Angst und Panik berechtigt???!!!!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von swissboy, 25. November 2008.

  1. swissboy

    swissboy Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    also zu meiner Geschichte:

    Im Juni hatte ich einen One Night Stand. Natürlich habe ich verhütet, denn ich bin ja nicht lebensmüde. Vor dem Akt jedoch, habe ich sie natürlich gefingert und dann zwischenzeitlich immer mal wieder mein Glied angefasst, ein bisschen masturbiert etc... Da das Licht sehr gedimmt war, sah man natürlich nicht viel. Dann habe ich das Kondom übergestreift und wir haben es gemacht und ich bin gekommen - natürlich ins Kondom. Als ich aber mein Glied rausgezogen habe, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass alles blutig war. Ihr Intimbereich, mein Glied, alles blutig. Ich war total entsetzt und verunsichert und fragte sie, weshalb sei blute und ob sie ihre Tage habe. Sie reagierte komisch und sagte, sie wisse auch nicht, weshalb dies so sei. Sie hätte ihre Tage aber nicht... Mir kam das alles sehr spanisch vor. Ich wollte sie dann testen und sagte so aus Spaß zu ihr:" hey, ich dich ohne Gummi geschlafen, ist es egal?" Und natürlich wollte ich, dass sie entrüstet reagiert, doch dem war nicht so. Ihre Reaktion:" Hmmm.. naja.. ich vertraue dir!" Sie hatte sich in mich verliebt, doch solch eine Aussage verwunderte mich doch sehr. Als ich das Kondom abgestreift hatte, sah ich, dass ich auch an der rechten Hand ein wenig Blut hatte. Nun stellt sich natürlich die Frage, was zuerst war. Das Huhn, oder das Ei? Ich weiß nicht, ob das Blut bereits vom Fingern (also vor dem Akt) an meine Hand kam, oder ob das irgendwie während dem Geschlechtsverkehr passiert ist.. auf jeden Fall, habe ich ja mit dieser Hand auch meinen Penis immer und immer wieder angefasst.

    Kurz darauf hatte ich unglaublich Angst, mich mit HIV infziert zu haben.
    Ca. 2-3 Wochen später litt ich dann phasenweise unter Nachtschweiss. Ich wachte in der Nacht auf und alles war nass. Einfach nur Nachtschweiss.. immer vereinzelt. Manchmal ein paar Nächte nacheinander, dann mal wieder ne Woche gar nichts etc.

    Ich habe nun einfach tierische Angst. Ich möchte einen Test machen, doch ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich hoffe inständig, mich nicht mit dem Virus infiziert zu haben. Das wäre eine unglaubliche Tragödie und ein Genickbruch keinesgleichen. Ich habe für morgen Nachmittag einen Arzt-Termin vereinbart. Dann werde ich einen HIV-Test machen lassen, doch das dauert dann wahrscheinlich bis nächste Woche, bis ich das Resultat habe. Der Vorteil: Kosten werden von der KK übernommen. Oder ich gehe in ein Labor meiner Stadt, mache den Test heute und morgen Nachmittag habe ich das Resultat.

    Ach, ich weiß nicht mehr weiter.. dreh' fast durch!!! :cry:
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. swissboy

    swissboy Neues Mitglied

    nachtrag:

    habe nun mit einem arzt der aids-hilfe schweiz gesprochen und der meinte, da müsste ich schon außerordentliches pech gehabt haben, sollte ich mich wirklich angesteckt haben. er geht davon aus, dass das risiko als sehr minimal und überschaubar einzustufen ist. er denkt, dass nichts passiert ist, meint aber, dass für mein ein test insofern gut wäre, als dass ich mich dann nicht mehr mit diesen gedanken umherschlagen muss.
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo,

    ich habe Deinen Beitrag erst einmal bearbeiten müssen und Worte, die in diesem Forum nichts zu suchen haben entfernt! Du hast die Forenregeln nicht gelesen! Vulgärsprache ist hier fehl am Platz!

    Kurz und bündig:

    Ich kann die Aussage Deines Arztes voll und ganz nachvollziehen. Auch ich würde einen Test machen; sich ist sicher. Und wenn er "nur" für das Gewissen sein sollte, dann würde ich ihn trotzdem machen. Gerade deshalb.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden