Alles spricht dafür und nur eins dagegen!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Johann4832, 25. November 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Johann4832

    Johann4832 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe hier schon viel gelesen und mich nun entschlossen dem Forum beizutreten um meine Geschichte zu erzählen, welche ich gerade erlebe.

    Am 22.09. gab es einen sexuellen Kontakt zu einer Dame die sex als Dienstleistung anbietet. Oraler Verkehr passiv und vaginalen Verkehr.

    3 Tage nach dem Kontakt kam ein Gefühl von Abgeschlagenheit in der Kombination mit Halsschmerzen und trockenem Husten.
    7 Tage danach einen Ausschlag am linken Auge.
    10 Tage danach hatte ich Brechdurchfall für eine Nacht.
    11 Arztbesuch mit dem Hinweis auf den Kontakt. Arzt hat es nicht in Betracht gezogen. Lungenfunktion getestet normales Blutbild und Lunge geröntgt, alles ohne Befund. Müdigkeit beginnt und ich bin teilweise um 20 Uhr ins Bett.

    17 Tage danach mehr als 2 kg Gewichtsverlust.
    30 Tage danach Nachtschweiß bis heute welcher mal mehr oder weniger heftig ausfällt.
    37 Tage danach Ausschlag am Hals und auf der Brust, am Hals habe ich beim rasieren kleine Bläschen aufradiert welche dich zu einem Mega Ausschlag entwickelt haben.
    38 bei einer sportlichen Aktivität extremes schwitzen und kurzatmig verschleiertes Sehvermögen.
    39 Morgens immer noch verschleiertes Sehvermögen, Abend heftiger Ausschlag auf der linken gesichtshälfte.
    40 Tage danach immer noch verschleierter Blick plus kribbelnde haut ohne Anzeichen abends geschwollene lymphknoten am Hals.
    43 Tag extremer Ausschlag im ganzen Gesicht, wie eine Allergie, nachts extremer Nachtschweiß.
    44 Tag extremer Nachtschweiß
    45 Tag Lähmungen in der linken gesichtshälfte und Druck im Kopf
    46 Tag erneuter Arztbesuch mit Diagnose Gürtelrose im Gesicht und einer Woche Medikament gegen Zoster.HIV kommt für den Arzt immer noch nicht in frage .
    46 - 53 Tag Aufschläge und Lähmungen gehen zurück Nachtschweiß bleibt Halsschmerzen ebenfalls
    53 TagHIV Test meinerseits im Gesundheitsamt.
    53 Tag Tabletten fertig Ausschlag zurück Arztbesuch immer noch kein HIV, Arzt sagt das Ergebnis wird negativ sein!!!
    54 Tag starke Kopfschmerzen
    55 Tag besser Nachtschweiß gemäßigt,.
    HIV Ergebnis gibt es am nächsten Dienstag, das ist der sechzigste tag.

    So viel zu vieles dafür!
    Nun zum dagegen!

    Der sex war mit Kondom welches nach dem Verkehr mit Sperma gefüllt und nicht offensichtlich defekt gewesen ist.

    Habe ich eine HIV Phobie oder berechtigte Angst?
    Erzeuge ich Symptome psyschosomatisch oder sehen die Chancen schlecht aus? Haben alle die ich gefragt habe bisher recht das kein Risiko bestand und ich nicht infiziert bin oder haben die durch das Kondom automatisch kein Risiko im Kopf.

    Ich bin echt am Ende und weis nicht wie ich das WE überstehe und halte mich ebenfalls am Kondom fest.

    Bitte schreibt mir eure Meinungen oder Tipps dies zu überstehen!

    Dankeschön

    Johann
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ich hab bei OV und GV mit Kondom aufgehört zu lesen.... Du hattest keinen Risikontakt, also gibt es auch keinHIV..AUS :!:

    Deine Symptome hab ich überlesen.. sie deuten auf alles hin... von Pest und Cholera bis hin zu Grippe und Erkältung.. such Dir was aus...

    Ein Herpes Zoster ist zwar sicher unangenhem und schmerzhaft (ich hab den nämlich auch) aber ich kann Dir eidesstattlich erklären - davon stirbst Du nicht.

    Also .. was auch immer Dich erwischt hat, HIV ist es nicht. ... aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass ein Zoster im Gesicht lange dauert, durchaus Nerven und Augen betreffen kann und echt schmerzhaft ist. Denk dran, dass die Flüssigkeit in den Bläschen hochinfektiös ist.. also nicht kratzen und immer fein die Finger waschen.

    Hast Du an die anderen STI gedacht ?? Es gibt mehr in der Welt als HIV, das vergisst Mann immer nur sehr gern.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo Johann,
    HIV kann es nicht sein, denn passiver OV ist save und der GV war auch save, da mit Kondom.
    EBV z.B. wäre da viel warscheinlicher und auch die Psyche ist sehr mächtig. Trotzdem würde ich mich einfach mal aufs Ebstein-Barr-Virus testen lassen.
     
  4. Johann4832

    Johann4832 Neues Mitglied

    Danke schonmal für die schnellen Antworten,

    Das finde ich toll!

    Weiter kann ich noch sagen, dass ich 2013 schon mal eine Gürtelrose hatte. Ganz klassisch am Bauchgürtel und gelesen habe das es nicht normal ist das diese zwei mal auftaucht und diese dadurch als Makererkrankung für einenHIV Infektion gilt.

    Bezüglich des pfeiffersche Drüsenfiebees habe ich mir natürlich auch schon Gedanken gemacht. Hätte das der Arzt nicht sehen müssen im Blutbild? Ich bin immer der der die Initiative ergreift und meinem Arzt Vorschläge macht was ich haben könnte

    Kann das separat geprüft werden?

    Den Test für die STIs lasse ich nach demELISA machen..

    Ich werd noch verrückt

    Kann ich sonst noch auf etwas achten?

    Grüße
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Gürtelrose ist Gürtelrose undHIV ist HIV.. fertig. Herpesviren wird man nicht wieder los, und somit taucht auch der Zoster immer mal wieder auf.. das hat absolut nichts !!! mit HIV zu tun.
    `
    Meine Oma hat auch Gürtelrose, immer mal wieder, die ist ganz bestimmt HIV negativ.

    EBV wird an Hand von Antikörpern nachgwiesen.

    Und verrückt macht Dich nur einer - DU !
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie Lottchen schon sagt, kann Gürtelrose immer wieder auftreten und gerade bei Stress, den man sich bei Ängsten selber extrem macht, flammt das Herpesvirus sehr gerne auf. Das hat absolut Nichts mitHIV zu tun.
    EBV kann man nicht am Blutbild erkennen. Nichtmal vermuten. EBV wird wie jedes Virus, per AK-Test nachgewiesen.
     
  7. Betina25

    Betina25 Neues Mitglied

    Hey mir geht es genauso wie dir.
    Könntest du uns das Ergebnis dann mitteilen.
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und was hast Du dann davon ??
     
  9. yeti

    yeti Neues Mitglied

    Johann,

    ich kann deine Gedanken ganz gut nachvollziehen da ich selber dazu neige alles immer sehr ernst zu sehen. Wenn du Verkehr mit Kondom hattest, dann musst du dir auch keine Sorgen machen.

    HIV ist laut vielen Quellen (inkl. den erfahrenen Moderatoren hier) ein sehr schwer übertragbares Virus. Wenn deine Eichel bedeckt war dann war auch der Schutz gegeben!

    Es mag sein dass du körperlich angeschlagen bist (schlechte Ernährung, Stress, wenig Schlaf, viel Arbeit..) und die Psyche das ganze nun zusätzlich verstärkt. Versuche unbedingt ruhig zu bleiben und dich zu entspannen. Es ist sehr wahrscheinlich dass dein Gemüt deine körperliche Verfassung beeinflusst. Mit Herpes kenne ich mich nicht aus, würde aber in dem Fall dem Arzt vertrauen und mich auf die Heilung davon konzentrieren.

    Mach etwas was dir gut tut. Iss vitaminreich, bewege dich, triff dich mit Freunden und atme durch. Gerade in der Nacht verarbeitet man viel und da kann es schnell zu Nachtschweiss kommen. Lass jetzt ja nicht den Kopf hängen! Du bist angespannt und das steigert dich Schritt für Schritt in diese Situation rein.
     
  10. Johann4832

    Johann4832 Neues Mitglied

    Ich versuche die Gedanken in Schach zu halten.... jedoch ist das , wie man an der Uhrzeit sieht schwierig!

    Gibt es denn die Möglichkeiten, dass Virus an einer anderen Stelle bewusst jemanden zu übertragen ohne das derjenige es merkt?
    Oder gibt es Geschlechtskrankheiten welche nur kurzzeitig eine kleine Hautveränderung bewirken und nach einem bis zwei Tage nicht mehr vorhanden sind?

    Ich hatte gestern wieder einen Mega Ausschlag auf der linken gesichtshälfte, sah aus wie ne verbrühung und hat nicht gejuckt oder wie ein Sonnenbrand, vom Hals bis zum kin und dann wieder die Wange
    Würde jemand erkennen was das für ein Ausschlag ist?

    Kann es sein das die Dame mich bewusst an einer anderen Stelle infiziert hat aus Rache, da sie selbst infiziert ist?

    Habe ich selbst etwas nicht bewusst an meinem Körper wahrgenommen was die Eintrittsstelle einer STI war?

    Ihr merkt schon ich bin total Banane
    Der Ausschlag macht mich fertig.
    Bin vorhin um 3 Uhr und nun um 5 quasi aus dem Schlaf gerissen worden, denke mal vor Angst
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Johann,

    War das Dein erstes Mal bei einer käuflichen Dame? Existiert im Hintergrund eine Beziehung, die durch den Besuch gefährdet sein könnte?

    Ich will mich gar nicht mit dem Abwägen des Für und Wider aufhalten, denn der Schlüsselsatz steht bei Dir ganz unten; ich habe ihn mal nach oben geholt:

    Ein intaktes Kondom ist der Beleg dafür, dass beim GV keine STI übertragen worden sein kann. Beim OV passiv ohne Kondom kann zumindest keinHIV übertragen worden sein, andere STIs sind nicht auszuschließen.

    Im Labor vielleicht, aber im Leben nicht.

    Das ist der Moment, in dem Du Dich strafbar machst: Üble Nachrede, Verleumdung (§§ 186/187 StGB). Ich finde es eine kollossale Frechheit von Dir, erst die Dienste einer Prostituierten in Anspruch zu nehmen und ihr danach eine bewusste Körperverletzung zu unterstellen. Du hast die Dienstze freiwillig in Anspruch genommen, es war Deine Entscheidung. Die obige Aussage spricht für Dein menschenverachtendes Weltbild, und das finde ich zum Kotzen. Du beleidigst damit 88.500 Menschen in Deutschland (inkl. meiner Person), die positiv sind, aber verantwortungsvoll mit ihrer Infektion umgehen.

    Mehr sage ich dazu jetzt nicht mehr. Menschen wir Dir werde ich nicht helfen, solange sie sich nicht entschuldigen – und zwar bei der Person, die sie verleumdet haben!
     
  12. Neugier

    Neugier Bewährtes Mitglied

    Hallo Matthias,

    das Thema Unterstellung, üble Nachrede und Verleumdung gibt es hier ja häufiger.

    Vorweg: Ich bin komplett bei Dir und verstehe, was Du meinst, ich sehe das Problem der DiskriminierungHIV+er auch. Hier ist die Gesellschaft auf Neandertalerniveau.

    Dein Hinweis der Strafbarkeit ist aber juristisch im genannten Beispiel nicht haltbar. Es fehlt hier an der Bestimmtheit der Person, der Tatbestand wird nicht behauptet etc. Dies gilt sowohl im Hinblick auf §186 als auch auf §187.

    Aber nochmal an den TE: Solche Vermutungen fördern immer wieder die Angst vor HIV Positiven und machen das Zusammenleben noch schwerer.
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke für Deine Unterstützung, aber …

    … die Bestimmtheit der Person ergibt sich daraus, dass der TE sie exakt benennen kann – und von der Vermutung bis zur Behauptung eines Tatbestandes ist es nur ein kleiner Schritt.

    Manchmal muss man das den Usern mal deutlich klarmachen … die meisten haben doch keine Ahnung, auf welch schmalem (juristischen) Grat sie sich bewegen …
     
  14. Neugier

    Neugier Bewährtes Mitglied

    Da siegt dann die Angst über die Vernunft.
     
  15. Johann4832

    Johann4832 Neues Mitglied

    Tut mir aufrichtig leid,

    ich möchte hier keinen beschuldigen und habe auch kein weltverachtendes Bild.
    Ich möchte mich ausdrücklich und aufrichtig entschuldigen und bei allen bedanken für die offenen Worte und die Hilfe die geboten wird!
    Manch gehen mit einem die Gedanken durch und man vergisst wen man damit treffen kann.

    Ich versuche mir nur zu erklären was ich habe und wie ich es bekommen habe.

    Dankeschön

    Johann
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist völlig verständlich, dass Du herausfinden möchtest, was Du da an Dir feststellst … aber:

    HIV ist es definitiv nicht.
    Und Ängste oder Stress haben einen Einfluss auf Psyche und Körper, d.h. Vieles von dem, was Du aufgelistet hast, ist »hausgemacht«, anderes wird aber eine tatsächliche Ursache haben – nur eben kein HIV.

    Je mehr Du Dich auf HIV festbeißt, umso weniger lässt Du zu, dass die eventuellen anderen Ursachen ans Licht kommen. Damit steigen die Befindlichkeiten weiter an und die Spirale dreht sich fröhlich weiter … so lange, bis Du ohne langwierige professionelle psychologische Hilfe da nicht mehr rauskommst. Du wärst nicht der erste, dem so etwas passiert – aber das macht es nicht besser.
     
  17. Johann4832

    Johann4832 Neues Mitglied

    Also nachdem ich heute wieder einen Tag mit Erschöpfung und Gliederschmerzen inkl. Nackenproblemen verbracht habe, frage ich mich schon die ganze Zeit , warum überall vonHIV Symptomen geschrieben wird aber alle behaupten es gäbe diese noch!?
    Weiter finde ich es enorm einfach zu sagen, Kondom benutzt kein HIV, kein Kondom benutzt Risiko.

    Mich würde an der Stelle mal interessieren, wie diejenigen die sich den Virus geholt haben, auf die Idee gekommen sind das sie ihn haben könnten und was dazu geführt hat dies zu testen.

    Was muss den konkret vorliegen, dass es danach aussieht bzw. Wie habt ihr denn das Virus gemerkt?

    Ich habe z.B. Mittlerweile auf der wange einen Ausschlag der nicht verschwindet

    Können überhaupt typische Symptome durch die Psyche ausgelöst werden?

    Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mich für Dienstag schon damit abgefunden habe...

    Keine Ahnung

    Gibt's überhaupt Symptome?
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also nochmals.... wenn jemand einen pos. Test hat fragt man ihn wann es gewesen sein könnte und ob er da mal krank war. Alles wird im Nachhinein erhoben in der Regel. Nur wenn jemand direkt in der Erstinfektion erwischt wird kann man die Symptome live aufnehmen. Aber auch dann können sie noch durch was anderes verursacht sein. Und viele dieHIV pos. sind können sich an keine Symptome erinnern d.h. haben keine. Also komm mal endlich von diesen Symptomen und HIV weg. Es kann sein, dass Dir was weh tut.... aber such Dir ne andere Ursache aus als HIV.

    Kondome sind der beste Schutz gegen HIV und wenn die Eichel bedeckt ist besteht kein Risiko.

    Es gibt etliche Gründe warum sich jemand auf HIV testen lässt. Sei es ein neuer Partner, ein Risiko oder einfach mal so bei einer normalen Blutkontrolle, beim Eintritt ins Spital bei OP oder Unfall, bei einer Schwangerschaft etc. Und wenn man Risiken hatte kann so auch HIV gefunden werden.
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Es ist nunmal so. Das Kondom ist Virenundurchlässig und wenn die Eichel bedeckt ist, besteht nunmal kein Risiko für HIV.
    Wie bitteschön sollen die Viren denn in Deinen Körper gelangen, wenn ein Kondom benutzt wird?
    Kondome haben KEINE Mikrolöcher. Das ist technisch völlig unmöglich. Sie reißen auch nicht nur ein bischen, sondern hängen in Fetzen.
    Außer einem direkten Kontakt Deiner Schleimhäute oder tiefer, frischer Wunden bei Dir mit einem frischen infektiösen Sekret muss nix vorliegen um sich zu infizieren.
    Symptome die direkt auf HIV hindeuten gibt es nunmal nicht.
    Die im Netz aufgelisteten Allgemeinsymptome, die auf Hunderte von Krankheiten hindeuten haben primär nix mit HIV zu tun. Sie stammen aus Befragungen positiv getesteter Personen. Ein Zusammenhang mit HIV wurde jedoch NIE medizinisch nachgewiesen.
    HIV kann man ausschließlich durch einen Test feststellen.
    AK-Test ab Tag 43 nach RK. Schnelltest ab Tag 57 nach RK.
    Bei Dir medizinisch nicht nötig, da Du kein Risiko für HIV hattest.
    nochmal. Es gibt keine typischen Symptome für HIV. Und ja, die Psyche kann allerhand Symptome auslösen. Dein Ausschlag könnte durchaus stressbedingtes Nesselfieber sein.
    Nackenprobleme haben viele Menschen, nur Du stehst momentan massiv unter hausgemachtem, unnötigen Stress. Klar, dass DU dadurch Nackenverspannungen bekommst. Gliederschmerzen können ebenfalls durch die Psyche oder auch durch eine banale Erkältung oder EBV oder oder oder hervorgerufen werden. Hat aber Beides nix mit HIV zu tun. Die Erschöpfung ist genau das selbe wie bei den Gliederschmerzen.
    Finde Dich damit ab, es ist kein HIV.
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Um Deine Frage kurz zu beantworten – Dir fehlen ja offensichtlich sämtliche Grundkenntnisse: Ich habe mich bei ungeschütztem Verkehr infiziert, hatte aber NULL Begleiterscheinungen und habe erst zwei Jahre später mehr oder weniger aus Zufall einen Test gemacht, der positiv war.

    Und auch Du wirst die Welt nicht aus den Angeln heben können. Kondome bieten bei richtiger Anwendung ein höchst mögliches Maß an Sicherheit, und wenn die Eichel bedeckt ist, kann kein Virenaustausch erfolgen. Wobei ja immer noch nicht geklärt ist, ob die Dame, bei der Du Dich »infiziert« haben willst, tatsächlich positiv ist!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden