Blut im Mund

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Spooky, 12. März 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben,

    gerade eben habe ich mich schon vorgestellt. Ich hatte vor einigen Tagen etwas von dem ich annehme dass es ein Risikokontakt war.

    Ich habe versehentlich jemanden beim Küssen gebissen, er hat geblutet, wie stark weiß ich nicht. Er hat es geschmeckt, ich nicht.
    Ich hatte damals mehrere offene Stellen im Mund, nicht so offen dass es da raussuppt aber eherso wie wenn man ständig von innen an den Lippen kaut, das ist mir dann aber auch erst später eingefallen und jetzt mache ich mir Gedanken.

    Ich weiß, dass es statistisch gesehen sehr unwahrscheinlich ist, dass der Mensch mit dem das passiert ist überhaupt etwas hat aber ich habe bei einer Beratungsstelle angerufen und die haben mir dort gesagt, dass es ein kleines Risiko gibt und mich testen lassen sollte.
    Ich bin seit ein paar Tagen irgendwie nicht fit, Lyphknoten und so weiter, ich sehe aus wie ein Drüsenkrankes Nilpferd. Das trägt nicht gerade dazu bei mich zu beruhigen, auch wenn ich WEIß, dass ich in allen möglichen und unmöglichen Situationen mit Krankwerden reagiere wenn mir irgendwas an den Nerven zerrt.
    Am Liebsten würde ich natürlich, dass irgendwer mir sowas schreibt von wegen, das wäre in keinster Weise Riskant gewesen etc, was man halt in solchen Situationen hören möchte. Mir ist klar, dass das wohl eher nicht möglich sein wird. Aber ich mag nicht ganz alleine mit dieser Sache sein und mich gerne irgendwie austauschen.

    Vielen Dank fürs Lesen
    Spooky
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ich sehe es so wie die Aidsberatung. Ein kleines Rsiko ist da.... aber wirklich nur ein kleines. Wenn die Person nunHIV hätte und unbehandelt ist... dann kann sie viele Viren im Blut haben. Gelangt dieses bei Dir direkt auf Schleimhäute der Lippen ist ein gewisses Risiko gegeben.

    Ist mir klar, dass ein jetztiger Infekt nicht zur Beruhigung beiträgt.....aber wie gesagt, das Risiko ist klein.

    Kennst Du die Person denn und könntest sie fragen wegen HIV?
     
  3. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Ja, ich kenne die Person. Und ich habe gefragt, er sagte, er würde sich testen lassen wollen. Damals hatten wir gerade irgendwie eine Beziehung angedacht und da ist so etwas generell nicht schlecht. Mittlerweile sieht das ganze aber ein bisschen anders aus, er hat aus heiterem Himmel beschlossen mich in die Wüste zu schicken, auf eine sehr böse Art und Weise. Ich verstehe nicht so genau wieso, weshalb, warum aber er hat wirklich versucht mich zu verbal zu verletzen und wennn ich jetzt noch einmal nach dem Test frage fürchte ich, dass er das als Munition gegen mich verwenden würde.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Versteh ich, dass Du daher lieber nicht fragst. Aber mach Dich nicht verrückt. Das Risiko ist wirklich sehr klein und er müsste ja erstHIV haben.

    Einen Labortest kann man 6 Wochen nach der Sache machen lassen bereits. So lange musst Du leider noch warten.
     
  5. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Nur noch 5 Wochen. Wie lange dauert es bis man da das Ergebnis bekommt?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es kommt drauf an..... gehst Du direkt zb. in ein Labor hast Du das Ergebnis innert 48 Stunden. Beim Arzt der alles erst ins Labor schicken muss kann es etwas länger gehen. Ein Schnelltest ist er nach 8 Wochen möglich.
     
  7. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Oh, das wusste ich nicht. Die Beratungsfrau hat mir so eine öffentliche Adresse in einem Krankenhaus gesagt. Ich rufe da am Montag mal an und frage nach wie lange das bei denen dauert.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also auch ich sehe das wir die Aidsberatung und wie Alexandra: Ein minimales Risiko ist da, aber es ist wirklich nur gering. Aber so schnell, wie Du schreibst, gibt es keine Symptome – abgesehen davon, dass es gar keine spezifischenHIV-Symptome gibt.

    Trotzdem gibt natürlich nur ein Test Sicherheit. Du kannst ihn (zumeist kostenlos und anonym) im Gesundheitsamt machen oder Du suchst Dir hier eine Schwerpunktpraxis in Deiner Nähe, in der Dir auch alle anderen Fragen kompetent beantwortet werden können.
     
  9. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Oh vielen Dank, dann habe ich wirklich nur Stress und/oder eine Frühlingsgrippe.
    Zumindest das lese ich schon mal wirklich gerne!

    Was ist mit diesen ganz schnellenHIV-tests? Ich lese gerade die Phobie-Ecke und jetzt habe ich das gegooglet... Wie sicher sind die?
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sie sind ebenfalls sicher - aber Du musst mind. 8 Wochen warten. Sie heissen Schnelltests weil man innert 30 Minuten ein Ergebnis hat.

    EinePCR die man nach 2 Wochen einsetzt ist ein direkten Virennachweis und weniger sicher als ein Ak-Test. Zudem muss man auf HIV1 und 2 testen und der Test ist teuer.

    Der Labortest ist nach 6 Wochen möglich und sicher. Aber er dauert länger als ein Schnelltest.
     
  11. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Ach so, schade. Ich dachte man kann dann schon direkt nach 2 Wochen den Test machen.
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das wäre eben diePCR.... aber auch sie muss bestätigt werden mit einem Ak-Test nach 8 Wochen. Da Dein Risiko wirklich sehr klein ist sehe ich eigentlich keinen Grund für eine teurePCR.
     
  13. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Hm ja, ich bin schon etwas beruhigt dadurch, dass es keineHIV-Symptome gibt. Denn auch wenn ich versuche weitestgehend die Finger von Google zu lassen habe ich zumindest DAS schon rausgefunden.
    Aber hier im Forum steht doch auch irgendwo, dass man echt richtig viel Blut abbekommen muss um da ein ernsthaftes Risiko zu haben. Reicht das denn tatsächlich schon wenn das so wenig war?
    Versteht das icht falsch, ich werde den Test machen aber ich bin so ein schrecklicher Hypochonder und ich würde gerne die nächsten 5 Wochen so wenig wie möglich durchdrehen.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es würde nur reichen wenn die PersonHIV hätte und unbehandelt ist d.h. viele Viren pro Tropfen Blut. Dann müsste dieses Blut auch unverdünnt bei Dir auf Schleimhäute kommen. Und ja... es braucht schon die Menge eines Tropfen zb. bei einer unbehandelten Person.
     
  15. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Falls er es hat ist er definitiv unbehandelt da er sagt er wüsste es nicht. Aber verdünnt ist das im Mund doch immer, oder nicht?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wo hast Du ihn denn gebissen? Auf der Lippe? Dann könnte es theoretisch von seiner Lippe auf Deine gelangen unverdünnt.

    Die Wahrscheinlichkeit im Alltag auf jemaden mitHIV zu treffen ist sehr gering.
     
  17. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Das war so ungefähr die Innenseite der Lippe (also schon Schleimhaut).
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Innenseite Lippe? Dann wirst Du kaum was bis nur sehr wenig aufgenommen haben.... also ruhig bleiben. Ich gehe davon aus, dass Dein Test neg. sein wird.
     
  19. Spooky

    Spooky Neues Mitglied

    Vielen Dank!

    Wenn ich darf gucke ich in der nächsten Zeit aber vielleicht doch noch mal hier herein, ihr seid wirklich beser als google. Und das ist so ein beschissenes Gefühl, es kann ja immer irgendwie was passieren im Leben aber bei so mechanischen Katastrophen hat man wenigstens noch das Gefühl weglaufen zu können.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Rein gucken darf man hier immer.... auch mit schreiben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden