Der Neue: Andy aus Bayern

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Andy1981, 4. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andy1981

    Andy1981 Neues Mitglied

    Hallo und guten Abend,

    Ich bin seit April 2020 positiv getestet worden und war die erste Zeit sehr mit mir selbst beschäftigt. Ich habe mich in der Zeit zunächst einmal mit dem Thema tiefer befasst und viel mit meinem Partner besprochen. Er ist negativ. Seit Mai bin ich auf Biktarvy eingestellt. Die psychische Komponente ist bei mir einfach das schwierigste. Man schaut mehr nach sich und entdeckt dadurch natürlich auch mehr und macht sich Sorgen. Ich hoffe hier auf tolle Kontakte um sich einfach mal auf Augenhöhe auszutauschen.

    Deshalb ein herzliches Hallo an alle!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Willkommen bei uns
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Andy und herzlich willkommen!

    Natürlich ist der Anlass für Deine Anmeldung nicht schön, aberHIV ist heute lange nicht mehr das, was es früher war. Und: Wir werden Dir hier sicherlich viele Fragen beantworten können, die sich nun ergeben. Auch wenn hier in der Mehrzahl (negative) User nach (oft gar nicht gehabten) Risiken fragen, sind doch einige von uns Mitglieder der »HIV-Familie« … ich zum Beispiel schon seit 1994.

    Klar, dass man sich zunächst einmal mit sich selbst beschäftigt: Wie geht es weiter? Was passiert jetzt mit mir? Wie sieht meine Zukunft aus? – aber es freut mich zu hören (bzw. lesen), dass Du Dich mit Deinem Partner austauschen kannst. Das ist schon einmal die »halbe Miete«.

    Du wirst jetzt etwa 5 - 6 Monate, vielleicht auch weniger, brauchen, um mit der antiretroviralen Therapie die Viruslast unter die Nachweisgrenze zu drücken. Damit kann das Virus im Körper keinen Schaden mehr anrichten und Du kannst es auch nicht mehr weitergeben. Ich denke, dass besonders Letzteres für Dich schwierig anzuerkennen wird … aber es stimmt.

    Während zu Beginn meiner Infektion auch geschützter Verkehr, z. B. bei Kondomplatzern, ein Risiko bedeuten konnte, ist es heute – wenn die Viruslast unter der Nachweisgrenze liegt – auch bei ungeschütztem Verkehr unmöglich, jemand zu infizieren. ich weiß nicht, wie Dein Partner damit umgeht – aber vielleicht wäre es für Ihn (und auch für Dich) eine interessante Alternative, über die PrEP nachzudenken. Ich hoffe, Du hast einen guten Doc (m/w/d) – besprecht das doch einmal mit ihm.

    Ansonsten: Wenn Fragen sind, fragen. Dafür sind wir da. Einfach das passende Unterforum aussuchen – wahrscheinlich wird es »Leben mit HIV« sein – und los …
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein herzliches Hallo zurück an dich. Willkommen hier bei uns im Forum :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden