Angesteckt oder Einbildung?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von raeil001, 14. März 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. raeil001

    raeil001 Neues Mitglied

    Es ist eine etwas längere Geschichte. Ich hatte am 6. Dezember ungeschützten Verkehr. Zuvor hatte ich einmal mit ihm geschlafen aber mit Kondom. Jedenfalls find es am Abend darauf an, dass sich mein Bauch hart anfühlte und alles sich irgendwie verspannte, besonders meine Brüste waren extrem empfindlich. 2 Tage danach hatte ich absolut keinen Appetit mehr. Mir war morgens immer übel, aber übergeben musste ich mich nicht. Das hielt so für 6 Tage an. Seitdem hat sich meine Periode auch komplett verändert, sie ist stärker. 3 Wochen danach war ich beim Frauenarzt in Deutschland, lebe zur Zeit in Irland, er sagte ich hätte eine Blasenentzündung obwohl ich garkeine Schmerzen beim Wasserlassen hatte, ich musste nur nicht so oft zur Toilette. Er hat mir Antibiotikum verschrieben. Eine Woche später war ich bei meinem Frauenarzt weil ich den Verdacht auf Schwangerschaft hatte. Sie hat mir bestätigt dass sie keine Veränderung an den Schleimhäuten erkennt, aber schon sieht dass mein Bauch ganz hart war. Ich bin mir nicht sicher ob sie einen Abstrich gemacht hat, aber das ist doch eigentlich so Gang und Gebe oder!? Jedenfalls hat sie mir einen Chlamydien Test zusätzlich empfohlen. Habe nichts mehr von ihr gehört, deswegen wird der wohl negativ sein. Bereits zu dem Zeitpunkt hatte ich dicke Lymphknoten im Leistenbereich, die bis jetzt nur einmal abgeschwollen sind. In moment werden sie wieder dicker. Ich habe seitdem immer mal wieder Schmerzen in der Hüfte, besonders beim Sitzen, und am Rücken. Verstopfung kam dann auch noch dazu. Ich habe versucht meine Ernährung umzustellen und genau in der Zeit haben sich die Lymphknoten entspannt. Ich habe seitdem auch etwas abgenommen, evtl. so 5 Kilo. Die Schwangerschaft ist mittlerweile ausgeschlossen. Ich hatte seitdem 2 mal GV mit Kondom. Beim ersten mal fühlte es sich so an als ob eine starke Blasenentzündung auf mich wartet, das war aber nur an dem Tag darauf. Und beim 2. mal war ich einfach nur schlapp und verspannt danach. Ich habe jetzt einen Termin am Mittwoch für einen STI test (HIV, Hepatitis, Syphilis). Durch meine Angst vor einer Schwangerschaft, war eigentlich unbegründet da ich meine Pille nehme, habe ich nicht darüber nachgedacht, dass es eventuell eine Geschlechtskrankheit sein kann. Deuten meine Symptome auf eine hin? Ich verspüre kein Jucken oder Schmerzen beim Wasserlassen, meine Haut hat sich nicht verändert, und ich habe genau das Gegenteil von Durchfall. Wäre Euch dankbar für eine Antwort.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

  3. raeil001

    raeil001 Neues Mitglied

    Ehrlich gesagt schließe ich das mit den Chlamydien aus. Ich habe meiner Frauenärztin schließlich eine Urinprobe gegeben und diese haben dann einen Test gemacht. Wenn er positiv ausgefallen wäre, hätte ich ja etwas gehört.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ruf einfach am Montag an um letzte Unsicherheiten zu beseitigen. Ich denke auch, dass Du nen Anruf bekommen hättest wäre was nicht ok gewesen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. raeil001

    raeil001 Neues Mitglied

    Vielen Dank für all die Informationen. Trotzdem möchte ich gerne schon eine Einschätzung haben wie hoch das Risiko einerHIV Ansteckung sein kann in meinem Fall!? Der Partner bei dem risikoreichen GV hatte vor mir eine längere Beziehung in der er nicht verhütet hatte. Die beiden haben sich getrennt, hatten aber nach einem halben Jahr nochmal etwas miteinander. Das war im September letzten Jahres. Er sagt er hätte seitdem keinerlei Symptome gehabt, aber wer weiß was seine Ex-Freundin gemacht hat als die beiden getrennt waren. Deswegen habe ich auch ein wenig Panik zur Zeit. Vielleicht hat er sich ja trotzdem angesteckt, und jetzt auch mich.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wir können keine Voraussagungen machen... wir kennen Deinen Partner nicht und wissen auch nicht ob er gesund ist.HIV erkennt man auch nicht anhand von Symptomen sondern anhand eines HIV-Tests beim Gesundheitsamt. Du hast Mittwoch einen Termin und dann weisst Du Bescheid. Das Risiko auf jemanden mit unbehandelter HIV-Infektion zu treffen (sodass er infektiös ist) ist nicht sehr gross.... kann aber vorkommen.
     
  8. raeil001

    raeil001 Neues Mitglied

    Okay, das beruhigt mich schon etwas. Natürlich kennt Ihr meinen Partner nicht, aber vielleicht würde es ja helfen wenn ich sagen würde, dass er seit 15 Jahren (also so ca. mit 10/11) beschnitten ist. Ich weiß, dass das auf keinen Fall ausreicht um sich vor Krankheiten zu schützen, das ist mir wirklich bewusst. Aber stimmt das tatsächlich, dass das Risiko geringer ist für ihn um sich anzustecken?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja – er ist besser geschützt, weil die Penishaut bei Beschnittenen »abgehärtet« ist. Trotzdem kann er – wenn er es denn überhaupt hat – das Virus natürlich weitergeben. Wenn Du es also genau wissen willst, hilft nur einHIV-Test.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden