Angst nach Risikokontakt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von PiKo, 13. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PiKo

    PiKo Neues Mitglied

  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi PiKo,

    also erst einmal: Vorwürfe macht Dir hier keiner ... das machst Du ja schon selbst. Und für Moral ist hier auch keiner zuständig. Wir versuchen nur, anhand Deiner Beschreibung herauszfinden, was nun das Beste für Dich sein könnte.

    Dass man unter Alkoholeinfluss Dinge tut, die man eigentlich nicht will und die man am nächsten Tag bereut, ist (leider) fast schon normal ... und ich denke, kaum jemand kann sich von solchen Situationen freisprechen.

    Nun war ich noch nie in Asien, habe aber schon öfter gehört, dass die Damen dort ihre Dienstleistungen sehr intensiv anbieten - und wenn man durch den Alkohol etwas labil ist, gibt man - auch gegen seinen Willen - schon mal nach.

    Dass Du anfänglich nach enem Kondom gefragt hast, spricht doch schon einmal dafür, dass Du grundsätzlich verantwortungsbewusst bist. Das zeigen auch Deine Gedanken über Deine Ex-Freundin. Das finde ich schon einmal sehr, sehr gut.

    Ungeschützter GV mit einer unbekannten Person bzw. einer Person mit unbekanntem Serostatus birgt natürlich immer ein Risiko. Trotzdem wäre für eine Infektionsübertragung Voraussetzung, dass die Dame positiv ist. Auch wenn die Infektionsrate auf den Phillippinen - wenn ich das recht in Erinnerung habe - deutlich höher ist als in westeuropäischen Ländern, heißt es noch lange nicht, dass alle Sexworkerinnen dort positiv sind. Allerdings spricht die Tatsache, dass ihr ein Kondom egal war, wiederum eine andere Sprache ... Und doch ist die Übertragungswahrscheinlichkeit einer positiven Frau auf einen negativen Mann deutlich geringer als umgekehrt.

    Ich höre sehr gerne, dass Du Dich jetzt nicht mit der Suche nach »Symptomen« selbst fertigmachst. Aber Du hast Recht: Viele Infektionen verlaufen auch symptomfrei - aber das heißt eben nicht: »Symptomfrei =HIV«.

    Gut, dass Du Dich recht schnell bei einem Arzt informiert hast. War es ein Schwerpunktarzt (also einer, der auf HIV oder/und Infektiologie spezialisiert ist)? Die sind meistens noch besser informiert. Trotzdem hat der Arzt durchaus Recht: Man kann nach 5 Wochen einen Test machen, allerdings ist die Aussagekraft nicht verbindlich. Manchen hilft es aber für die Psyche, zunächst einmal schon mal »negativ« zu sein. Aussagekräftig wird ein Test bereits nach 8 Wochen - Ärzte bleiben oft bei der juristisch einwandfreien, weil vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Frist von 12 Wochen, was aber auf die Aussagekraft eines Tests nach 8 Wochen keinen Einfluss hat.

    In der Tat wird Dir nur ein Test ein zuverlässiges Ergebnis nennen können. Alles andere wäre »Glaskugel«. Es ist nur ein grandioser Fehler, sich jetzt schon - im vorauseilenden Gehorsam - als positiv zu bezeichnen. Auch wenn es schwerfällt: Denke nicht an den Test, sondern denke - auch wenn es jetzt komisch klingt - »positiv«, also optimistisch.

    Sollte sich bei einem aussagekräftigen Test wirklich etwas anderes herausstellen als »negativ«, hast Du noch lange genug Zeit, Dir über das Leben mit HIV Gedanken zu machen. Denn eine frühzeitig festgestellte Infektion kann so behandelt werden, dass sie keinen Einfluss mehr auf Lebensdauer oder -qualität hat. Aber das wäre jetzt der dritte Schritt vor dem ersten.

    Ich drücke Dir die Daumen und bitte darum, das Testergebnis hier bekannt zu geben! Und wenn Fragen sind, einfach her damit. Dafür sind wir da!
     
  3. Tommy

    Tommy Mitglied

    Hmmm , ich denke , dass du aber bei kurzem GV mit einer Frau , selbst wenn sieHIV positiv war trotzdem eine sehr gute Chance hast , dich nicht infeziert hast ;)

    Mach einenPCR, der zeigt der schon 14 Tage danach an , ob dundich infeziert hast ! Für die eigene Psyche.....
     
  4. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Mach keinePcr . Zu Teuer und Gefahr das es nicht angenommen wird wegen Subtypen etc .
     
  5. PiKo

    PiKo Neues Mitglied

  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt diePCR und wir setzen sie durchaus ein bei Menschen mitHIV zb. Aber als HIV-Ausschlusstest wird sie nur in Notfällen wie zb. Vergewaltigungen eingesetzt.
     
  7. PiKo

    PiKo Neues Mitglied

    Alles klar, vielen Dank!

    Ich werde jetzt erst einmal den ersten AK-Test abwarten und hoffe sehr, dass mich dieser (auch wenn noch nicht wirklich aussagekräftig) bereits etwas beruhigen kann.

    Ist es eigentlich theoretisch möglich, dass ein erster Test falsch-positiv ist? Ich weiss, dass dann noch ein Bestätigungstest kommt, aber falls jetzt mein Resultat wirklich positiv sein sollte, habe ich dann noch Chancen dass es nach 12 Wochen doch negativ wäre?
     
  8. Tommy

    Tommy Mitglied

    Stimmt Schweizer machen sie nicht ! Deutsche raten dir ab ! In Österreich sagen wir , dass es genauso gut fast wie der AK Test ist ! Aber in der Schweiz hast du die Möglichkeit net ! Laut unseren Hilfen kannst dudas Restrisiko mit den Subtypen umgehen indem du aich einen ggHIV 2 machst , in Österreich zumindest ist aber keine HIV 2 Erkrankung bekannt! Aber gut spielt eh keine Rolle , in der Schweiz gehts eben net....
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hat allerdings heutzutags den Antigentest auf HIV1 mit drin.... ganz wertlos ist er daher nicht.

    Jein.... wenn Du zb. eine Grippe hättest oder eben gehabt hättest - dann ja. Aber ansonsten eher "nein" d.h. er würde wohl nach 12 Wochen noch immer pos. sein. Wobei dies dann ein Grund wäre nach dem pos. Test einePCR anzuordnen.
     
  10. Frage123

    Frage123 Neues Mitglied

    Ich kenne das Gefühl eines Totalausfalls im Suff und den damit verbundenen sexuellen Fehltritten. Häufig hört man "Alkohol ist keine Ausrede". Ich kann mit Dir fühlen und weiss das sowas passiert.
    Kopf hoch, wünsche Dir alle Kraft für die kommenden Tage bis zum hoffentlich negativen Ergebnis!
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieso trinkt ihr denn so viel?
     
  12. Tommy

    Tommy Mitglied

    Warum kann man in der Schweiz eigentlich keinePCR aus eigenen Stücken machen ? Ich mein , wenn man es zahlt kanns ja eigentlichbjedem Labor , welche die Tests auch durchführt, egal sein! Oder ?

    Das virulogische Institut in Wien stempelt den Vorbehalt gegenüber der anderen Länder als übervorsichtig ab.....

    In Italien ( hab mich dort auch mal informiert da ich in Bozen geboren bin....) sieht man diePCR wie in Österreich , nach 15 Tagen lustigerweise , aber sicher! Rechtlich aber 12 WochenELISA!
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Weil keine angeboten werden... so einfach ist das. EinePCR beantragt ein Arzt. Und nein.... man geht hier bei uns nicht einfach in die Labors und verlangt den Test.... nur bei den Ak-HIV-Tests macht man Ausnahmen nach Anmeldung... und dies macht auch nicht jedes Labor.
     
  14. Tommy

    Tommy Mitglied

    Das ist dann wirklich ganz anders! Bei der Aidshile in Wien drücken sie dir bei der Anmeldung den Folder mit den Testangeboten in die Hand und du wählst .....Man kann Ak , Schnelltest undPCR machen ! Ersterer ist kostenlos und wird daher sowieso immer gemacht , auch bei mir, und die anderen 2 musst du halt die Selbstkosten tragen.....

    Find das trotzdem irgendwie interessant , dass 3 so ähnliche Länder das so unterschiedlich behandeln.....

    In Italien beschränkt sich die österr.Sichtweise allerdings auf meine Herkunftsregion ( Trentino-Südtirol) bin ich grad draufgekommen! In so einem ital Ärzteportal empfehlen sie diePCR nur in besonderen Fällen!

    Dieser Antigentest beim AK , wann schlägt der üblicherweise an ? Weil der wurde bei mir auch gemacht......
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das Antigen ist ab der 2. Woche etwa bis zur 6. zu sehen und steigt dann erst nach Jahren wieder.
     
  16. Tommy

    Tommy Mitglied

    Also kann man eigentlich sagen , dass man eine gute Chance hat negativ zu sein wenn das im besagten Zeitraum auch nicht anschlägt.....
     
  17. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Die chanchen sind gut , aber es ist auch noch keine genügend große sicherheit
     
  18. PiKo

    PiKo Neues Mitglied

    So habe gerade mein Telefonat zur Resultate-Auskunft hinter mir. Das Resultat dieses ersten Tests war negativ! :)

    Fürs erste freut mich das natürlich sehr und ich hoffe dass mich das jetzt auch längerfristig ein bisschen beruhigt. Ich werde dann ca. Anfangs März (dann sind die offiziellen 12 Wochen um) noch einmal einen Test machen und hoffe dass sich am Resultat nichts mehr geändert hat.. Aber die Chancen dass ich wirklich negativ bin stehen jetzt schonmal ziemlich gut oder?

    Vielen Dank noch einmal für eure Antworten und eure Unterstützung! :)
     
  19. PiKo

    PiKo Neues Mitglied

    Sorry fürs Ausgraben dieses alten Themas.. Aber ich habe heute mein Resultat bekommen des 12-Wochen Tests: negativ :)

    Ich möchte euch allen noch einmal recht herzlich danken! wenn ich in den letzten 3 monaten ab und an Zweifel hatte, habe ich hier im Forum gelesen und konnte wieder Hoffnung sammeln!

    Ich wünsche euch allen alles Gute und allen ungewissen ebenfalls ein negatives Testergebnis! :)
     
  20. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Glückwunsch!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden