Angst nach Risikokontakt wegen Autreten von Schuppenflechte

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von agila, 4. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. agila

    agila Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe mich in den vergangenen Tagen leider viel zu sehr mit dem Thema beschäftigt als mir lieb ist, eigentlich hätte ich schon längst zum arzt fahren sollen und diesen Test machen müssen, aber ich hab so einen Schiss davor...ich werde wahrscheinlich nicht darum herum kommen aber ich hab mich hier angemeldet weil ich einfach auch mal eure Meinung hören möchte.

    Nun meine Geschichte:

    Ich bin weiblich und hatte in 2009 zwei risikokontakte, einmal mit einer Frau einmal mit einem Mann... in beiden Fällen hatte ich "nur" oralverkehr. Mit der Frau kam es einmal zum Oralverkehr während der Menstruation, allerdings war sie frisch geduscht und mit einem Tampon verschlossen. er war hell, ich habe weder etwas gesehen noch geschmeckt.... einige Monate später hatte ich Oralverkehr mit einem Mann, welcher meinte sein "Ding" nicht rechtzeitig aus meinem Mund zu nehmen. Ich habe direkt im Anschluss meinen Mund ausgepült.

    Nun habe ich seit 1 Jahr eine feste Beziehung... ich hab meinen Freund so verrückt gemacht, das er jetzt selbst einenHIV Test gemacht hat, welcher negativ ausgefallen ist!!!

    Weshalb ich mich so verrückt mache...ich habe seit ca. 4 Wochen eine Schuppenflechte /Psoriasis an den Handinnenflächen und habe nun dank google gesehen, das diese auch in Verbindung mitHIV gebracht werden kann.

    Ich werde aufjedenfall einen Test machen, aber vorher noch ein paar Tage tief durchatmen.

    Wie schätzt ihr meine Geschichte ein, auch im Hinblick das mein Partner gesund ist. Kann es sein, dass eine Schuppenflechte bereits in der Latenzphase auftritt... Ich mache mich so verrückt deswegen :(

    Kann man davon ausgehen, dass wenn mein Freund negativ ist, ich es auch bin?

    Danke im Voraus für Eure Meinung
    Agila
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin,

    erstens: Wenn ich nach »SchuppenflechteHIV« google, lande ich natürlich bei einem Link, der die Möglichkeit aufzgeigt - aber das würde wohl auch bei »Autobatterie HIV« so sein (ich habe es nicht ausprobiert).

    Google ich indes nach »Schuppenflechte«, dann stehen da viele andere Möglichkeiten, die mit HIV nicht das Geringste zu tun haben - u.a. die Vererbung unter der Möglichkeit des Generationensprungs.

    Warum um alles in der Welt muss jede »Unnormalität« gleich mit HIV zu tun haben? Gut - die Risikokontakte waren da - zumindest einer. Offensichtlich war das Risiko aber nicht bekannt, solange »alles gut« war ... erst mit Auftreten der Schuppenflechte verengt sich das Blickfeld.

    Merke: HIV-Infizierte können an Schuppenflechte leiden - aber eine Schuppenflechte ist kein definitives Indiz für eine HIV-Infektion. Bitte nicht Ursache und Wirkung verwechseln!

    Die einzige Sicherheit bietet Dir einHIV-Test. Der sollte mindestens 8 Wochen nach dem letzten Risikokontakt (ungeschützter Sex gehört dazu) gemacht werden. Und nein: Der Status Deines Partners hat keine Aussagekraft über Deinen Status.
     
  3. agila

    agila Neues Mitglied

    danke Dir für deine antwort ... was denkst du über die wahrscheinlichkeit einer Ansteckung? und wieso hatte ich nur einen RisikoKontakt? ist es bei dem oralverkehr mit der Frau risikolos ?

    ich hat so Angst ehrlich :(
     
  4. Istesschlimm

    Istesschlimm Mitglied

    Also: Ich denke mal was Matthias mit nur 1x Risikokontakt meinte ist, dass bei einer Frau das Menstruationsblut ein Risiko darstellt.

    Da sie aber frisch geduscht war und wie du sagtest mit einem Tampon der nicht voll Blut war, verschlossen war, ist das Risiko sehr gering bis nicht vorhanden.

    Zudem ist der Geschmack von Blut sehr intensiv, da du ihn nicht geschmeckt hast, ist eine genügend große Menge nach deinen Schilderungen nicht gegeben.

    Das mit dem Risikokontakt mit dem Mann stellt natürlich ein Risiko dar!!
    Und diesen Kontakt sieht Matthias aus den oben genannten Gründen als Einzigen Risikokontakt an. Du hattest also nach deinen Äußerungen streng genommen nur einen :)

    Kleiner Tipp: Mach einen Test, wie Matthias bereits gesagt hat, sagen Symptome rein gar nichts aus!

    Mach dich nicht verrückt, befrage nicht Dr. Google... etc.

    Mach einfach den Test 8 Wochen (nach rechtlichem Sinne 12 Wochen) nach dem Risikokontakt und dann hast du ein Ergebnis!

    8 Wochen - Test ist sicher!
    12 Woche- sagen die Gesundheitsämter aus rechtlichem Schutze, da der Test bei starken Alkoholikern, Drogenkonsumenten oder z.t. medikamentös in Behandlung Patienten nicht nach 8 Wochen 100% Schutz bietet!

    Liebe Grüße,

    Istesschlimm

    PS: Einen schönen Sonntag noch!!
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Richtig interpretiert.

    Ich halte den Kontakt mit der Frau nicht für einen Risikokontakt, weil Du die für eine Infektion notwendige Menge an Blut - so die Frau überhaupt positiv war - hättest merken/sehen/schmecken müssen. Und das hast Du nach eigener Aussage nicht.

    Der Kontakt zu dem Mann war dagegen ein Risikokontakt. Ein Risiko besteht immer dann, wenn z.B. ungeschützter Sex mit einer Person unbekannten Serostatus' durchgeführt wird. Die Wahrscheinlichkeit jedoch, sich bei einem solchen Kontakt zu infizieren, hängt von mehreren Faktoren ab:

    Ist der MannHIV-positiv? Ja/Nein.
    Wenn ja - steht er unter antiretroviraler Behandlung? Ja/Nein.
    Wenn ja - wie hoch ist seine Viruslast? Unter/über der Nachweisgrenze.
    Wenn darunter - wie lange schon? Unter/über 6 Monate

    Bevor Du alle die Fragen gelesen und beantwortet hast, liegt das Testergebnis schon vor. Der Test ist, wie ich schon sagte, die einzig zuverlässige Möglichkeit, seinen Status verbindlich festzustellen, wenn seit dem letzten Risikokontakt mindestens 8 Wochen vergangen sind.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden