Brasilien / HIV / Crystal Meth

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Benedict, 23. September 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Benedict

    Benedict Neues Mitglied

    Hallo zusammen.

    Ich befinde mich gerade in Brasilien und hatte hier letzten Sonntag früh nach einer Nacht voller Alkohol und (das erste Mal) Chrystal Meth einen Risikokontakt. Ich hatte ungeschützten Analverkehr. Und zwar 3 Mal - ich war immer aktiv. Er 1mal auch, aber er hatte ein Kondom benutzt.

    Er hatte mir versichert er seih clean und zeigte mir auch irgendein Bild von einem negativen Test, aber naja - vertrauen tue ich ihm überhaupt nicht.

    Am nächsten Tag ging es los mit der Panik und habe (leider erst) Montags von PEP erfahren. Bin direkt zum Krankenhaus und habe mir das nach einer kurzen Beratung verschreiben lassen. Das war ungefähr 31 Stunden nach dem Risikokontakt.

    Mir geht es aktuell extrem schlecht. Am Anfang war es vor allem der Chrystal Meth Kater, welcher mit was vom schlimmsten war, was ich je durchmachen musste. Dazu kam die Angst wegenHIV und jetzt auch noch die Nebenwirkungen von HIV PEP.

    Zusammengefasst schlafe ich schlecht (schwitze auch viel), fühle mich schlapp und an meinem Magen merke ich die PEP Tabletten auch etwas. Meiner Psyche geht es fast am schlimmsten, da ich konstant an das alles denken muss und mir bei jedem Symptom einrede, dass es ein Anzeichen für HIV positiv ist.

    Ich mache hier ein Praktikum und kann mich niemandem anvertrauen, was es nicht besser macht. Ich bin damit komplett alleine und vor allem Nachts ist es wie gesagt richtig schlimm.

    Heute wollte ich mal wieder Sport machen (Cardio in Gym), was extrem hart war und ich musste nach 10 Minuten aufhören, weil ich total fertig und durchgeschwitzt war.

    Grundsätzlich weis ich, dass das Risiko sich mit HIV anzustecken sehr gering ist. Obwohl ich durch den langen & ungeschützten Analsex etwas mehr gefährdet bin.

    Ich wollte euch einfach fragen, was ihr allgemein zu meiner Situation sagt und es würde mich freuen zu hören, wie zB. andere in einer ähnlichen Situation damit umgegangen sind.

    Ich habe mit PEP 30 Stunden nach dem Kontakt angefangen - gibt es denn Fälle, in denen Menschen trotz PEP Behandlung im Ende HIV positiv waren?
    Eigentlich verhindert ja genau dieses Medikament eine Infektion, aber dieses minimale Risiko und die dazukommenden Symptome machen mich wirklich verrückt und die Aussicht auf die nächsten 4 Wochen machen mir Angst. EinHIV test ist meines Wissens ja erst 6 Wochen nach dem Ende der PEP Therapie möglich.

    Vor allem weil auch überall steht, dass man mit PEP umgehend nach dem Risikokontakt anfangen soll...bei mir waren es eben 30 Stunden.

    Was konntet Ihr für Erfahrungen mit Sport währen einer HIV PEP machen? Mich hat es heute sehr gewundert, dass ich nach dem Sport so fertig war, da ich im Internet noch nirgends etwas über derartige Nebenwirkungen gelesen hatte.

    Bitte...ich weis, wie dumm das alles von mir war. Das muss mir niemand noch extra sagen..werde aktuell genug bestraft.

    Schuld ist definitiv Chrystal Meth. Ich rate euch nur, das niemals zu nehmen. Das Wirkung war so unglaublich krass und der Kater wie gesagt sehr schlimm. Ich bin normal nicht Schwul - in dem Moment war mir das völlig egal ... lol. Im Nachhinein macht mir das richtig Angst und ich hoffe, niemals wieder mit diesem Teufelszeug in Berührung zu kommen.

    Viele Grüße!!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    PEP gibt keine 100%ige Sicherheit.... nur 80-90% und je später man damit beginnt umso schlechter.

    Niemals "glauben"...... immer schützen.

    Dass Du die Finger von dieser Droge lassen sollst ist Dir hoffentlich klar. Sie ist sehr, sehr schädlich für den Körper.

    Solange Du diese Beschwerden hast... kein oder nur sehr leichten Sport... sicher kein Cardio.
     
  3. Benedict

    Benedict Neues Mitglied

    Ich nehme sonst keine Drogen, das war ein absoluter Einzelfall. Ich war betrunken und habe in dem Moment einfach falsch gehandelt bzw. wurde dazu gedrängt. Es war ein sehr schlimmes Erlebnis, das sich nicht wiederholen wird.

    Ich bin im Internet gerade darauf gestoßen:

    https://www.my-micromacro.net/informati ... ungsrisiko

    Was sagt ihr zu diesen Zahlen?

    Das würde ja heißen, dass mein Risiko wirklich extrem gering ist. Vor allem wenn man noch die Wahrscheinlichkeit der PEP Behandlung hinzuzieht.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    micromacro ist eine verlässliche Seite, deren Betreiber ich kenne. Die Zahlen sind bekannt. ABER: Es sind nur statistische Werte. Ich kenne Leute, die hundert Mal ungeschützten Verkehr mit einem positiven Partne rhatten und sich trotzdem nicht infiziert haben. Und ich kenne Leute, bei denen ein Risikokontakt für eine Infektion gereicht hat.

    Man muss tatsächlich zwischen Risiko und Wahrscheinlichkeit unterscheiden. Ungeschützter Verkehr ist immer ein Risiko – die Wahrscheinlichkeit, dabei auf einen untherapierten Menschen mit hoher Viruslast zu stoßen, ist statistisch gering – aber selbst wenn es nur einer von Tausend ist, weißt Du nie, ob es nicht gerade der eine ist. Zumal es eine Dunkelziffer von Positiven gibt, die gar nicht wissen, dass sie positiv sind und das Virus weitergeben. Und es gibt immer noch positive Menschen, die schon so viel Diskriminierung und Ausgrenzung erlitten haben, dass sie ene Infektion verschweigen. das ist zwar nicht toll, aber verständlich.

    Die PEP nach 30 Stunden ist schon zweifelhaft; offiziell kann man zwar noch 72 h nach dem RK damit beginnen, aber die Wirksamkeit lässt schon nach 24 h nach.

    Ich bin allerdings der festen Überzeugung, dass eher das Crystal Meth für Deine Beschwerden verantwortlich ist; denn die zerstörerische Wirkung ist auch noch da, wenn der Rausch schon längst weg ist.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden