blut in orangensaft

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von galoh55, 4. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe eine Frage. Ich habe gestern einen wirklich ganz normalen tetrapak aus dem supermarkt mit orangensaft getrunken. Beim letzten glas hatte ich das gefuehl also ob irgendetwas "klumpiges" drin waere, habe mir dann aber (zu meiner eigenen schande) keine gedanken drueber gemacht und es einfach getunken. Nachdem ich runter geschluckt hatte, hab ich am waschbecken einmal asugespuckt und der gelbe speichel war rot versetzt.
    Ich hatte den Tetra-pack am morgen angebrochen udn hab ihn dann so ueber 4-5 stundne leer getrunken. Wenn das Blut war kann ich mich damit infiziert haben?
    Ich hab auch keine Blutung im mUnd erkenen koenen udn als ich den O-Saft tetrapack aufgeschnitten hab war jetzt auch kein rest bodensatz rote substance mehr drin ...


    vielen Dank
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Langsam nervt es etwas..... kaum kann jemand was nicht erklären, soll Blut in den Lebensmitteln sein. :roll: Es war nicht per Zufall ein Blutorangensaft? :wink:

    Nein, in Lebensmitteln ist kein Blut und nein, man infiziert sich nicht an Lebensmitteln.
     
  3. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    Hallo

    ich will ja nicht paranoid klingen, aber es war nun eben wirklich eine rote substanz im speichel und es war kein blutorangensaft ich habe auch hier gelesen (https://www.hiv-symptome.de/forum/anst ... vt895.html)
    dass

    Bei "normalen" Getränken besteht jedoch KEINE Infektionsgefahr!

    besteht, aber ich weiss halt nicht ob das ein solch normales getraenk ist.
    Nur wenn es jetzt wirklich Blut war(!), kann man sich damit dann infizieren?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    In Lebensmitteln ist KEIN Blut. Wie oft müssen wir dies hier noch sagen? Bei Lebensmitteln bestehen hohe Hygienestandards.

    Es kann durchaus sein, dass Du mal etwas Blut im Speichel hast. Das was Du im Mund hattest war wohl einfach Fruchtfleisch des Saftes.
     
  5. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    hallo

    ja aber nur fuer den fall das es welches war, wuerde es inaktiv durch luft im tetrapak nach oefung oder die fluessikeit rundherum?

    ware ueber eine antwort sehr dankbar
     
  6. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Das hat Marion in dem von dir angegebenen Forumslink zum Besten gegeben und ich denke, das dieser Thread Deine Frage auch zu Genüge beantwortet.

    Was das Verunreinigen von Säften mit Blut (z B.im Supermarkt )anbelangt...
    : Was glaubst du, wieviel Blut ein Infizierter in solche einen Tetrapack spritzen müsste, um eine Infektion bei einem möglichen Käufer (nach vielleicht 2 Tagen erst verkauft?!^^)
    zu verursachen?
    Eine ganze Menge sag ich dir. Das würde man doch merken, wenn ein Mensch so viel Blut durch eine kleine Nadel(ein großes Eintichsloch würde man ja sehen) in solche einen Pack injizieren würde?
    Eine halbe Ewigkeit! Bis dahin wäre selbst im abgelegendsten Kuhkaff einer Verkäuferin etwas aufgefalen :wink:
    Außerdem gibt es da bessere Möglichkeiten Menschen zu schaden, z B durch Farb und Konservierungesstoffe in den Lebensmitteln.
    Die haben dann auch wenigstens einen finanziellen Nutzen durch die Gabe dieser Chemikalien, sie verkaufen nämlich mehr von dem Zeug, weil es sich entweder
    -länger hält oder
    - durch knalligere Farben die Leute zum Kauf anregt:roll:

    Warum sollte ein Mensch so etwas machen? Kannst du mir das mal verraten? Wenn er es täte, dann würde er sicherlich zeitgleich einen Erpressungsversuch starten , meiste nicht?

    *unterschreib^^
     
  7. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    Hallo,

    ja genau wegen diesem post frage ich ja, weil ich mir nicht sicher bin wie lange diese standzaeit ist. Ich habe den tetrapack vor 4 oder 5 tagen gekauft aber erst gestern aufgemacht und ihn innerhalb von 4-5 stunden getrunken.
    Waere denn, wenn es wirklich blut gewesne waere, was naturelich sehr unwahrshceinlich ist, denn dann noch ein risiko vorhanden?
    Und der saft hatte wirklich kein fruchtfleisch es war konzentrierter orangensaft

    Ich waere wirklich so so so dankbar fuer eine antwort
     
  8. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    ich will ja wirklich niemandem auf die nerven fallen, aber kann denn niemand antworten. Ich mache mir wirklich wahnsinig gedanken, zumal man glaub ich in einem gewissen zeitraum nach der infektion noch etwas machen kann....
    Ich habe doch nur Angst
     
  9. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    So. Ok...du hast wirklich Angst, wa?

    Ist aber wirklich gar nicht nötig!!

    Der O-Saft wäre mit infiziertem Blut versetzt schon nach 12 Stunden nicht mehr infektiös.

    Beruhige dich wieder. Ich habe es auch schon oft erlebt, dass Tetrapacksäfte unten Ablagerungen hatten, dass ist bei diesem ungesunden Zeug leider ab und zu mal der Fall. (Steht ja schon monatelang im Lager teilweise.)
    Daher: Immer schütteln den Saft, ok?!

    Noch besser wäre es allerdings Säfte aus Flaschen zu kaufen mit 100% Fruchtsaft und keine Konzentrate :wink:

    LG Fallada
     
  10. galoh55

    galoh55 Neues Mitglied

    hallo

    vielen dank, aber war das jetzt nur zur beruhigung? 12 stunden nach was? Nachdem man ihn geoeffnet hat oder nachdem das blut drin ist?

    und woher weisst du das mit den 12 stunden ?
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, hier ist gesagt worden was wichtig ist.

    Wir haben Dir mehrfach erklärt, dass kein Blut in geschlossen gekauften Getränken ist. Und da Du dies nicht akzeptieren kannst oder willst, drehen wir uns hier unnötig im Kreis. Daher mach ich hier zu. Wenn Du nicht davon weg kommst solltest Du mal überlegen ob Du Hilfe von Fachleuten brauchst.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden