Erfahrungsbericht und Frage zum Autotest VIH von Ratiopharm

Dieses Thema im Forum "HIV Heimtest" wurde erstellt von Waldgeist, 20. Juli 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Waldgeist

    Waldgeist Neues Mitglied

    Liebes Forum,

    Nachdem ich schon vor über einem Jahr mal einen einmaligen Risikokontakt hatte und seitdem auch nichtsmehr hatte, hab ich mich dazu durchgedrungen einen Heimtest zu machen.
    Hier im Forum sind Heimtests ja (Zurecht) nicht sehr beliebt, trotzdem wollte ich Mir ein eigenes Bild machen:
    Phase 1: Der Kauf.
    Ab zur Apotheke (ja ich kaufe noch offline). Kein test vorrätig. Ab zur nächsten. Kein Test da, können wir aber bestellen..mein Gedanke War dann nur: Super, dann man auch einfach gleich zum Arzt und wartet halt auf das Ergebnis die paar Tage anstatt auf einen Heimtest zu warten.
    Auf dem Rückweg dann doch noch eine Apotheke gefunden die einen hatte.
    Also gekauft und nach Hause.
    Zwischenfazit sehr ernüchternd. Sich durchzufragen an mehreren Stellen ist für viele Menschen sicher unangenehmer als ein mal einen Arzt aufzusuchen.

    Phase 2: Der Test.

    Nochmal das Online Video angesehen und die Anleitung durchgelesen. Wirklich einfacher Test, sehr simpel aufgebaut. Hände also gewaschen, desinfiziert und den 2. Bluttropen vom Finger genommen.
    Der Test beginnt, nach wenigen Minuten bildet sich die Kontrollinie. Super, das Ding funktioniert. Ein zweiter Strich ist nicht zu sehen, aber der Timer auf 15 Minuten ist ja auch noch nicht durch.

    Nach den 15 Minuten nochmal der Blick: Keine rote Testlinie unter der Kontrolllinie. Negativ. Erleichterung.

    Jedoch hat sich bei mir direkt über dem blauen Bereich eine 2. kleine rote Linie gebildet. Aber nicht da wo eine 2.Testlinie hätte sein müssen. Aber definitiv ein Strich, gut zu erkennen. Nur halt zu tief (wie gesagt direkt über dem blauen Bereich).
    Ich gehe stark davon aus, das dieser Test negativ ist. Vielleicht lasse ich mich irgendwann nochmal richtig testen im Gesundheitsamt.
    Ich bin aber auch ganz klar kein Hypochonder. Die zweite Linie verunsichert mich dennoch ein wenig. Und wenn es negativ ist, wie viele Menschen würde es jetzt trotzdem verunsichern?

    Fazit:

    Daher kann ich Heimtests nicht empfehlen. Erst die Odysee der Beschaffung, dann der Test selbst. Ich glaube ein paar Menschen kann dies mehr stressen als ein Gang zum Arzt.

    Klar, man könnte jetzt sicher mehrere Tests kaufen um sicherzugehen. Aber das kann doch auch nicht der Sinn der Sache sein.

    Frage:

    Die zweite Linie kann ich mir aber wirklich nicht erklären. Habt ihr da Ideen? Und nein, ich erwarte hier keine Auswertung. Denn weder sind wir hier Ärzte noch von ratiopharm. Aber zum Austausch würde ich mich über Input freuen.
     
  2. Waldgeist

    Waldgeist Neues Mitglied

    Hier mal Bilder zur Testlinie falls dies in Ordnung ist.

    (BitteForenregeln lesen....Bilder entfernt)

    Liebe Grüße an alle hier :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2020
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich hab mir schnell deine Bilder angeschaut bevor sie gelöscht werden... ;)
    Ich kann keine sehen. Da ist keine zweite Linie. Ich weiß was du meinst. Aber das sieht mir eher nach der (einer) Klebestelle aus mit der der Teststreifen am Rest des Tests festgeklebt ist...

    Und da hast du auch die Bestätigung warum...
    ...sind.
    Obwohl das nicht wirklich stimmt.
    In den richtigen Händen sind sie ein probates Mittel.
    Was wir nicht machen ist es Tests die zuhause gemacht wurden zu kommentieren.
    Obwohl ich das ja gerade mache irgendwie :D;)

    Aber trotzdem Danke für die Bilder. Da hab ich was gelernt heute. Habe so einen Test eh noch nie gesehen :cool:
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    WIR WERTEN KEINE HEIMTEST AUS UND BEURTEILEN AUCH KEINE DAIGNOSRFELDER.

    Danke für den Erfahrungsbericht.....aber ich möchte hier nicht über irgendwelche vorhandenen oder nicht vorhandenen Linien diskutieren.
     
  5. Waldgeist

    Waldgeist Neues Mitglied

    Erstmal danke für deine Rückmeldung. Eine Art Klebestreifen ist das definitiv nicht. Diese „Linie“ ist erst beim test selbst entstanden und klar abgegrenzt. Das wirkt auf den Bildern nur nicht so.
    Trotzdem bin ich ja auch der Überzeugung das der Test negativ ist. Die Testlinie wird doch ihre feste Position haben, oder?
    Verunsichert hat mich auch nur eine Gurte Freundin die meinte das so ein Ergebnis sie verunsichern würde.
    Auf jeden fall kann ich so auch einige unsichere Posts hier verstehen die lange vor mir hier immer wieder getätigt wurden.
    Und selbstverständlich schließt ein negativer Heimtest auch immer eineHIV Infektion aus (sofern richtig angewendet und genügend zeitlicher Abstand zum „Kontakt“)
    Aber sobald ein Test mehr Verwirrung stiftet als hilft, ist das zum teil doch Kontraproduktiv in meinen Augen.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da gebe ich Dir unumwunden recht. Kontraproduktiv ist aber niemals der Test – der kann ja nix dafür, in wessen Hände er gerät – sondern immer der Anwender. Es ist wie beim Computer: Der häufigste Fehler sitzt mit etwa 60 cm Abstand vor dem Monitor …
     
    Marion, haivaupos und AlexandraT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden