Beim Rasieren geschnitten, Oralverkehr, Blut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von FrolleinD, 26. Oktober 2020.

  1. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Hallo,

    leider bin ich sehr panisch, obwohl ich einiges gelesen habe und eigentlich glaube, dass die Panik unbegründet ist, aber ich muss nachfragen, da ich wieder ganz verrückt werde:

    Ich habe mich gestern beim Rasieren im Intimbereich geschnitten, es war keine offene Wunde sichtbar, aber ein wenig Blut und gereitzte Haut. Später hatte ich u.a. Oralverkehr und habe später am Toilettenpapier und Kondom Blut entdeckt, welches wohl von mir kam. Jetzt ist meine Frage: ich habe gelesen, dass Speichel nicht infektiös ist und Rasurwunden keine Eintrittspforten - aber dass eine Mischung aus Blut und Speichel doch wieder infektiös sein kann. Ist damit aber das Blut der infizierten Person gemeint oder gibt es tatsächlich die Reaktion von von Blut von Person A und Speichel von Person B? Mein Partner sagt, er habe keinHIV und eigentlich glaube ich ihm das auch, aber wenn die Angst erstmal losgeht, dann wird das eine Endlosschleife.

    Ich hoffe, ich habe mich nicht zu undeutlich ausgedrückt und ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt.
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und... warum glaubst Du ihm eigentlich nicht ?

    Du hattest kein HIV-Risiko.. also komm wieder runter !

    Leitfaden lesen hilft !
     
  3. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Weil er nicht mein fester Partner ist und es möglich ist, dass er neben seiner festen Partnerin (ja sorry, die bin ich nicht...) auch noch gelegentlich "woanders einkaufen geht"... es ist auch völlig egal, wie oft und wie sachlich wir darüber schon geredet haben, ich werde diesbezüglich leider oft irrational und panisch und damit sicher auch unfair bezüglich Unterstellungen.

    Den Leitfaden suche ich bereits, danke. Es ist aber auch so, dass ich mich tatsächlich nicht traue, alles über HIV zu lesen, da ich dann sofort anfange, Symptome festzustellen.

    Es würde mir sehr helfen, wenn man mir hier sagen würde, ob es ein Risiko bezüglich meiner Wunde und seines Speichels gegeben hat. Tut mir leid, wenn euch das nervt, ihr lest sowas bestimmt öfter
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Speichel ist und bleibt nicht infektiös. Die Mischung aus sehr viel Blut und Speichel kann nur dann infektiös sein, wenn das Blut infektiös ist. Eine Reaktion gibt es nicht.
    Was für ein abstruser Gedankengang.
    Du hattest also OV. OV ist safe, solange Du keine großen Mengen Blut oder Sperma schluckst.
    Du hattest geschützten GV.
    Wo also soll bitteschön eine Infektion stattgefunden haben, wenn es nur zwei reale Übertragungswege gibt?
    - ungeschützter Geschlechtsverkehr
    - gemeinsamer, intravenöser Gebrauch von Injektionsspritzen
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann ist wohl sinnvoller.. dass Du zunächst mal Deine Hypochondrie angehst und Deine irrationalen Panikattacken ... Du bist 37 Jahre alt.. wie lange willst Du noch in Angst leben ?
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  7. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Das ist abstrus, ja. Ich habe heute dazu gelesen und war mir nicht sicher bzgl. der Blut-Speichel-Sache. Vielen Dank für die Antwort
     
  8. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Am liebsten gar nicht mehr, danke.

    Das wurde bereits angegangen, aber wie du selbst sagst - ich bin 37 Jahre alt, diese wundervolle Pflanze Angst wurde schon sehr früh gepflanzt. Entsprechend schwierig ist es, sie loszuwerden.
     
  9. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Im Leitfaden habe ich gelesen, dass ungeschützter OV eben doch riskant sein kann und weil ich geblutet habe und es zwar nicht literweise, aber eben doch Speichel gab, hatte und habe ich einfach Angst, weil ich nicht weiss, wie tief die Wunde überhaupt war. Aber danke euch, es ist nichts passiert, wenn es wirklich so ist, dass Speichel nicht infektiös ist.
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Zunächst
    - MUSS Dein Freund/Partner/ Kontakt (wie auch immer)HIV+ sein.. damit die Panik überhaupt lohnt !!!

    2) .. denk noch mal nach.. wer wen geleckt hat .. wer hat geblutet ???
    3) dann sag ich Dir die infektiösen Flüssigkeit.. die da sind BLUT, Sperma, Anal/Vaginalsekret, Muttermilch... merkste was ?
    Also hat THEORETISCH Dein Gegenüber das Risiko.. und nicht Du !
    Und nun kommts .. Du müsstest in Strömen geblutet haben und der andere auch.. und das Blut des einen muss IN das Blut des anderen gelangt sein ! War das der Fall ?


    Macht das ein Profi oder ist das mehr so ein Selbstversuch ?
     
  11. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    1) ich weiss. Ich weiss auch, dass es unwahrscheinlich ist - aber ich habe keine Gewissheit.
    2) logisch. Ich bin einfach nur besorgt, weil ich nicht weiss, wie tief die Wunde war und dazu die Kombination aus der Unsicherheit, was er sonst so macht
    3) ich weiss

    - nein, ich habe nicht in Strömen geblutet, aber an Kondom und Papier waren eben deutliche Spuren. Ich habe jetzt hier gelesen, dass das kein Risiko darstellt und hoffe auch, dass mich das beruhigt und es verlässliche Angaben sind.

    - ein Profi. Endete in einer Sitzung mit aktivem Herangehen an eine Angstsituation mit Abbruch der Thematik (seinerseits) und ungefähr einer Woche Suizidgedanken meinerseits. Man könnte also sagen, dass das nicht gut lief.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich weiß auch, dass der übernächste Monat Dezember ist – aber ich habe keine Gewissheit, ob ich dann noch lebe.
    Ich weiß, dass das jetzt drastisch ist … aber niemand hat nirgendwann über nichts Gewissheit …und trotzdem versuchen es einige Leute immer, sie einzufordern: »Kann ich 100% sicher sein?« – »Ist das endgültig?« – »Ist der Regen jetzt vorbei?« und so weiter. Wohin führt das? In die immer größere Unriúhe bis hin zur Phobie. Und das ist nicht schön!
     
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Frag ihn ... es scheint ja wohl soviel Sympathie vorhanden zu sein, dass ihr immerhin ins Bett geht !

    Ja.. manchmal haut es eben nicht hin... dann musst DU weiter suchen:

    Und um das Ganze abzukürzen.. Du hattest keinHIV-Risiko, Rasurwunden sind keine Eintrittswunden und hör auf, Deinem SexPartner die HIV-Infektion anzudichten
     
  14. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Also mir würde es schon helfen zu wissen, dass da kein Risiko war. Da wurde mir ja jetzt hier gesagt und mehr kann ich erstmal tatsächlich nicht machen. Vielen Dank.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Naja, wenn Du panisch bist, obwohl Du weißt, dass Du nicht panisch sein musst … dann sagt doch der gesunde Menschenverstand: Stopp! Du machst Dich umsonst verrückt!

    Und dieses Forum ist voll von »Rasierwunden sind keine Eintrittspforten«, »Oralverkehr ohne Spermaaufnahme ist kein Risikokontakt« und dergl. Das gilt natürlich auch für Deine Rasierwunden und für Deine sexuellen Kontakte.
     
  16. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Weisst Du ja jetzt.
     
  17. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Habe ich schon, die Angst kommt aber immer wieder wenn ich z.B. daran denke, dass es neben mir noch weitere geben könnte. Ich möchte ihm auch nichts andichten, du kannst mir glauben, dass ich mich gerade nicht sehr wohl fühle mit diesen ganzen Gedanken.

    Okay, kein Risiko, nichtis passiert. Ich bin noch unsicher, ob ich mir da nicht vielleicht sogar eine kleine "Stelle" [ich möchte ungern Warze (untersucht, ist nichts ansteckendes) sagen], so ein kleines Gnubbelchen abgesäbelt habe und das dann eine tiefere Wunde wäre. Ich habe gestern Abend viel nachgeschaut und nichts mehr festgestellt und bin da in dieser Angst gerade auch gar nicht voll zurechnungsfähig, so dumm das klingt.

    Ich denke, ich muss wirklich wieder nach Hilfe suchen, denn diese Angst ist sehr anstrengend.
     
  18. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Danke.
     
  19. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Ja, ich danke Euch.
     
  20. FrolleinD

    FrolleinD Neues Mitglied

    Da hier jetzt auch gesagt wurde, dass eigentlich der Partner das Risiko hatte wegen des Blutes - ich habe es so verstanden, dass Speichel auch das Blut verdünnt und dadurch auch kein (großes) Risiko besteht. Ist das falsch?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden