Die Angst macht mich verrückt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Nora123, 6. September 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Hallo an Alle

    Ich lese schon seit ein paar Tagen in diesem Forum mit und genau das hilft mir komischerweise ab und zu einen klaren Gedanken zu fassen.

    Mein Problem ist wohl, das ich von Grund auf ein Angsthase bin und "eigentlich" extrem vorsichtig. Naja wie gesagt eigentlich. :(
    Ich bin seit 1 1/2 Jahren in einer neuen Beziehung und bin auch sehr glücklich. Jedoch weiß ich auch, dass mein neuer Partner vorher nicht sehr keusch war. Leider hatte er während der Single Zeit auch Kontakt zu Frauen die, wie soll ich sagen, öfter den "Partner" wechseln.

    Ich habe meinen Partner schon oft gefragt ob er während dieser Zeit auch immer mit Kondom verhütet hat und er meinte nur "Natürlich". Warum auch immer habe ich ihm vetraut, obwohl wir zu dem Zeitpunkt erst ein paar Monate zusammen waren. Wir hatten also ein einziges Mal ungeschützen GV. Seitdem quält mich irgendwie die Angst er könnte mich angelogen haben. Dann kommt noch dazu, dass er als wir zusammen kamen kurz vorher noch Sex mit einer anderen hatte und danach ne heftige Grippe. Und nachdem wir dan ungeschützen GV hatten bekam ich ne heftige Mandelentzündung. Natürlich sagt das alles nicht unbedingt was aus, aber so steigt die Panik eigentlich täglich in mir hoch.

    Letzte Woche bekam ich dann mal wieder eine dieser Panikattacken und so hab ich ihn mir noch mal vorgeknöpft. Ich sagte zu ihm er könne es mir ruhig sagen wenn er ungeschützten Sex hatte, ich möchte es einfach nur wissen. Er hat es immer wieder verneint, doch leider hat er mich in den letzten Wochen schon mal bei der ein oder anderen "kleinen" Sache angelogen.

    Vielleicht klingt das für euch alles total banal, aber ich mache mir ernsthafte Sorgen. Gestern hab ich mir dann ein Herz gefasst, bin zum Arzt und habe einen Test machen lassen.

    Das schockierende war, dass ich behandelt wurde als sei ich bereits hoch ansteckend. Wirklich grausam...

    Am Donnerstag soll das Ergebnis vorliegen, doch ich kann jetzt schon kaum noch klar denken, geschweige denn nachts schlafen. :(

    Ich musste mir wohl einfach mal alles von der Seele schreiben, denn ich habe keinen mit dem ich darüber offen reden kann.

    Liebste Grüße
    Nora
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Huhu,

    naja Du hast es schon selber geschrieben, das eine Mandelentzündung oder andere Symptome nicht unbedingt mit einerHIV-Infektion in Verbindung gebracht werden sollten. Wenn Dich Dein Partner dahingehend angelogen haben sollte, ist das schon ein starkes Stück, das muss ich einfach mal sagen, allerdings denke ich, solltest Du Dich erstmal nicht allzu verrückt machen ... ok das ist leichter gesagt als getan.

    Warte mal das Ergebnis am Donnerstag ab. Auf jeden Fall solltest Du mal mit Deinem Partner reden über die Ehrlichkeit in einer Beziehung.

    Liebe Grüße
    Chris
     
  3. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Symptome sagen nicht nur unbeding ,sonder gar nix aus. Ich hatte nach nem Rk die volle Palette und bin negativ
     
  4. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Danke für eure beruhigenden Worte.

    Habe eben auf gut Glück beim Arzt angerufen ob die Ergebnisse evtl. schon da sind. Die Arzthelferin meinte dann die Ergebnisse sind zwar da, aber sie dürfe mir das nicht sagen. Der Arzt hätte jetzt auch gerade sehr viel zu tun und wenn dann klappt es erst heute Abend.

    Nun hab ich irgendwie ein noch schlechteres Gefühl das sie mir das Ergebnis nicht sagt. Sie meinte zwar das hat nichts mit dem Ergebnis am sich zu tun aber ich habe Angst. Schreckliche Angst! :( Ich werd mich wohl doch noch auf den Weg machen und mir die Ergebnisse direkt abholen!

    Hölle! :(
     
  5. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    So ich bin zurück und habe mein Ergebnis. Es ist zum Glück alles in Ordnung, negativ!

    Ich hab mich wohl noch nie so über meine Blutergebnisse gefreut.

    Ich danke euch wirklich... ihr konntet mich echt ein bisschen beruhigen. Leider ist das immer schwer, wenn die Angst einen im Griff hat.

    Ich möchte in einem Jahr ein Medizinstudium beginnen und habe das schon an mir vorbei rauschen sehen.

    Ich würde aber trotzdem gern weiter im Forum "schreiben", dass ist doch trotzdem ok oder? Ich habe jetzt erst mal gemerkt wie wenig ich eigentlich über dieses Thema weiß. Ich bin sehr dankbar, dass meine Naivität mir nicht so schwere Folgen eingehandelt hat.

    Und das erste was ich morgen machen werde, ist mir das Buch von Matthias kaufen. :)

    Noch mal vielen Dank an euch!
     
  6. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Warum wolltest du denn dein Studium sausen lassen, wegen ein paar viren?
     
  7. Hoffnung2011

    Hoffnung2011 Mitglied

    ...@niemehrwieder :) genau das Gleiche habe ich mir eben auch gedacht.

    Schön für dich Nora, dass dein Ergebnis gut ausgefallen ist und für dein Studium drücke ich dir all meine Däumchens!!

    Liebe Grüße

    PS: Klasse, dass das Forum wieder "online" ist - ich freu mich!!!!!!!!!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach, Du warst das :)

    Nee, im Ernst: Um nochmal auf das Telefonat mit der Arztpraxis zurückzukommen:HIV-Testergebnisse dürfen nicht am Telefon weitergegeben werden - weder positive noch negative. Dadurch kann man also nicht auf das Ergebnis schließen!

    Aber schön für Dich, dass das Ergebnis negativ ist!

    Übrigens: Auch als HIV-positiver Mensch kann man in medizinischen Berufen arbeiten -> http://www.ondamaris.de/?p=27318
     
  9. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Naja ich bin in dem Thema quasi noch völlig unwissend... Und da ich vor 3 Jahren meinen ausbildungsplatz als Krankenpflegerin nicht antreten durfte wegen Epilepsie dachte ich dann wird es so auf keinen Fall klappen.

    Denn wegen so einer "harmlosen" Krankheit hab ich schon genug Ablehnung erfahren. :(

    Liebe Grüsse :)
     
  10. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    ich kenne auch einen epileptiker.Also ich finde epelepsie schon fast schlimmer alshiv
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Über »schlimm« und »weniger schlimm« mag ich da nicht diskutieren ... aber ein epileptischer Anfall während der Pflege eines alten, kranken und/oder schwachen Menschen kann schon weitreichende Folgen haben, z.B. wenn der zu pflegende Mensch dadurch plötzlich stürzt ...

    VorHIV bzw. einer Übertragung kann man sich und andere sehr viel besser schützen.
     
  12. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Ich glaube das ist immer davon abhängig wie man sich damit auseinandersetzt und vor allem wie ausgeprägt die Krankheit ist. Ich habe so gut wie keine Beeinträchtigung so lange ich die Medikamente nehme. :)

    Das ist glaub ich der entscheidende Punkt. Wenn man mitHIV noch nie etwas zu tun hatte und sich darüber auch nicht allzu viel informiert, ist es schwierig zu verstehen. Mein Gedanke war nur, dass ich damit nicht weiter leben könnte. Aber es geht halt immer irgendwie weiter! Ich finds einfach bewundernswert wie die meisten damit umgehen!

    Ich hab einfach noch so viele Fragen um das besser nachvollziehen zu können. Aber ich will hier ja auch keinen Nerven!

    Liebste Grüße und ein tolles Wochenende!
     
  13. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Achso ich habe keine Anfälle mehr... Die Krankheit existiert quasi noch auf dem Papier und ich nehme halt die Medikamente.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du nervst doch nicht ... frage ruhig! Davon profitieren ja auch die stillen Mitleser ...
     
  15. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Was ich zum Beispiel gar nicht verstanden habe...

    In demHIV-Factsheet steht folgendes...

    Das HI-Virus führt unabdinglich nach einer bestimmten (meist mehrjährigen) Inkubationszeit zu der derzeit noch unheilbaren Immunschwächekrankheit AIDS (englisch: „Acquired Immu-ne Deficiency Syndrome“ deutsch: „erworbenes Immundefektsyndrom“).

    Und ich habe dann mal gelesen, dass die zweite Phase so bis zu 10 Jahre dauert. Aber wie kann man dann eine so hohe Lebenserwartung haben wenn man sich mit 20 infiziert?! Kann man mit dem Vollbild Aids noch sehr lange leben oder sind die Infos veraltet. Dauert die zweite Phase vielleicht aufgrund der guten Medikamente viel länger?

    Wechselt man im laufe der HIV-Therapie oder wie man es nennen will die Medikamente wenn sich Resistenzen aufgebaut haben? Liegt das daran, dass der Virus seine "Gestalt" verändert?

    Fragen über Fragen... aber so ganz hab ich das noch nicht durchschaut.
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schon mal eine sehr gute Frage!

    Der Hinweis, dassHIV zu AIDS führt, bezieht sich auf die unbehandelte Infektion. Vielleicht sollte man das besser verdeutlichen.

    »Phasen« in der ursprünglichen Definition gibt es eigentlich nicht mehr, weil der Krankheitsverlauf durch die Therapie unterbrochen werden kann ... und auch wird. Wichtig ist in dem Zusammenhang, dass die Infektion möglichst früh erkannt und behandelt wird. Das ist heute möglich - zu meiner Zeit war das noch nicht so. Und mir geht's trotzdem prima :)

    Das Vollbild »AIDS« tritt bei einer behandelten Infektion so gut wie nicht mehr auf. Mittlerweile ist sogar das Gegenteil schon eingetreten: Es gibt Menschen, bei denen die Infektion erst im Vollbild festgestellt wurde (die haben sich eben nie testen lassen) und die man mit der Therapie in den Status »HIV-positiv« zurückführen konnte. Aber das sind bislang nur Ausnahmen!

    Resistenzen bilden sich bei Unverträglichkeiten oder zu großen - nicht vom Arzt begleiteten - Therapiepausen. Mittlerweile gibt es 22 Wirkstoffe in 26 Medikamenten ... da ist ein Wechsel der Therapie ohne Einbußen möglich.
     
  17. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    Na das beantwortet ja schon mal meine größte Frage :)

    Vielen Dank

    Leider bekomme ich dein Buch erst Montag, wollte am Wochenende doch schon mal lesen. :(
     
  18. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Viel spaß beim lesen, ist echt gut.
     
  19. Nora123

    Nora123 Neues Mitglied

    So das Buch habe ich gestern angefangen zu lesen und eben beendet. :)
    Keine Ahnung wann ich ein Buch mal so konsequent gelesen habe...

    Wirklich ein gutes Buch mit viel Aufklärung und trotzdem einer großen Portion Humor. :) :)

    Das hast du wirklich gut hinbekommen Matthias! :)

    Liebe Grüße
    Nora
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke schön!!!!! Darf ich das auf meine Website setzen?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden