Bin Angehörige und Irgendwie überfordert

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von knuffi, 16. März 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knuffi

    knuffi Neues Mitglied

    ich schreibe hier meine last die ich zt. zu tragen habe und vielleicht bekomme ich hier etwas unterstützung oder trost wie auch immer:
    Vorab mein Mann istHIV posetiv und wissen es seid ca. 4 wochen. Medikamente werden wohl morgen gemacht.

    Ich beginne ganz vorne an.
    Ich habe vor 6 Monate jemanden kennengelernt daraus wurde eine Affäre. Mein Mann wusste es habe es ihm gesagt. Wir haben uns so geeinigt, dass wir uns sexuell ausleben können. Jeder hat seine phantasie wo jeder ausleben kann. Nun ja darauf hat er sich was eingefangen. Durch eine schmierinfektion da er eine analfissur hat. Aber zu dem zeitpunkt wusste er es aber nicht. Die ganzen untersuchungen mit Analfissur und bluttest ist das ergebnis gekommen posetiv. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen und mache mir seid den sehr große vorwürfe. Wenn ich das damals mit der Affäre nicht angefangen hätte, wäre es nie so weit gekommen. An den tag habe ich nur geheult und die schuld mir gegeben. Ich habe mit ihm darüber gerdet und meinte, dass es nicht deine schuld ist sondern meine, weil ich alleine dahin gegangen bin und meine entscheidung war. Aber irgendwie beschäftigt mich das und mache mir da sehr viele gedanken. Ich sehe wie er in moment leidet. Beschnissene Analfissur macht ihm das leben zur hölle. Dann morgens Kopfschmerzen, dann mund entzündet und ab und zu fieber und die ganzen anderen symptone die man hat. In moment leben wir ein monat getrennt, weil unsere beziehung ein chaos nur noch war. Schreiben uns jeden tag und sehen uns 1-2x in der woche. Also bekomme ich das aussen etwas mit wie es ihm geht. Ich habe nur angst wenn ich wieder nachhause komme und ihn dann so sehen muss. ich ertrage das nicht wirklich. Dazu kommt die arbeit von zu hause aus. Das hängt dann auch an mir, da ich nicht denke, wenn er morgen die Tabletten bekommt in 2 Wochen wieder fitt ist. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Es belastet mich.

    Gruß knuffi
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Also.... Du bist nicht Schuld daran, dass erHIV hat. Ihr habt euch geeinigt d.h. es war beider Entscheidung, dass ihr ausserehelichen Sex habt.

    Das mit der Schmierinfektion wage ich ein wenig zu bezweifeln.... denn dies würde heissen, dass er oder sie Vaginalsekret an der Hand hatte und es dann bei ihm an die Fissur kam. Da reicht aber eigentlich die Menge nicht aus.

    Ich würde Dir empfehlen nochmals mit ihm zu reden und Dir Fachhilfe zu holen um die Situation aufzuarbeiten.
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Scheidenseskret? Der Seitensprung muss ja nicht zwangsläufig eine Frau sein.

    Du hast überhaupt keine schuld. Du hast ihn schliesslich >>nur erlaubt<< mit anderen Frauen oder Männern zu verkehren. Du hast ihn dazu ja >>nicht gezwungen<<.


    Und dein Mann sollte vielleicht mal zum Proktologen. Paar Sitzbäder und Wundsalbe (z.b. Lino Schutzbalsam) können Wunder wirken. Zumindest Linderung.

    Und nach dem Toilletengang kein Toilettenpapier benutzen, sondern mit reinem Wasser reinigen. Mit Waschlappen oder Hand!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden