Falsch positives Ergebnis?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Josie, 17. Oktober 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Josie

    Josie Neues Mitglied

    Letzte Woche sollte ich in einer Klinik operiert werden. Im Rahmen dieser OP wurde im Labor am Tag vor dem Eingriff (wohlgemerkt ohne mein Wissen) auch einHIV-Schnelltest gemacht, dessen Name mir nicht bekannt gegeben wurde. Zwei Stunden vor der angedachte Operation kam dann meine behandelnde Ärztin zu mir und erklärte mir, dass ich wegen eines poitiven Ergebnisses dieses Tests nicht operiert werden könne...
    Sie erklärte, dass ich mir aber keine Sorgen machen solle, denn solche Tests würden häufig zu sogenannten falsch positiven Ergebnissen führen.
    Aber natürlich mache ich mir Sorgen, denn ich wüsste nicht, wo ich mich infiziert haben könnte.
    In den vergangenen 2,5 Jahren hatte ich bereits zwei gleichartige Operationen, bei denen-laut Ärztin- nie positive Ergebnisse dieses Tests vorlagen. An meiner Lebenssituation hat sich seit dem letzten Eingriff (vor knapp über einem Jahr) nichts geändert. Nach wie vor nehme ich keine Drogen und habe keine wechselnden Partner. Mit meinem Verlobten lebe ich seit 3 Jahren zusammen und weder er noch ich haben Seitensprünge zu verzeichnen.
    Vor wenigen Minuten meldete sich dann die Ärztin und teilte mit, dass 2 Bestätigungstest ohne die geringsten Anzeichen einerHIV-Infektion aus verschiedenen Labors zurückkamen.
    Jedoch sprach sie von einer Hepatitis A Infektion, die kürzlich vorliegen musste. Nun bin ich aber seit gut 5 Jahren gegen Hepatitis A und B geimpft.
    Sind das doch Anzeichen einer Infektion mit dem HI-Virus?
    Irgendwie artet es langsam in eine Phobie aus...

    Danke fürs lesen dieses langen Textes und eure Antworten!

    Josie
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Eigentlich hätte man Dich trotzdem operieren können. Ich verstehe diese Panikmache bei Menschen mit pos. Tests nicht. Bei lebensbedrohlichen Sachen müssen sie auch rasch arbeiten und haben ev. nicht mal mehr gross Zeit für nen 30-minütigen Schnelltest.

    Auch wenn man gegen Hepatitis A geimpft ist kann man den Erreger oder die Aks haben. Der Körper hat einfach die Immunantwort bereits parat sodass die Krankheit nicht ausbricht. Warst Du im Süden in den Ferien in den letzten Wochen oder Monaten?

    Wenn Du 2 negative Tests hast – sei esELISA oder derWestern Blot – dann bist DuHIV-negativ ohne Wenn und Aber.
     
  3. Josie

    Josie Neues Mitglied

    Naja, im Süden war ich in letzter Zeit nicht. 2007/2008 war ich in Peru (was aber ja auch lange zurück liegt) und 2008/2009 in Norwegen, wo so eine Infektion ja auch eher unwahscheinlich ist.

    Immerhin kann ich mich langsam etwas beruhigen. War jedoch ein sehr großer Schock, da ich ja so gar keine Risiken eingehe.

    Nun soll ich am kommenden Montag wieder in die Klinik kommen, um am Dienstag operiert zu werden. Hoffentlich fängt nicht wieder alles von vorne an...

    Vielen vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Und etwas gutes hatte die ganze Sache ja...für das ThemaHIV bin ich jetzt tatsächlich sensibilisiert.
    Dass Menschen mit positiven Testergebnissen so in Angst und Schrecken versetzt werden ist ein Unding. Ob mit oder ohne HIV, Mensch ist Mensch. Und besonders wenn das nichtmals ein Grund für eine so kurzfristige Absage der OP ist, frag ich mich, was das sollte.

    Hier im Forum habe ich nun viel Interessantes gelesen und werde mich weiter auf dem laufenden halten. Ihr leistet hier echt eine super Arbeit.
     
  4. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Ist schon irgendwie n unding das einfach ne op abgesagt wird.
     
  5. beepop1

    beepop1 Bewährtes Mitglied

    Hallo Josie?

    was mich interessiert, ist, warum machen die ohne Dir was zu sagen einfach so nenHIV Test? Ist das so üblich bei Operationen? Ich dachte immer einHIV Test wird nur mit der Einwilligung des Patienten gemacht?
    Bekommt jeder vor der OP einen Test? Glaube ich nicht, denn als ich 2004 im November an der Leiste operiert wurde, machte auch keiner nen Test. Dachte ich zumindest immer. Ist ja schon komisch,oder. Aber wie gesagt, wenn 2 Bestätigungstests negativ sind, dann ist auch nichts.

    Gruss

    beepop1
     
  6. nicole1975

    nicole1975 Neues Mitglied

    Eigentlich nicht.Normal hätte man ihr Einverständnis holen müssen... :

    Quelle :

    http://www.thieme.de/viamedici/medizin/wissenschaft/hiv_diagnose.html

    Lg Nicole
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bloss wird es im Alltag leider nicht so gemacht. Manche Krankenhäuser entbinden auch nur mit nemHIV-Test. Dabei müsste man immer so arbeiten als wenn der Patient eine ansteckende Krankheit hätte.... und man sollte keinen Unterschied machen. Ausser ein Patient hätte eine hochansteckende Seuche wie Ebola oder so. Als Sanitäter kann man auf der Strasse auch keinen Test machen sondern muss den Patienten ohne behandeln.....
     
  8. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    In einem großen Klinikum in Bremen hängen überall Plakate das bei Aufnahme einePcr durchgeführt wird.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    In meinen Augen nicht ok. Denn es ist gegen das Gesetz und nimmt dem Patienten die Möglichkeit der Wahl. Er ist es immer noch der entscheidet was er testen möchte.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man muss immer so arbeiten als wenn jemand eine ansteckende Krankheit hat. Eigenschutz ist bei uns das A und O. Man darf Menschen mitHIV nicht diskriminieren und behandeln wie wenn sie eine hochansteckende Seuche hätten. Jeder ist gleich zu behandeln und es gibt auch andere Sachen wie Hepatitis C etc.

    Wenn, dann müsste man den Ak-Test vor der Schwangerschaft machen. Denn das Risiko ist auch dann nicht gleich null für das Kind.HIV-Test bedürfen immer der Einwilligung des Getesteten.... und man darf damit niemanden unter Druck setzen. Klar ist es von Vorteil wenn man einenHIV-Test hat und weiss ob man mittels Kaiserschnitt das Kind schützen muss. Wenn aber beide zu Beginn ihrer Beziehung einen Test gemacht haben braucht man danach eigentlich keine Tests mehr.... ich würde auch keinen mehr machen lassen bei einer Schwangerschaft... denn ich weiss, dass ich neg. bin.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und trotzdem kann man auch eine werdende Mutter nicht zwingen.
     
  14. Shiva27

    Shiva27 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich war gestern im beim Gesundheitsamt und habe einen SchnelltestHIV machen lassen. Der Test war reaktiv. Ich habe momentan einen schweren Infekt (Bronchitis)...wie wahrscheinlich ist es,dass der Infekt das Ergebniss beeinflussen kann?Morgen dürften die Ergebnisse kommen von dem 2. Test...Ich drehe noch durch! :?
     
  15. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Bestand denn ein Risiko einer Infektion?

    War es einElisa oder Schnell Test?

    Es kann gut möglich sein das durch den Atemwegs infekt andere Antikörper gefunden wurden, klarheit bringt dir aber nur derWestern Blot

    Ich drück dir die Daumen!
     
  16. Shiva27

    Shiva27 Neues Mitglied

    Ja also ich hatte im Juli einen One-Night-Stand.....die Möglichkeit würde also tatsächlich bestehen.Ich weiß gar nicht,was für ein Test dort genommen wurde,sondern nur,dass es ein Schnelltest war :(
     
  17. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Abwarten. Mal schauen was der Bestätigungs test sagt. Bei nem Labor test besteht auf alle fälle die möglichkeit das es Falscher Alarm war. Ich denke bei nem Schnell test auch, aber da können dir vielleicht Alexandra oder Mathias mehr drüber erzählen.
     
  18. happyhills

    happyhills Mitglied

    Schnelltest oderELISA spielt eigentlich keine Rolle, da beide die gleiche Sensitivität (Empfindlichkeit) und Spezifität (Genauigkeit) haben.

    Nachteil des Schnelltests ist halt, dass bei einem reaktivem Ergebnis noch Blut genommen und ins Labor geht, also noch Zeit ins Land verstreicht.

    Zu deiner Bronchitis: Es gibt einige Einflussfaktoren bei denen ein Schnelltest ein reaktives Ergebnis anzeigt. Hierzu gehören u.a. anderen frische Impfungen (bspw. Hepatitis B oder Tetanus Impfung, Zeitraum 1-2 Wochen vor dem Test)

    Hierzu fragte ich vor ein paar Wochen eine Ärztin des Gesundheitsamtes. Sie sagte mir, dass es bereits zu falsch-reaktive Ergebnisse kam. Hierbei hatten die Getesteten eine starken grippalen Infekt. Der Bestätigungstest war dann negativ.
     
  19. happyhills

    happyhills Mitglied

    Du musst halt das Ergebnis abwarten. Ich drücke dir vom ganzen Herzen fest beide Daumen!!!!!!
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein...Elisa ist wirklich öfters falsch-pos. als ein Schnelltest. Bei denen hab ich es einmal erlebt... beiElisa ab und an.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden