Dauerhaft Halsschmerzen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Jens1710, 15. Mai 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jens1710

    Jens1710 Neues Mitglied

    Ich möchte euch mal meine Situation schildern und bitte um Rat bzw. Hilfe.
    Also ich gehe regelmäßig zu Prostituierten (so ca. 2 bis 4 mal im Monat). Alles läuft fast immer nach dem selben Muster ab. GV mit Kondom, Oralverkehr passiv auch meistens mit Kondom und evtl. Zungenküsse. Bis jetzt habe ich mir aber auch noch nie Gedanken über ein mögliches Ansteckungsrisiko gemacht. Ist ja alles safe, oder? Das Kondom ist nie gerissen, abgerutscht oder geplatzt. Ich achte eigentlich immer sehr darauf. Nun habe ich Anfang April (mitten im Urlaub) ziemlich dolle Halsschmerzen bekommen. Die Lymphknoten am Hals waren geschwollen und Fieber und Gelenkschmerzen hatte ich auch. Bin dann zum Arzt, der eine bakterielle Angina diagnostizierte und mir Antibiotika verschrieb. Nach 3 Tagen war wieder alles gut. Tabletten noch die restlichen Tage zu Ende genommen. Nach ca. 5 Tagen nach der letzten Einnahme ging es wieder von vorne los. Nicht mehr ganz so heftig, aber immerhin. Wieder zum HNO und wieder Antibiotika. Diesmal aber ein anderes. Nach 2-3 Tagen der Einnahme alles schick. Keine Schmerzen mehr, keine Anzeichen von Halsschmerzen etc. Ich hab schon drauf gewartet. Nach 5 Tagen habe ich jetzt schon wieder Halsschmerzen. Kann doch was schief gegangen sein und sind die Beschwerden mögliche Anzeichen für eineHIV-Infektion?
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :x
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Jens,

    Wie soll da etwas passieren? Das sind alles Praktiken, die safe sind. Und es gab, wie Du schreibst, keine »Unfälle«. AufHIV zu schließen, halte ich für sehr abwegig.

    Aber was ist dann bei Dir los? Die Frequenz, in der die Halsschmerzen immer wieder auftauchen, halte ich für eine nicht auskurierte Angina, sprich: Die Antibiotika haben nurkurzfristig gewirkt; die Symptome konnten bekämpft werden, nicht aber die eigentliche Ursache. Antibiotika sind heute durchaus problematisch zu sehen; es gibt eine Vielzahl von Einflüssen, die ihre Wirksamkeit deutlich herabsetzen – dazu gibt es immer mehr Keime, die antibiotika-resistent sind.

    Ich habe das vor einigen Jahren selbst erlebt, als es neun (!) Versuche mit unterschiedlichen Antibiotika brauchte, um eine heftige Sinusitis in den Griff zu bekommen.

    Die Ursache für Deine anhaltenden Beschwerden liegt sicherlich woanders, zumindest nach Deiner Beschreibung. Du kannst natürlich im Rahmen des Ausschlussprinzips einenHIV-Test machen lassen, der aber frühestens 8 Wochen nach dem letzten vermeintlichen Risikokontakt durchgeführt werden kann, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen. Ich gehe davon aus, dass er »negativ« sein wird – aber für Deine Psyche ist es vielleicht hilfreich, HIV schon einmal ausschließen zu können.
     
  3. Jens1710

    Jens1710 Neues Mitglied

    Hallo Matthias!

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Im Prinzip hast du ja Recht. Alles war safer und somit eine Infektion mit dem HI-Virus nicht möglich. Ich weiß auch nicht, was mit meinem Hals los ist. Ziemlich nervig. Nun muss ich am Montag wieder zum Arzt rennen. Das letzte Mal wurde schon ein großes Blutbild gemacht, welches völlig ok war. Alle Werte waren gut. Keine Ahnung...... :?
     
  4. Jens1710

    Jens1710 Neues Mitglied

    Hältst du in meiner Situation einen Test für notwendig?
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich schrieb doch, dass ich kein Risiko sehe und einen Test lediglich als Beruhigung für die Psyche ansehe.

    Aber wir haben hier schon viel zu oft erlebt, dass User in solchen Fällen »lieber« auf einen Test verzichtet haben ... und sich dann Monate und z. T. auch Jahre noch mit der Angst herumgeplagt haben, ob da nicht vielleicht doch was sein könnte, bis wir sie von einem Test überzeugen konnten, der natürlich negativ ausfiel.

    Aber was dazwischen an Lebenszeit und Lebensfreude verloren gegangen ist, das kann man nie mehr aufholen ...
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    bestes Beispiel dafür bin ich. Ich habe zu meiner Anfangszeit hier auch glaube ich fast 2 jahre rumgejammert, bis ich mich dazu durchgerungen habe zum Test zu gehen. Und er fiel negativ aus.
     
  7. Jens1710

    Jens1710 Neues Mitglied

    Danke für eure Beiträge.
    Ich habe letzte Woche Dienstag bei der Aids-Beratungsstelle einen Test aufHIV machen lassen. Dieser fiel negativ aus. Das bedeutet, im Hinblick auf meine ersten möglichen Anzeichen einer HIV-Infektion (31.03.2015), dass genau 7 Wochen seit dem vergangen sind. Der letzte "Risikokontakt" lag seit dem Test 8 Wochen zurück. Bei einer möglichen Infektion ist das Testergebnis doch schon ziemlich sicher, oder?
    Im Übrigen habe ich das 3. Mal Antibiotika genommen. Mal sehen, ob es jetzt mal angeschlagen hat. Am 23.06.2015 werden mir im Krhs meine Mandeln entfernt. Davor graut es mir jetzt schon.

    An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für eure tolle Arbeit hier im Forum bedanken.

    LG Jens1710
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du müsstest schon schwerer Alkoholiker oder Heavy Drug User sein, damit ein Testergebnis nach 8 Wochen nicht aussagekräftig ist. Und die Antibiotika machen da auch nix.

    Mandelentfernung? Danach gibt's doch immer Eis :)
    Alles Gute!
     
  9. Jens1710

    Jens1710 Neues Mitglied

    Danke für deine "Anteilnahme" :D !

    Aber Test hin und her, da ich ja immer ein Kondom benutzt habe, welches weder gerissen noch abgerutscht ist, bestand ja auch kein Risiko.

    Mandelentfernung ist schrecklich!!!! Google mal. Da wird dir schlecht. Aber es hilft ja nichts. Hoffe nur, dass danach alles Gut ist.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das genau ist der Grund, weshalb ich bzw. wir im medizinischen Bereich immer und grundsätzlich vom Googeln abrate. Wir erleben es hier ja täglich, dass Google aus normalen Menschen Phobiker und Paniker macht ...
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nö.... grässlichen Brei. Ich bekam leider kein Eis.

    Aber auch von mir alles Gute... das klappt schon.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden