Bitte um kurze Beurteilung

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Userman, 26. November 2019.

  1. Userman

    Userman Neues Mitglied

    Hallo, ich wende mich an das Forum, weil hier wohl einige User mit großer Erfahrung unterwegs sind.

    Situation: RK vor 61 Tagen. Mir (m) nicht näher bekannte Dame. Ungeschützter Verkehr nur kurz vaginal (Denke so ca. 2-3 Minuten). Danach vernünftig geworden und ohne Eindringen weitergemacht.

    Vor einer Woche kam dann die Angst. Habe dann (zufällig genau nach 57 Tagen) einen Heimtest (Exacto) gemacht und hinterher gelesen, dass der (wenn ordnungsgemäß durchgeführt) ab derm 57. Tag schon recht aussagekräftig ist. Nicht reaktiv. Meine Sorgen gingen natürlich nicht weg. Heute (61. Tag) nochmals einen VIH gemacht. Auch nicht reaktiv.

    Ich nehme weder Medikamente noch Drogen, trinke am Wochenende gerne mal 2-3 Gläser und manchmal auch Abends in Gesellschaft 2-3 während der Woche. Denke nicht, dass dieser Konsum hier mit "starkem Alkoholkonsum" gemeint ist.

    Aber eigentlich bin ich der Meinung, in solchen Grenzsituationen sollten sich Profi's mit der Materie befassen.
    Bin also heute zur AH und habe von Profis einen Schnelltest (INSTI) und Labortest machen lassen. Labor kommt in 2 Tagen. Schnelltest war nicht reaktiv.

    Wie schätzt Ihr die Situation ein? Muss ich mir 2 Tage Sorgen machen?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Grundsätzlich: Wer nach 61 Tagen einen Schnelltest macht, hat das Prinzip nicht verstanden. Ein Labortest gibt schon nach 43 Tagen sicher Auskunft. Deine Testarie war also völlig umsonst. Warte auf den Labortest, der ist dann sicher.

    Ein Heimtest, der übrigens auch nichts Anderes ist als ein Schnelltest, gibt erst nach 84 Tagen (12 Wochen) sicher Auskunft – wenn er denn richtig angewendet wurde. Da wir das nicht beurteilen können, geben wir dazu auch keine Einschätzung. Das steht so in denForenregeln.

    Was wir mit Sicherheit sagen können: 57 Tage reichen definitiv nicht aus. Und um Tage zu feilschen, bringt überhaupt nichts. Es geht um Deine Gesundheit, da solltest Du etwas sorgfältiger sein.

    Ungeschützter Verkehr birgt grundsätzlich ein Risiko. Aber es müssen viele Faktoren zusammenkommen, damit eine Übertragung stattfinden kann. Und das Risiko einer Übertragung von Frau auf Mann ist deutlich geringer als umgekehrt, allerdings ist es vorhanden.
     
  3. Userman

    Userman Neues Mitglied

    Danke für die Antwort - und ja, es ist mir eine Lehre.

    Vielleicht habe ich mich aber missverständlich ausgedrückt.

    Ich bin aus den von Dir geschriebenen gründen extra zur Aidshilfe, um dort ein einen professionellen Schnelltest, neben dem Labortest, machen zu lassen. Also beide. Ich wollte mich gerade nicht auf die Heimtests verlassen. Und ich meine verstanden zu haben, dass die professionellen Schnelltests nach 8 Wochen schon aussagekräftig seien.

    Meine Frage der Einschätzung zielte also nicht auf die Heimtests ab (Ich kenne die, sicher richtigen, Regeln und auch die 12 Wochen die halt nun mal 12 Wochen sind), sondern auf den professionell durchgeführten Schnelltest nach 61 Tagen (Also 8,5 Wochen). Dass der Labortest in 2 Tagen ein abschließendes Ergebnis liefern wird ist mir klar.

    Ich hatte nur verstanden, dass ein professionell durchgeführter Schnelltest beim Fehlen der Risikofaktoren (Immunsuppresiva, Drogen, exessiver Alkohol) im Grunde schon nach 8 Wochen zuverlässig ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2019
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schnelltest bleibt Schnelltest, egal wer ihn anwendet. Und da so viel gefeilscht wird, bin ich ein Verfechter der offiziellen 12 Wochen-Regel.
     
  5. Userman

    Userman Neues Mitglied

    Heißt das, der im Leitfaden genannte Schnelltest mit 57 Tagen wäre dann ein anderer?

    Mir geht es tatsächlich nur ums Verstehen und beurteilen.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, die 57 Tage sind ein inoffizieller Wert unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren. Da es aber offensichtlich niemandem mehr auf seine Gesundheit ankommt, sondern alle nur möglichst schnell ihr schlechtes Gewissen beruhigen wollen ... um bald darauf den nächsten Mist zu bauen, halte ich es ab jetzt nur noch mit der offiziellen Regelung, d. h. die Empfehlungen und Vorgaben des RKI und der Fachgesellschaften.

    Letztlich ist jeder User alleine für sich verantwortlich und muss selbst entscheiden, wie er's halten will. Und wenn Du mich nach meiner Meinung fragst, erhältst Du auch meine Meinung zur Antwort.
     
    haivaupos gefällt das.
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich auch. Aber dennoch, nur ganz unter uns beiden @Userman ;), an deinen Ergebnissen wird sich nix mehr ändern... :cool:
     
  8. Userman

    Userman Neues Mitglied

    Danke für Deine Einschätzung, dass hoffe ich natürlich auch.

    @matthias: Wäre ja blöd von mir nach Meinungen zu fragen, und dann an diesen herumzudiskutieren. Deswegen alles gut. Mir ging es aber nicht darum ein schlechtes Gewissen zu beruhigen, sondern einfach aus Sicht von Personen mit deutlich mehr Wissen und Erfahrung als ich fachliche eine Einschätzung zu erhalten. Trotzdem: Meine Lektion habe ich gelernt. Natürlich habe ich mich quer durchs Forum gelesen, aber ich wollte nicht falsch interpretieren. Deswegen habe ich, trotz meiner sicher aufgewühlten Gemütslage, versucht mich an die Fakten zu halten.
     
    matthias gefällt das.
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  10. Userman

    Userman Neues Mitglied

    So, mein Ergebnis des Labortests ist da. Alles in Ordnung, war negativ.

    Zwei Dinge möchte ich noch loswerden:

    Zum einen möchte ich den Verantwortlichen und aktiven Nutzern in diesem Forum für Ihre Arbeit danken. Das ist nicht so daher gesagt. Danke! Ohne die fachkundigen Informationen hier im Forum wären die letzten Tage für mich um einiges schlimmer gewesen. Auch die Hilfe, die Ihr im Forum leistet, wenn man das Virus in sich trägt, finde ich toll.

    Und vielleicht noch eines, vielleicht liest das ja jemand vor einem RK und es trägt zu etwas bei: Die letzten Tage waren für mich emotional nicht einfach. Überlegt Euch bitte genau was Ihr tut, bevor Ihr Euch einem Risiko aussetzt. Die xx Minuten Spaß sind die Tage und Wochen danach absolut nicht wert. Und Spaß geht ja auch sicher.
     
    devil_w gefällt das.
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tadaaaa :cool:
    War aber auch nicht wirklich was anderes zu erwarten :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden