Ansteckung über Blutzuckermessgerät ??????

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von livescan, 6. Dezember 2008.

  1. livescan

    livescan Neues Mitglied

    hallo Forumaner,habe mir am 27.11.08 ein neues Blutzuckermessgerät
    von der Apotheke abgeholt.Nach einer Woche wollte ich es testen,packte es aus programmierte es und wollte mir mit dem Lanzettengerät (Nadelstecher)
    in den Finger stechen um Blut abzunehmen.Als ich eine Nadel einsetzen wollte war schon eine Nadel im Gerät ,da ich überzeugt war ein neues Gerät erhalten zu haben machte ich mir keine witeren Gedanken darüber,setzte den Blutteststreifen in das Messgerät rein und stach mich mit den Lanzettengerät in den Finger.Nachdem fing ich mit dem Blutteststreifen
    den Blutstropfen auf.Das Gerät zeigte mir meine schlechten Blutzucker-
    daten an,das machte ich 2x. Bei der Kontrolle meiner Daten bemerkte ich
    das schon 3 weitere Daten vom 3.11.0ß. bereits schon gespeichert waren.
    Also hat wer das Gerät bereit vor mit schon für Meesungen mit der gleichen Nadel verwendet,dazu kommt nochNun meine besorgte Frage ob die Möglichkeit
    besteht das ich mich mit HIV angesteckt haben könnte falls der unbekannte
    Vorgänger HIV positiv war.?????? Es ist mir klar das es von der Apotheke
    eine Sauerei war mir ein bereit benutztes Gerät als NEU zu geben,aber für mich ist momentan das wichtigste ob ich mich mit 2 kleinen Nadelstichen infisziert haben könnte danke Euch im vorhinein für die Hilfe m.f.G.Lanzette
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag. Das Gerät war doch sicher Original verpackt, oder? Etwas derartiges darf bei einer Apotheke definitiv nicht passieren und es fällt mir auch sehr schwer, mich mit dem Gedanken anfreunden zu müssen, dass die Messungen von Dritten stammen könnten. Vielleicht waren es Probemessungen? Vielleicht testet der Hersteller gelegentlich Geräte vor der Auslieferung an Testgeräten? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich würde mich direkt mit dem Hersteller in Verbindung setzen und mich darüber aufklären lassen! Wenn res keine vernünftige Erklärung geben sollte, wäre es natürlich sinnvoll, dies entsprechenden Stellen zu melden!

    Die Gefahr einer Infektion mit HIV ist meiner Meinung nach gering, da das Blut - sofern es wirklich Probemessungen waren - längst ausgetrocknet gewesen sein müsste und das HI Virus längst abgestorben wäre. Ganz wohl wäre mir in Deiner Situation aber auch nicht - ich würde dem auf jeden Fall nachgehen! Und um die letzten Zweifel auszuschließen würde ich mich trotzdem beim Doc durchchecken lassen.

    Liebe Grüße,
    Marion
     
  4. livescan

    livescan Neues Mitglied

    Ansteckung über Blutdruckmessgerät

    :( leider mußte ich feststellen ,aber erst im nachhinein das die Verpackung nicht mehr original war z.B. das Lanzettenpacket aufgerissen war sowie einige Teststreifen fehlten . Das Gerät wurde am 3.11.08 von Unbekannt 3x
    verwendet und ich habe es am 27.11.08 in der Anname als original
    Packung erhalten und die Schweinerei bemerkte ich leider erst nach meinem
    Test am 5.12.08 nachdem ich meine Daten ablesen wollte und erkannte
    das schon wer vor mir das Gerät 3x benutzte.Wenn es ein Werkstest gewesen wäre würde das Lanzettenpacket und die Teststreifendose mit Inhalt noch im orig.Zustand sein und und keine Lanzette im Lanzettengerät
    gesteckt haben.Ich dachte mir auch das die Lanzette neu ist und vom Werk vorbereitet war, dazu kommt noch das ich passende Teststreifen lagernd hatte und diese benutzte.Was soll ich nun tun???????? bitte um Tipps danke livescan
    :evil:
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wie gesagt: ich würde erst einmal nachfragen. Beim Hersteller und (falls erfolglos) bei der Apotheke. Bevor ich so eine Sache angehen würde, würde ich mir zuerst vergewissern, dass ich niemandem - und erst recht nicht dem falschen ans sprichwörtliche Bein pinkle.

    Ich würde zweigleisig fahren. Primär gilt es natürlich, eine Infektion auszuschließen. Wie gesagt - ich halte die Wahrscheinlichkeit dafür für sehr gering (da viel Zeit zwischen den Tests vergangen ist) aber grundsätzlich würde ich auch nicht nur darauf vertrauen. Dein erster Weg sollte also zum Arzt führen. Erkläre ihm Deine Situation und lasse Dich sorgfältig durchchecken.

    Zuvor jedoch würde ich wie gesagt den Hersteller und die Apotheke kontaktieren. Einfach nur, um korrekt informiert zu sein. Soetwas darf auf gar keinen Fall passieren und noch wichtiger: es darf sich auf keinen Fall wiederholen.

    Ich würde dann - unter Abwägung der Fakten - erst einmal Anzeige (ggf. gegen Unbekannt) erstatten. Das bist Du Deiner Gesundheit und vor allem auch der Deiner Mitmenschen schuldig.

    Parallel dazu würde ich einen erfahrenen Anwalt mit ins Boot holen. Ein guter Anwalt, der auf Medizinrecht spezialisiert ist, kann Dir hier sicherlich weiterhelfen. Wenn Du hierfür einen Kontakt benötigt, lass es mich bitte wissen!

    Liebe Grüße,
    Marion
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden