doch infiziert oder nur panik

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Schmidt, 22. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Hallo liebe Forum Mitglieder,

    muss mich jetzt mal an euch wenden da ich momentan nicht so richtig weiter weis!
    Die ganze Geschicht nahm Anfang Januar Ihren Lauf als ich dem Reiz verfiel mit einer reifen Frau sexuell zu werden. Ich war also bei der bezahlten liebe und hatte da ein wenig gefummel bei Ihr, OV (ohne Schutz) beidseitig und GV (mit Schutz).Habe keine Blut gesehen oder geschmeckt und keine Sperma geschluckt. Vaginalsekret war sicher da.

    Nach 2-3 Wo. kamen dann plötzlich schmerzen beim Wasserlassen und Ausfluss aus dem Penis dazu. Nun schrillten die Alarmglocken! :x Gleich ab zum Hausarzt und der nahm ne Urinprobe...?? Es gab Antibiotika ohne Erfolg und das Ergebniss das ich Eiweiß im Urin hätte.
    Gegoogelt (riesenfehler) und gelesen das dies u.a. beiHIV-Infektion vorkäme. Jetzt brach Panik aus und ich hab dummerweise im web nach Sympthomen bei HIV-Infektion gesucht und diese auch sogleich an mir festgestellt. (dicker Hals, Nachtschweiß, ja sogar Hörsturz) :(
    Bin aber die Wo. drauf zum Hautarzt für Geschlechtskrankheiten und der hat einen Abstrich genommen. Ergebniss hier: Tripper! Medikamente bekommen die sogleich halfen und bin dann bei der Aidsberatung vorstellig geworden. Da kam ich aber garnicht dazu den Vorfall zu schildern und man sagte mir direkt ich müsse später (nach 12Wo.) wiederkommen. Jetzt folgte eine schlimme und nervenaufreibende Zeit. Meine gesamten "HIV-Infizierungssympthome" gingen zwar alle weg, doch ich war überzeugt, mich hats erwischt! Nach 10,5 Wo. war ich dann völlig fertig und ging zum Gesundheitsamt. Hier hörte man zu und meinte da wäre kein Risiko und keine Infektion und fragte wie wir verbleiben wollen. Ich wollte den Test, bekam den Test und er war negativ! Phu geschafft dachte ich...
    ...bis jetzt! Denn diese 12Wochen hatte ich keinerlei sexuellen Kontakt mit meiner Partnerin (fragt mich nicht wie ichs geschafft habe) und nun hatten wir wieder miteinander geschlafen. Nach genau 2 Wochen bekam Sie grippeähnliche Sympthome und Hautausschlag, ist derzeit krankgeschrieben. War ich doch infiziert? Habe ich Sie wohlmöglich angesteckt? Das könnte ich mir nie verzeihen und wäre schlimmer als eine eigene Infizierung! Bin sehr verzweifelt. Was ist eure Meinung?

    danke für antworten und sorry für den langen Text
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ich hab bei Deinen Symptomen auch gleich an den Tripper gedacht.

    Dein Kontakt war safe... da ist nichts passiert. Zudem ist DeinHIV-Test nach 10.5 Wochen neg.

    Aber..... ich denke mal, Du hast Deine Freundin betrogen und dies ist Dein wirkliches Problem. Aber wenn es Dich beruhigt... dackle eben nochmals zu nemHIV-Test. Aus med. Sicht braucht es den nicht... aber Deine Psyche wird ihn brauchen. Danach muss aber in Sachen Testereien Schluss sein.
     
  3. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort.
    Und du hast mein Problem mit dem schlechten Gewissen richtig erkannt. Ich selbst habe z.Z keinerlei Beschwerden... leider... denn wenn ich jetzt ne Grippe bekäm wüsste ich das es bei Ihr auch nur eine ist. So mach ich mich mehr fertig als die Wochen vor meinem eigen Test.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Meiner hat auch ne Grippe und ich nicht. Es kann durchaus ein Partner an Grippe erkranken und der andere nicht. Aber wie gesagt:HIV ist es nicht.
     
  5. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Meine Gedanken kreisen halt immernoch um den Zeitpunkt des AK-Test. Der war 9 Tage vor Ablauf der 12 Wochen. Kann es auch eine spätere AK Bildung geben oder meint Ihr bei einem gesunden, sportlich aktiven Menschen wäre das Immunsystem schon so aktiv gewesen, dass Ak, wenn da gewesen wären?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    AK-Tests sind bei Menschen wie Dir bereits nach 8 Wochen sicher. Die berühmten »12 Wochen« dienen nur dazu, auch die wenigen Ausnahmen mit einzuschließen. Dazu gehören Schwerstalkoholismus, Drogenmissbrauch oder regelmäßig hohe Dosen an Cortisonspritzen. Und das trifft ja für Dich wohl nicht zu, oder?
     
  7. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Nein, das trifft definitiv nicht zu.
    Danke Matthias für die genauere Beschreibung und GROßEN DANK an das Forum hier. Ich dachte mit 35 weis ich über Aids /Hiv bescheid aber ich wusste nicht mal die Hälfte! Durch euch weis ich nun viel mehr und kann hoffentlich dazu beitragen das Wissen an andere weiter zu geben! Weiter so...
     
  8. JRRSmaug

    JRRSmaug Neues Mitglied

    Hallo,

    ich wollte mal nachfragen, wie man sich trotz Kondom einen Tripper holen kann?
     
  9. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Die Dame beim GA meinte das geht schnell bei Schleimhaut auf Schleimhaut. Und ich hatte ja, wie gesagt OV beidseitig. Da muss es übertragen worden sein. Habe dann 2 Wochen nach Medikamentengabe einen Re-Test beim Hautarzt machen lassen und da wurde dann kann Tripper mehr gefunden.
     
  10. JRRSmaug

    JRRSmaug Neues Mitglied

    Ich habe bis jetzt immer gedacht, dass sich die verursachenden Bakterien an den inneren Schleimhäuten der Geschlechtsteile haften.

    Ich habe bis jetzt den Oralsex immer ohne Schutz praktiziert und mir noch nie was eingefangen. Habe ich wohl immer Riesenglück gehabt.
     
  11. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Ich melde mich nun doch noch mal, denn leider hat mich meine Psyche wieder in den Strudel gezogen. Die Ereignisse sind ja oben bereits erwähnt und mir selber gehts gesundheitlich gut doch macht mich die Sorge jemand anderen was angetan zu haben sehr fertig.
    Ich hatte 11 Wo. nach vermeintliche RK einen negativen AK-Test und dann erst wieder mit der Partnerin ungeschützen GV doch seit dem macht mir Ihr Gesundheitszustand zu schaffen...

    Nach ca. 2 Wo. grippeähnliche Sympthome + starker Husten, Dauer fast 14 Tage, dazu und immernoch andauernder Hautauschlag und nun ( 5 Wo.) auch noch geschwollener Lymphknoten in der Leistengegend.

    Kann es wirklich sein das ich Sie infiziert habe?

    Zu einem weiternenHIV-Test habe ich mich noch nicht getraut.
    Ich kann nichts tun und sehe immer neue Sympthome das vernebelt meine klaren Gedanken dabei wollte ich doch mit dem abschließen um nicht in die Gefahr einer Phobie zu gelangen.

    Danke euch fürs zu hören.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du nach 11 Wochen einen negativenHIV-Test hattest ... mit was willst Du sie dann infiziert haben? Du kannst nichts weitergeben, was Du nicht hast. UndHIV hast Du dem Test zufolge nicht.

    Und ja - 11 Wochen sind ausreichend -
    und nein, Du bist nicht die Ausnahme von der Regel.
     
  13. Schmidt

    Schmidt Neues Mitglied

    Ja das sage ich mir auch ständig, trotzdem sind die Sorgen und Ängste da.

    Was ist eigentlich mit anderen Krankheiten?

    Hepatitis u. ä. Kennst sich damit jemand aus? (Übertragung/Sympthome)


    Den Tripper hatte ich diagnostiziert bekommen - behandeln lassen - und beim Re-Test war nicht mehr nachweisbar. Dazu war ich beim Allgemeinarzt der ein Blutbild hatt machen lassen und auch meinen Urin untersucht. Alles ohne Befund, allerdings hatte ich Ihm "nur" gesagt das es mir allgemein schlecht ginge.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist etwas, was ich nie verstehen werde. Da hat jemand konkrete Ängste und Sorgen, geht zum Fachmann ... und sagt nicht, worum es geht. Stattdessen wird lieber in die Anonymität des Internets abgetaucht - mit dem Erfolg, dass dank Google & Co. die Ängste und Sorgen größer und größer werden.

    Was hat Dich geritten, dem Arzt nichts von dem konkreten Fall zu sagen? Komm' mir aber bitte nicht mit Scham oder so etwas ... Ärzte haben schon viel Schlimmeres gesehen und unterliegen ohnedies der Schweigepflicht.

    Ich finde Dein Verhalten verantwortungslos gegenüber Dir selbst.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden