Einschätzung Rk?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Kl123, 22. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kl123

    Kl123 Neues Mitglied

    Hallo liebe Mitglieder,

    Ich hätte eine Frage bzw Einschätzung zu einer Situation. In allen Quellen lässt sich entnehmen, dass einehiv Infektion, wenn der Mann die Frau oral vaginal stimuliert, fast ausgeschlossen ist. Was mich jedoch interessieren würde, wie verhält sich das ganze, wenn man annehmen würde, dass die Frau erst seit kurzem mit dem Virus infiziert ist und der Anteil deshalb enorm hoch ist? Würde das etwas an der Sache ändern? Die Frage bezieht sich lediglich auf vaginalsekret, nicht auf Blut. Wie hoch wäre das Risiko?

    Vielen Dank im voraus.


    Lg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2020
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vaginalsekret ist deutlich geringer infektiös als Blut oder Sperma. Um darüber eine Infektion auszulösen, wäre so viel Vaginalsekret notwendig, dass die orale Stimulation kaum noch Spaß machen würde …

    Deshalb lässt sich …
    … entnehmen, …
    Das hat nämlich einen Grund: Eine Infektion auf diesem Wege ist theoretisch möglich, aber praktisch wohl noch nicht vorgekommen. Wäre es anders, stünde es anders in allen Quellen.
     
  3. Kl123

    Kl123 Neues Mitglied

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Nur würde mich interessieren, ob eine höhere Viruslast, z.B. gerade bei frisch infizierten, eher zur Übertragung führen konnte oder das aufgrund der Mundschleimhaut trotzdem so gut wie keine Rolle spielen würde? Und würden kleinere, nicht mehr blutende Wunden hierbei auch eine Rolle spielten?

    Ich frage deshalb, da ich vor ca einem Monat die Situation hatte. Von der Frau weiß ich allerdings, dass sie in den letzten 3-4 Monaten auch ungeschützten Sex hatte mit einer Person, von welchem sie nicht den Status kennt. Nun habe ich natürlich etwas bedenken, auch wenn hier wahrscheinlich die Antworten folgen werden, dass es sehr theoretisch ist, dass möglicherweise eine Infektion stattgefunden haben könnte und die Virenlast folglich hoch wäre.

    Lg.
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ganz einfach zu beantworten. Nein :cool:
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ist das so? Woraus folgerst du das?
     
  6. Kl123

    Kl123 Neues Mitglied

    Dankeschön für die Antwort.

    Natürlich ist es nur theoretisch, dass dabei eine Übertragung stattgefunden haben könnte, wenn die Dame vor mir ungeschützten Sex mit einem anderen hatte. Vielleicht nicht sehr hoch, aber theoretisch ist ja scheinbar vieles. :)

    Und das die Virenlast am Anfang einer Infektion deutlich höher ist, ist ja soweit mich nicht alles täuscht, bewiesen. Deshalb bezog sich auch meine Frage nur darauf, ob aktiver OV ein größeres Risiko darstellt, wenn der Partner tatsächlich am Anfang der Infektion stehen würde.

    Lg.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wäre es so, hätte ich es geschrieben.
     
    Kl123 gefällt das.
  8. Kl123

    Kl123 Neues Mitglied

    Ich danke vielmals.

    Over and out.
     
    haivaupos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden