Bei Anal Verkehr Gummi gerissen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von martinriggs, 5. Dezember 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    vorab möchte ich mich gleich für meine Frahe entschuldigen da ich mir denken kann das sie schon 100x und noch öfter gestellt wurde...

    Ich hatte vor ca 3 Jahren Analverkehr mit einer Prostituierten und hatte auch in ihr einen orgasmus und beim raus ziehen hab ich gemerkt das das Kondom gerissen ist...

    Sie sagte mir alles gut , sie sei gesund und ich mache mir eigentlich gar keine Sorgen drüber, auch hatte ich eigentlich keine dieser sogenannten Symphome (die es eh nicht gibt ) auch habe ich nicht abgenommen oder ähnliches ...

    Ich habe damals auf einer Gesundheitsseite nachgefragt ob ich mir Sorgen mache müsse und die Frau Doktor meinte das es hier sehr unwahrscheinlich ist und da sogar noch ein Restgummi auf dem Penis war sogar noch ein bisschen unwahrscheinlicher irgendwas mit 0,06%...

    Jetzt am Welt Aids Tag würde ich wieder dran erinnert was mich jetzt erwogen hat einen Test zu machen den ich mir nach Hause bestellt hab...

    Nur vorab die Frage wie ihr alle das einschätzt und wie hoch der Risikofaktor ist?

    Vielen Dank schon mal
     
  2. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    dann hattest du weniger ein Risiko wie sie , denn DU hast in sie ejakuliert !

    erschreckend das man es nach so langer zeit erst macht ^^
     
  3. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Ja ich weiß , soll jetzt auch gar kein Gejammer sein , mich hat nur der Tag daran erinnert und seitdem denke ich daran, aber Test is bereits geordert , wahrscheinlich habe ich mich damals von der Doktorin auf der Seite die ganze Furcht und auch die Vernunft zum Test nehmen lassen, heute ärgere ich mich selber drüber...
    Ich weiß ihr habt hier alle viel Erfahrung und seid aber keine Hellseher , ich denke und hoffe bei dieser einmaligen Aktion ist es wahrscheinlich wirklich statistisch sehr gering einzuschätzen das was passiert ist...
    Und wer sagt das sie überhaupt irgendeine Krankheit hat? Die meisten machen sich wahrscheinlich zu viele Gedanken ..
     
  4. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Servus!

    Kein Akt ;)
    Fragen sind ja schließlich dazu da, gestellt zu werden!

    Ungeschützter Analverkehr birgt natürlich ein gewisses Risiko, das aber abhängig von mehreren Faktoren ist. Interessant wäre beispielsweise zu wissen, ob deine Eichel freilag, nachdem das Kondom gerissen ist. Auch spielt der Zeitfaktor eine Rolle.

    Warscheinlichkeiten berechne ich nicht gerne, das aber nur prinzipiell. Sicher können wir auf deinen 0,06% herumreiten, was aber bringt das? Eine Wahrscheinlichkeit von 0,06% bedeutet "quasi ausgeschlossen", "verschwindend gering", "eigentlich nicht der Rede wert." Wenn es das ist, was du hören willst, bitte. ;)

    Sofern ich mich entsinne, gab es in den vergangenen 3 Jahren insgesamt 3 Welt-Aids-Tage. Immer am 1.12. :)

    Ich beschäftige mich nicht mit der Höhe prozentualer Faktoren, ein Risiko ist/war vorhanden, wenn auch ein geringes.
     
  5. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Richtig immer am 1.12. die letzten Male war mir aber das gar nicht bewusst , komischerweise heuer schon ... ist schon verrückt

    Ne natürlich , da gebe ich dir Recht ist ja alles nur Theorie und dann muss man ja erstmal davon ausgehen das und ob sie überhaupt was infektiöses hat , ich fühle mich gut und Fieber hab ich nicht und statt ab hab ich eher deutlich zugenommen :)

    Ne hören will ich gar nix , nur das was ihr so einschätzt, das die Gefahr relativ gering ist hab ich selber schon raus gelesen , aber man weiß ja nie

    Vielen Dank an Euch

    Ach ja ob die Eichel frei lag, denke ich eher nicht , bin auch nicht beschnitten aber ich kann es nicht mehr sagen ...

    Hilft nix , Test wird gemacht dann sehen wir weiter
     
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Nur aus persönlichem Interesse,- hättest du dich auch im Forum angemeldet und deine Sorge niedergeschrieben, hätte es sich bei deiner Sexualpartnerin damals um die Nachbarin gehandelt?
     
  7. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Ne vermutlich nicht da ich mit ihr das mit Sicherheit persönlich und auch mit abfallendem Arztbesuch erledigt hätte
     
  8. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    "was infektiöses" ?

    Grundvoraussetzung wäre mal gewesen, dass sie überhaupt positiv ist. Zudem hätte sie unbehandelt sein müssen, sprich nicht in antiretroviraler Therapie. Dazu kommt, sie hätte eine hohe Viruslast im Blut aufweisen müssen und selbst, wenn wir das alles zusammenlegen wollen, ist eine Infektion kein Automatismus.

    HIV ist eine sehr schwer übertragbare Infektion. All diese Faktoren, die zusammenlaufen müssen, sind garnicht so leicht herbeizuführen, wie allgemein vermutet.
     
  9. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Genau so denke ich auch, Gewissheit wird der Test bringen, vielen Dank für die Einschätzung !
     
  10. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Nichts zu danken, gute Nacht ;)
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dein Ernst.. 3 Jahre ?

    Dann hoffen wir mal ganz doll, dass Du ihr nichts angehängt hast...

    Ich bin wieder erstaunt, wie doch über jeden Zweifel erhaben unsere männlichen Schreiber hier sind ( liegt bestimmt am Testosteron).. auf die Idee, dass Du sie auch mit einer STI, u.a. auchHIV, kommst Du nicht mal im Ansatz, STI sind schliesslich keine Einbahnstrassem.

    Nö... Du vertrödelst drei Jahre und denkst an jedem Welt-AIDS-Tag dran... dass Du vielleicht ja mal einen Test machen könntest.

    Kreisrunden Haarausfall krieg ich bei solchen Typen.

    Ich hoffe sehr, dass die Partnerin von damals einen Test gemacht hat.. ihr Risiko war schliesslich ungleich höher als das Deine.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin!
    Warum muss es ein Selbsttest mit allen möglichen Fehlerquellen sein? Jede AIDS-Hilfe bietet Schnelltests an ...

    Ein Hinweis deshalb an Dich: Ergebnisse eines Heim- bzw. Selbsttest kommentieren bzw. bewerten wir nicht, da wir nicht beurteilen können, ob er richtig angewendet wurde.
     
    AlexandraT gefällt das.
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum hast Du nicht vor Jahren schon einenHIV-Test gemacht? Hast Du Dich infiziert, hast Du Zeit verloren in Sachen Behandlung. Und hast Du Dich nicht infiziert, hättest Du längst abschliessen können. Zudem gibt es ja nicht nurHIV.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    @martinriggs .... dies ist nicht Dein "richtiger" Name, oder? Wenn ja, dann müssten wir ihn abändern da ansonsten keine Anonymität gewährleistet ist.
     
  15. martinriggs

    martinriggs Neues Mitglied

    Nein ist nicht der richtige Name
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann ist gut.... danke für die Info.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden