Ansteckung durch Tattoo?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Hannover1896, 23. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich habe mich am Montag auf dem Knie tätowieren lassen bei einem neuen Tattoostudio hier in Hannover. Er hat bereits einige meiner Freunde tätowiert und alle sagten mir, dass er sehr auf Hygine achtet. Ich war an dem Tag der erste Termin. Er hat sich am Anfang beim Anzeichnen immer wieder neue Handschuhe angezogen und mein Knie mehrmals desinfiziert. Er hat 2 Nadeln verwendet..eine für die feinen Linien und eine für die Schattierungen. Ich habe genau gesehen, wie er die Nadel für die Schattierungen frisch aus der Verpackung genommen hatte und er hat auch klar gesagt, er würde ausschließlich Einwegnadeln verwenden. Leider habe ich nur am Anfang nicht gesehen, ob er die andere nadel am Anfang auch frisch ausgepackt hat..mache mich jetzt total verrückt, ob er nicht eine gebrauchte vom Vortag verwendet hat.. Können denn dadurch überhaupt Viren übertragen werden? Überleben die eine ganze Nacht an der frischen Luft? Ich hatte nämlich ca 2 Wochen nach dem Stechen 2 3 Tage eine ordentliche Erkältung..
     
  2. hossim 19

    hossim 19 Neues Mitglied

    hey mach dich nicht verrückt :)
    HIV Viren werden nach paar Minuten inaktiv.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das habe ich Dir in Deinem ersten Faden schon gesagt. Was ist denn daran unverständlich?
    ALLES Andere ist reines Kopfkino und kein Übertragungsweg.
    Bitte lies endlich unseren Grundlagenfaden. Du findest ihn unter Infektion ziemlich weit oben angepinnt.
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich an deiner Stelle würde mir mehr Sorgen darüber machen ob die Tattoofarbe deinem Körper nicht schadet. Soll ja nicht ganz ohne sein für's Lymphsystem... ;)
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Tattoofarben schaden dem Körper nicht... Millionen tätowierter Leute müssten dann krank sein, inkl meiner Person.
    Tattoofarben explodieren auch nicht im MRT und sie lösen auch keinen Krebs aus. Sie können, wenn es schlecht läuft, Allergien auslösen, aber das kann Schokolade auch und es gibt sogar Menschen, die auf Sperma oder ihren eigenen Schweiß allergisch sind.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Doch... man findet Tattoofarben im Lymphsystem und diskutiert grün und rot zu verbieten... haivaupos hat durchaus Recht. Man weiss also nicht genau wie schädlich die Farben die wir tragen wirklich sind.
     
  7. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Aber kann es denn sein, dassHIV in meinem Fall übertragen wurde?
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

  9. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Auch nicht wenn infiziertes Blut an der evtl alten Nadel war?
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch nicht, wenn der Hund des Besitzers daneben Handstand gemacht hätte.

    Warum hast Du überhaupt ein Tattoo stechen lassen, wenn es Dir doch so große (aber vor allem: unnötige) Probleme macht?
     
    AlexandraT gefällt das.
  11. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Ich habe mehrere Tätowierungen....war bloß ein anderes Studio
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... aber das hat man Dir schon mehrfach gesagt. Man dachte es zu Anfangszeiten als HIV aufkam... da sah man in allem eine Bedrohung. Ich hab auch ein Tattoo... na und? HIV bekommst Du davon nicht.
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann braucht der Tättowierer nicht mehr zu arbeiten... er kann mit dem Hund ins Fernsehen.
     
    matthias gefällt das.
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Geh zum Therapeuten, bevor Du, so wie fast alle anderen Phobiker hier, irgendwann nur noch Blut siehst.. und zwar überall !
     
  15. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Gut, wenn ihr mir sagt, dass selbst infiziertes Blut an der Nadel keine Ansteckungsgefahr darstellt bin ich ruhig :(
     
  16. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wo soll denn das infizierte Blut hergekommen sein ?

    Also das einzige, theoretische, Szenario, was ich mir vorstellen kann ist, dass ein erwiesenHIV-positiver Mensch (untherapiert) tätowiert wird und der Tätowierer mit dieser blutigen Nadel sofort und unmittelbar bei Dir weiter macht.
    Diese Person müsste direkt neben Dir liegen, es müsste sich um eine dicke Hohlnadel handeln und die muss so dick und groß und hohl sein, dass da genügend Blut hineinpasst, damit es für eine Ansteckung reicht.

    Ist es so gewesen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2020
  17. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Nein ist es nicht..ganz feine Nadel, und ich war der erste Termin des Tages
     
  18. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Aha.. merkste selber, ne !!
     
  19. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Ja..diese scheisHIV Angst ist die Hölle.. bin so froh, dass es dieses Forum hier gibt!
     
  20. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ein Forum hilft aber nicht gegen Angst !

    Angst gehört in die Hände eines Profis.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden