Wichtig: öffne Dich gegenüber Deinem Arzt! Er kann Dir einenPCR-Test verordnen. Diese kostet normalerweise 200-300 Euro für dieHIV Typen I und II. In Deinem Fall wird das aber wohl direkt von der Krankenkasse übernommen - aber eben nur, wenn Du Deinem Arzt erzählst, was passiert ist. Dein Arzt unterliegt der Schweigepflicht und darf weder Deinen Eltern, noch Dritten gegenüber Auskunft über Eure Gespräche erteilen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ganz ruhig... Du weisst ja noch nicht mal ob es Feigenwarten sind. Und eine solche Immunschwäche würde nicht ausreichen um einenHIV-Ak-Test zu stören.


    Und wenn Du beim Arzt denPCR-Test machst hat das Immunsystem keinen Einfluss auf das Ergebnis. Man sucht die Viren und nicht die Immunantwort. Bitte, begib Dich zu einem Arzt. Der Arzt ist an die Schweigepflicht gebunden d.h. er darf niemandem was sagen.

    Eigentlich hättest Du gleich zum Arzt und zur Polizei sollen. Dann hätte man DNA-Material des Täters finden können. D.h. Hautzellen von ihm in Deinem Intimbereich. Und wenn er polizeilich erfasst ist würde man ihn finden. Ich denke nicht, dass Du die einzige bist die er belästigt hat.
     
  9. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Bitte, zeige ihn an!
    Er wird sonst genau so weitermachen...

    Sicherlich hast du im Moment andere Sorgen, doch es gibt Menschen,d ei einen beim Gang zur Polizei begleiten. Mrion hat ja schon eine Organisation genannt: Den "Weißen Ring"

    Außerdem weiß man nie, ob es nicht jemand sogar aus dem Bekanntenkreis war, der es wieder versuchen könnte...

    Warum hast du denn nicht mit Deinen Eltern darüber gesprochen?

    LG Fallada

    PS: Ich denke, wenn er nicht richtig eingedrungen ist und du auch keine Verletzung hattest, ist eine Infektion recht unwahrscheinlich.
    Doch bitte, geh nochmal zum Arzt und erzähl im ALLES.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sag der Frauenärztin einfach, dass Du einePCR auf HIV1 und 2 haben willst. Warte nicht, bis sie es anbietet. Du darfst Forderungen stellen. Wenn sie nicht gleich will... bleib sturr. Du als zahlender Patient hast das Recht auf dem Test zu bestehen. Sie kann dann auch auf andere Sachen testen die sich sexuell übertragen lassen.

    Wenn Du diePCR hast und sie ist negativ... dann kannst Du es locker angehen. Dann ist der Test 3 Monate nach dem Uebergriff nur noch eine Formsache. DiePCR ist sehr empfindlich und würde nach dieser Zeit die vergangen ist HI-Viren erkennen.

    Sprich Dich offen mit der Frauenärztin aus. Sie unterliegt der Schweigepflicht und darf keine Aktionen ohne Deine Zustimmung ausführen. Wenn sie gegenüber Deinen Eltern schweigen soll muss sie dies auch tun. Auch die Polizei darf sie nicht einfach einschalten ohne Dein OK. Mach Dir da also keine Sorgen und rede offen mit ihr.

    Mach Dir am besten Notizen was Du alles wissen möchtest und was Du alles an Tests haben willst.

    Das Risiko schätze ich als wirklich sehr klein ein. Wenn er nicht eingedrungen ist und keinen Samenerguss hatte in Dir ist die Gefahr in SachenHIV sehr klein.

    Sprich mit Deinen Eltern.... sie sind für Dich da. Auch wenn Du Angst hast sie traurig zu machen... sie merken, dass was mit Dir nicht stimmt. Wenn Du magst und kannst, rede mit ihnen. Sie können Dir ebenfalls helfen und Dir Kraft geben. Eltern sind nicht nur für gute Zeiten da sondern immer für Dich da.
     
  12. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Du solltest das nie nicht mit dir alleine abmachen, das setzt sich zu sehr fest, glaube mir.

    Und ich denke, dass Deine Eltern sowieso spüren, dass was ist mit dir. Eventuell machen sie sich mehr Sorgen, wenn Du nichts sagst, weil sie dann denken, du entfernst dich von ihnen. DAS ist das wirklich Schlimme für Elern, das Gefühl, das ihr Kind ihnen nicht vertraut, verstehst du?!

    lG Fallada
     
  13. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Du, ich habe Dir schon geschrieben, dass ich das Risiko für äußerst gering halte, ich schätze, dass sich an diese Meinung hier einige angschließen werden.
    Dennoch ist es in jedem Fall besser, wenn du am Montag zum Arzt gehst.

    Würde es dir denn helfen, wenn du die Geschichte mal niederschreiben würdest?...

    LG Fallada
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dieser Arzt war ein unsensibles und unfähiges Monster in meinen Augen. Ein wenig Feingefühl hätte dem echt gut getan. Würde ich ihn kennen... dann würde ich dem jetzt tierisch die Meinung sagen. Vergiss den Trottel.

    Ein Arzt kann Dir eine Untersuchung wirklich verweigern wenn sie nicht lebensnotwendig ist. Aber er hat unrecht... einePCR aufHIV kostet eher 150 Euro und nicht 50 Euro. Und er hätte Dir als Vergewaltigungsopfer diese Möglichkeit sofort geben sollen. Ja, er hätte sogar von sich aus auf diesen Test kommen sollen.

    Hepatitis C überträgt sich so wie Du den "Kontakt" beschrieben hast eher selten. Auch bei GV eher selten. Es ist eine Krankheit die sich vorallem über Blut überträgt. Hepatitis B wäre möglich - aber dann müsste der Typ akut infektiös gewesen sein.

    Also... ab zu Deiner Frauenärztin und sturr diePCR auf HIV 1 verlangen. Und dann würde ich ev. auch auf Tripper und Co untersuchen lassen. Dies würde ich mal mit der Aerztin besprechen. Sogar wir in der Schweiz setzen diePCR bei Frauen ein denen Gewalt angetan wurde. Wenn diePCR nicht reaktiv ist kann man davon ausgehen, dass kein HIV vorhanden ist. Ansonsten setzen wir in der Schweiz diePCR nie ein als HIV-Ausschlusstest. Und von jemandem der sowas wie Du erlebt hat erwartet man nicht, dass er bzw. sie noch locker 6 Wochen warten kann.

    Tut mir echt leid, dass Du ausgerechnet an einen solchen Volltrottel gelangen musstest nachdem Du das Trauma einer versuchten Vergewaltigung durch machen musst. Ich hoffe, Du kommst drüber hinweg. Hast Du denn jemanden mit dem Du offen drüber reden kannst?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Gast

  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieder ist er falsch informiert. Viele Frauen haben aufgrund sexueller Kontakte Chlamydien. Und diese können sogar unfruchtbar machen im schlimmsten Fall. Die meisten Frauen haben allerdings keine Symptome.

    Herpes merkt man auch nur bei einen akuten "Schub". Ansonsten ist das Virus da.... aber man sieht es nicht.

    Ich hoffe, dass Deine Frauenärztin sensibler ist und Dir die Tests ermöglicht. Wenn dies aber erst nächste Woche ist müssten es meiner Rechnung nach ca. 8 Wochen sein, oder. Dann würde ein Ak-Test ausreichen.

    Eines kann ich Dir aus Erfahrung aber sagen.... man gewöhnt sich an die Kontrollen beim Frauenarzt und auch an diese metalligen und meist kalten Geräte. Bin jetzt 40 und gehe lieber zum FA als zum Zahnarzt. :wink:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

  19. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Ich kann diesen Ekel sehr gut nachvollziehen, obwohl ich schon 40 bin, ekel ich mich mehr denn je davor, gerade bei Männern!
    Geh mal lieber zu einer Frauenärztin, gerade nach einer versuchten Vergewaltigung!
    Da ist man sichlerlich besser bei einer Frau aufgehoben. Ganz gewiss sogar.

    Hoffe, dass das am Freitag besser für dich läuft.
    Erzähl ihr am besten gleich von dieser Enttäuschung, nicht dass sie einen schlechten Tag hat und evt. aus Überarbeitung oder so auch unsensibel reagiert.

    Ich weiß aus eigener leidvoller Erfahrung, dass das das aller Letzte ist, was man dann gebrauche kann: Unsensible (männliche) Ärzte die einem mit diesen Metalldingern die Vergewaltigung noch einmal vor Augen führen, ob beabsichtigt oder nicht spielt in solch einem Moment wohl kaum eine Rolle.

    komm, ich drück dich mal unbekannter Weise :(
     
  20. Anonymous

    Anonymous Gast

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden