Bitte um Rat!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von muli1234, 25. März 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. muli1234

    muli1234 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich bin Marc 22 Jahre alt.
    Will mal gleich starten.

    War vor ca. 9 Wochen auf Urlaub in Thailand und hatte dort Geschlechtsverkehr mit einer Prostituierten. Dabei ist beim Vaginalverkehr das Kondom geplatzt. Leider hab ich es nicht sofort gemerkt.
    Also auf jeden Fall ein Risikokontakt.
    Hab mir dann natürlich Gedanken gemacht und gegoogelt was das Zeug hält.
    Ca. 2 Wochen nach dem RK bekam ich Zahnfleischentzündung und auch der Rachen war entzunden. Die Symptome halten auch heute noch an. Meine Lymphknoten an Hals und Leiste sind ebenfalls geschwollen würde ich meinen.
    Nun zu den Positiveren Sachen. Ich habe 14 Tage nach dem RK einenPCR-Test gemacht und 6 Wochen nach dem RK einen Antikörpertest.
    Beide Negativ.

    Da ich aber immer noch Symptoms zeige die ich mir nicht erklären kann und zuvor auch noch nie in meinem Leben hatte mache ich mir immer noch Gedanken. War damit natürlich schon beim Arzt und habe letzte Woche entzündungshemmende Medikamente bekommen. Mal sehen ob das hilft.

    Was denkt ihr kann ich zumindest mit dem ThemaHIV abschließen?

    Danke für eure Antworten!

    lg

    Marc
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Marc,

    ich will dann gleich mal antworten :)

    Ein Kondomplatzer ist natürlich Mist und gilt tatsächlich als Risikokontakt. Aber auch ein Risikokontakt führt nicht zwangsläufig zu einer Infektion. Dazu gehört noch viel mehr.

    Um es vorwegzunehmen:

    Das ist schon die Antwort auf Deine Frage. Ein negativerPCR-Test zeigt, dass keine Viren nachweisbar sind – und ein negativer AK-Test (Labortest?) nach 6 Wochen zeigt, dass keine Antikörper vorhanden sind, also auch keine Viren. Und der AK-Test decktHIV-1 und HIV-2 mit allen Subtypen ab.
    Also: Du kannst mit HIV abschließen.

    Zu den »Symptomen«: Zahnfleisch- oder Rachenentzündungen haben mit HIV nichts zu tun. Erst eine Gingivitis (Zahnfleischrückgang) könnte (!!!) auf eine lönger zurückliegende (!!!) Infektion hinweisen. Geschwollene Lymphknoten (wenn sie denn wirklich geschwollen sind), bedeuten auch nur, dass es irgendeinen Entzündungsherd gibt, der gerade durch Produktion von weißen Blutkörperchen bekämpft wird. In 99,9% aller Fälle hat das mit HIV nicht das Geringste zu tun.

    Ich wette mit Dir, dass auch Du schon das eine oder andere Symptom hattest. Du hast Dir aber nie Gedanken darüber gemacht, weil Du a) keinen Risikokontakt und b) nicht gegoogelt hattest. In vielen Fällen sind genau diese beiden Punkte erst die (psychischen) Auslöser für physische Symptome.

    Du kannst den Testergebnissen vertrauen.
    Gute Besserung!
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Marc

    War der Antikörpertest nach 6 Wochen ein Labortest oder ein Schnelltest? Mit derPCR zusammen kannst Du das ThemaHIV wirklich zur Seite schieben.

    Wurdest Du schon mal auf das Pfeifferische Drüsenfieber untersucht?
     
  4. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Als erstes sollte man die Kinderstube nicht vergessen und sich denForenregeln bewusst werden und sich im dafür vorgesehenen Thread vorstellen!

    Ja na klar, weil jede Frau aus dem Gewerbe ja mitHIV Viren wedelt, was macht dich so sicher das sie HV hat , wenn du schon schreibst "auf jeden fall ein RK "? Wenn für euch alle Prostituierten HIV Infiziert sind, warum geht ihr denn dann dort hin ?



    Echt jetzt ?! Dein Ernst ?!? Aber beide Tests sind NEGATIV, das ist das Positive daran, du bist Gesund , jedenfalls was den HIV status betrifft, alles andere musst du mit deinen Ärzten belabbern, wir können und wir werden das hier sicherlich nicht diagnositzieren.
    Du hast kein HIV du hast es doch schwarz auf weiss ..


    LG
     
  5. muli1234

    muli1234 Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworte ! Habt mir echt geholfen.

    Zitat -triplex-:
    Ich habe nicht behauptet das sie HIV hat. Aber es ist ein RK finde ich wenn es sich nicht sicher ausschließen lässt.

    Achja der Antikörpertest war ein Labortest und kein Schnelltest.

    lg Marc
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gemach, gemach.

    Ein Kondomplatzer ist definitiv ein Risikokontakt, egal ob bei einer käuflichen Dame oder bei Lieschen Müller. Ob zum Risiko auch die entsprechende Wahrscheinlichkeit kommt, ist eine andere Frage. Evtl. lag hier ein Missverständnis vor, ich jedenfalls sehe hier keine Verunglimpfung des Gewerbes.

    Trotzdem bleibt es dabei: Ein negativer Labortest nach 6 Wochen ist sicher. Punkt.

    Off topic:

    @ triplex: Hatten wir uns nicht gerade auf dein Betreiben hin auf eine andere Form des Umgangs geeinigt? Das würde allen Beteiligten das Leben erleichtern … Danke schön!
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ein Labortest ist nach 6 Wochen sicher.... vergissHIV.
     
  8. muli1234

    muli1234 Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten. :)

    Nein aufs Pfeifferische Drüsenfieber bin ich noch nie untersucht worden.
    Dachte eig. immer, dass es dabei richtig einfeutige Symptome gibt.

    Werde das auf jeden Fall mal ansprechen bei meinem nächsten Arztbesuch.

    lg

    Marc :)
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Gerade EBV ist eine Krankheit mit tausend Gesichtern. Beim nächsten Arztbesuch um einen Test auf EBV bitten und garnicht erst fragen ob das sein kann. Außer Deine Beschwerden sind bis dahin weg.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden