2 mal Negativ getestet,Symptome immer noch vorhanden

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von jdq9, 12. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Hallo leute.Vor vier monaten hatte ich einige male mit eine dame GV,erst mit kondom und dann leider ein paar mal auch ohne kondom.So cirka 2 wochen danach bekamm ich die symptome und daraufhin hab sie angesprochen und sie sagte mir das sie seit einem jahr Positiv sei.Seitdem sind 4 monate vergangen ,hab mich nach 3 monaten schon 2 mal testen lassen und beide tests sind Negativ.Das problem ist das ich immer noch die symptome habe.Bin echt verzweifelt.Wenn ich doch negativ sein soll dann dürfte ich auch keine symptome mehr haben oder?Oder sollte ich noch ein paar wochen warten und dann noch ein test machen lassen?Mei hausarzt hat mich inzwischen gründlich untersucht aber nichts gefunden.Oder ist das nur meine Psyche ? Ich bitte euch um eueren ratschlag. Lg Jdq9
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du 12 Wochen nach dem RK negativ getestet worden bist, dann bist Du negativ.

    Symptome sagen rein gar nichts über eine HIV Infektion aus. HIV Symptome sind deckungsgleich mit Grippesymptomen und Symptomen x weiterer Krankheiten oder Infektionen.

    Wenn Du Symptome für eine Krankheit zeigst, dann erklär das Deinem Arzt. Aber das hast Du ja wohl schon getan. Wenn er nichts findet, ist alles in Ordnung ... und das ist es bei Dir!
     
  4. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Danke für die schnelle antwort Marion , aber wie gesagt genau das macht mir soviel Angst,wenn die Symptome auch auf andere infektionen zutreffen wie kommts das mein Hausarzt bei mir auch nach Gründlicher Untersuchung nichts finden könnte? Diese besagte dame hatte mir damals gesagt das sie so gut Therapiert werde (Sie ist selbst im Gesundheitswesen tätig) das selbst bei ihr mann nichts festellen könne, geschweige denn bei mir! Ist denn sowas überhaupt möglich,das wenn eine person bei der die werte unter die Grenze liegen das es dann bei der neuinfizierten person auch nach 3 monaten noch keine Antikörper festzustellen sind? Die Negativen tests beruhigen mich einerseits,anderseits der Körperliche zustand macht mich wahnsinnig!Wenn ich doch nicht infizert bin wieso geht es mir so schlecht? Bin echt mit denn Nerven am Ende.Wie soll ich weitermachen? Lg
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab Dir bereits in einem Deiner Postings geantwortet welches Du an einem fremden Faden gehängt hast. Deine Test sind negativ d.h Du hast KEIN HIV.

    Auch was hat Dich Dein Arzt untersucht und welche Blutwerte wurden kontrolliert? Welche Symptome weist Du denn auf? Wurde nach dem Pfeifferischen Drüsenfieber gesucht?

    Ist Dir bewusst, dass Du manche Beschwerden selbst durch Deine Angst auslösen kannst?

    Du sagst, die Dame ist therapiert? Du meinst damit, dass Deine Sexpartnerin HIV positiv war/ist? Dann kann es sein, dass sie durch Medis dermassen tief ist mit dem Virenload, dass sie als nicht mehr infektiös gilt. Nein, hättest Du Dich bei ihr infiziert wären Deine Antikörper normal nachweisbar. Denn ihr Körper und ihr Virenload haben ja mit Deinem Körper und der Immunantwort rein gar nichts zu tun.

    Es ist ein wenig schwierig Deine Gedankensprünge zu verstehen. Kannst Du zudem bitte mit Abschnitten schreiben? Danke.


    Gruss
    Alexandra
     
  6. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Sorry,wollte Euch wirklich nicht auf die Nerven gehen! Meine symptome sind: Gewichtsabnahme (15 kg) , belegte Zunge mit Warzen ,Zahnfleisch silberfabrig,manchmal Durchfall,Bauch und Kopfschmerzen,Apettitverlust. Leichter Haarausfall am Kopf,war früher auch am Körper ziemlich stark behaart,jetzt ist so gut wie nichts mehr da,Brechreiz,Atemnot. Schüttelfrost trotz warmer Kleidung und warmer Zimmertemperatur,Konzetrationsschwäche,Husten(Nichtraucher)Jucken und Stechen. Dunkle kleine flecken am Körper,leicht geschwollene Lymphknoten,meine Haut ist komplett ausgetrocknet,Lichtunverträglichkeit. Manchmal schlafen mir die Arme und die Beine einfach so ein!Meine Körpertemperatur ist stark gesunken,Hände und Füsse sind so kalt als hätte ich im Kühlschrank gelegen!Libido gleich null!
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du gehst uns nicht auf die Nerven... nur ist es manchmal schwierig jemanden zu verstehen. Du musst immer davon ausgehen, dass wir von Dir rein gar nichts wissen und Du uns daher alles erzählen musst damit wir kapieren um was es geht.

    Mit diesen Symptomen rate ich Dir auf jeden Fall bei einem Arzt eine Zweitmeinung einzuholen. Eine Gewichtsabnahme von 15kg ist ein Alarmzeichen sofern sie nicht gewollt ist und die Lebensumstände gleich bleiben d.h. Du weiterhin normal gegessen hast. Ich gehe davon aus, dass ein grosses Blutbild gemacht wurde... und da war echt nichts zu sehen? Wegen des Hustens und der Atemnot: Wurde die Lungenfunktion überprüft?

    Gruss
    Alexandra
     
  8. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Ich war schon beim Lungenarzt,beim HNO, beide nichts gefunden.Gegessen hab ich die letzten 3 monate sogar mehr als früher,es ist aber so als würde ich das Essen links und rechts von mir werfen.Hab ständig Hunger aber schmecken tut mir nichts Es wurden mir schon soviele Blut und Urin proben entnommen,Röntgenbilder gemacht und trotzdem konnten die Ärzte nichts finden.Mein Hausarzt ist mit seinem Latein am ende,er sagte mir er könne mir nicht helfen,er wüsste nicht was er machen soll! Ich weiss auch nicht wie ich so weiterleben soll? Bin irgendwie hängengeblieben.Die Ärzte können mir inzwischen HIV weder bestätigen noch 100% ausschliessen.Wenn ich wüsste was ich hätte,könnte ich vielleicht Medikamente nehmen aber so.Das ist wie ein Albtraum!!!
     
  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Verstehe es doch - 2 negative Tests nach 12 Wochen ... Du bist auf jeden Fall negativ!

    Mit HIV hat die Gewichtsreduktion jedenfalls nicht zu tun! Geh ins KH und lass Dich in der Inneren mal richtig durchchecken ... 15 Kilo sind ja kein Pappenstil.
     
  10. carolin

    carolin Neues Mitglied

    Hallo :wink:
    Ich würde sagen, das es die Psyche ist!

    Hatte nie einen Gedanken daran "verschwendet" mich angesteckt zu haben.
    Als mein neuer Partner den Kinderwunsch äußerte,
    und als ich schwanger wurde, hatte ich auch panische Angst davor HIV positiv zu sein. (wollte mich eigentl vorher noch testen lassen, wurde dann aber doch sehr schnell schwanger :) )
    Habe sogar kalten Nachtschweiß, täglichen Durchfall usw. gehabt.

    Erst als ich zu meiner (sehr guten) :) Hausärztin ging und dementsprechende Medikamente (in Form von sehr leichten Beruhigungsmittel, 3 Wochen Kur) bekommen habe, war es wieder ok.

    Hatte in dieser Zeit dann auch den negativen Test bekommen.

    Wenn die Tests doch negativ waren, dürftest Du beruhigt sein!
    Mehr als sich testen lassen, geht doch nicht.... :wink:

    Mach Dich nicht fertig

    DU HAST KEIN HIV!!!!
     
  11. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    DANKE.Für eueur Mitgefühl werde ich Euch ewig dankbar sein,egal was am ende rauskommt!Ich hoffe weiterhin das ich mich nicht infiziert habe,denn mittlerweile hat sich auch meine Familie von mir distanziert,sie halten mich für total verrückt und meine "Freunde" und Arbeitskollegen wechseln die strassenseite aus Angst ich könnte sie mit irgendwas "anstecken" bloss weil ich mittlerweile so Abgemagert aussehe(war bis vor kurzem noch Fotomodell)

    Wenn ich so lese das es Fälle gab wo diese AK erst nach einem halbem Jahr und später festgestellt wurden ,werde ich wahnsinnig,die Zeit ist bei mir stehen geblieben,die Ungewissheit bringt mich um!Diese woche habe ich noch einige Untersuchungen vor mir,hoffentlich erfahre ich endlich was mit mir los ist! Lg Adriano
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team


    Du hast es immer noch nicht kapiert, gell. Da gibt es nicht zu hoffen. Deine Tests waren negativ d.h. DU HAST KEIN HIV. Schliess mit diesem Thema bitte mal endlich ab.

    Diese Fälle die Du ansprichst sind Menschen deren Immunsystem durch einen anderen Umstand gehindert wurde Aks zu entwickeln. D.h. Menschen mit Immunerkrankungen, mit Organtransplantationen, Menschen die schwerste Alkoholiker waren oder Drogen nahmen.

    Und noch ne Bitte: Glaub nicht einfach bedienungslos alles was im Netz steht über HIV. Es steht auch viel Mist im Netz.

    Wenn Dein Arzt unsicher ist.... dann macht ne PCR und schliesst mit dem Thema ab. Die PCR sucht nicht nach Antikörpern sondern direkt nach dem Virus. Wenn die nichts findet kann kein HIV vorhanden sein. Ich weiss jetzt schon, dass die PCR nichts finden wird. Aber vielleicht kommst Du so mal von Deinem HIV-Trip runter.

    Gruss
    Alexandra
     
  13. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Danke für den tip Alexandra.Von diese PCR wusste ich gar nichts,wo kann ich das machen laassen,wie teuer ist das hier( Düsseldorf) und wie lange muss ich auf das ergebnis warten?Kann ich bei negativen ergebnis HIV endgültig abhacken? bitte um Antwort.Lg Antonio
     
  14. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Du brauchst keinen PCR-Test. Der PCR-Test ist eigentlich dazu da, die Viruslast im Körper eines HIV-positiven Menschen zu bestimmten.

    Ein negativer AK-Test nach 12 Wochen heißt: der getestete ist HIV-negativ.

    PCR-Test auf HIV 1 und 2 kostet zwischen 150 und 300 EUR.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Besprich es mit Deinem behandelnden Arzt. Wenn er meint, dass wegen Unsicherheit die PCR notwendig sei... dann soll er sie veranlassen. Aber nur wenn notwendig. Aber der Gewichtsreduktion von 15 kg solltet ihr mal nachgehen.

    Ich würde bei Dir keine PCR machen lassen sondern Dir einfach klar machen, dass Deine neg. HIV-Tests HIV ausschliessen.

    Gruss
    Alexandra
     
  16. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Ich habe heute meinen Hausarzt auf diesen PCR test angesprochen,er meinte das wäre nicht notwendig da beide tests negativ ausgefallen sind und dies wäre alles nur Kopfsache! Mag sein aber die symptome die ich habe ,die bilde ich mir bestimmt nicht ein! Bin echt verzweifelt,war schon bei verschiedenen Ärzten und alle sind ratlos.keiner kann mir sagen was das sein soll,sie meinen ich soll mich in die Psychiatrie begeben.Meine beschwerden sind aber Körperlicher natur,im Kopf bin ich aber ganz klar.Sebst wenn es kein HIV ist,wie soll ich mit diesen ganzen Beschwerden weiterleben?
    Die Medizin scheint auch so ihre Grenzen zu haben!Die tests sagen es ist kein HIV und die Ärzte können aber auch nichts anderes finden!Ich habe Angst davor wie ein Versuchskaninchen zu enden! Lg Antonio
     
  17. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Natürlich gibt ein PCR keinen Sinn!

    Es ist auch kein HIV!

    Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust, dass das jeder in jedem Posting wiederholen muss. Du bist auf jeden Fall HIV negativ! Punkt.

    Was auch immer Du unter "Symptomen" verstehst - sie können sehr wohl auch psychosomatischen Ursprungs oder (was wir nicht hoffen wollen) natürlich auch Symptome einer anderen Krankheit oder Infektion sein!

    Die 15 Kilo Gewichtsverlust könnten theoretisch auch psychosomatisch bedingt sein - das ist auf jeden Fall nicht ausgeschlossen. Wichtig ist, dass Du die Ursache für den Gewichtsverlust abklären lässt und das hast Du bisher definitiv nicht getan. Ist ja kein Wunder, dass die Ärzte so reagieren müssen, wenn Du immer wieder mit HIV Tests anfängst ...

    Geh halt mal zum Arzt und spreche ihn auf den Gewichtsverlust an! Verlange eine Abklärung! Gut - es kann sein, dass es unbequem wird ... dass Du Magen oder Darmspiegelungen oder Vergleichbares mitmachen musst, aber dann kennt man auf jeden Fall den Grund für den Gewichtsverlust. 15 Kilo sind ja kein Witz! Das hungern sich viele Diät-Freaks nicht mal in nem Jahr runter!

    ... also Kopf hoch - DU BIST NEGATIV! Freu Dich darüber und lasse nach dem Ursprung für den Gewichtsverlust suchen. Dann hast Du endlich Gewissheit ... und wenn ich Gewissheit sage, dann meine ich nicht in puncto HIV, denn die Gewissheit, dass Du HIV NEGATIV bist, hast Du längst.

    Die einzige Gewissheit, die Du nun erlangen kannst ist, ob die Gewichtsabnahme psychosomatischen Ursprungs (also wegen Deiner panischen Angst vor HIV) oder aufgrund einer medizinisch fassbaren Ursache zustande gekommen ist.
     
  18. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Ich war heute auch bei einem Blutspezialisten,der auch nach dem Blutbild nichts feststellen konnte,er sagte mir allerdings das er als HIV Experte(seit 20 Jahren) schon Fälle hatte bei denen die AK erst halbes Jahr und sogar später nach RK festgestellt wurden!!! Jetzt hab ich wirklich jede Hoffnung verloren,hab wirklich Angst das die Krankheit ausbricht bevor sie überhaupt festgestellt wurde! Ich habe auf gut deutsch die A.... gezogen!
     
  19. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Jetzt mal ganz im Ernst: dass sich HIV Tests oder allgemein gesprochen die Diagnosemethoden vor 20 Jahren noch in der wissenschaftlichen Steinzeit befunden haben, dürfte ja wohl klar sein! Selbst vor 10 Jahren waren die meisten Tests noch sehr unzuverlässig.

    An die "Story" glaube ich so pauschal einfach nicht. Les Dir mal die FAQ vom Robert Koch Institut (RKI) durch - insbesondere den Punkt "Wie lange ist die Zeitdauer zwischen Infektion und Nachweisbarkeit von Antikörpern?":

    http://www.rki.de/cln_011/nn_334588/DE/ ... __nnn=true
     
  20. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Der Punkt "Wie sicher ist ein negatives HIV-Testergebnis 4 - 6 - 8 - 12 Wochen nach einem möglichen Infektionsrisiko? Muss ich mich noch mal testen lassen?" (vgl. rki FAQ) ist auch relevant für Dich!

    Aber weshalb ignorierst Du hier permanent unseren Rat, Dich bezüglich des Gewichtsverlusts mal richtig durchchecken zu lassen und hackst immer weiter auf der HIV Thematik rum? Es ist massiv wahrscheinlicher, dass Du irgendwas hast, was eben noch nicht diagnostiziert wurde und zum Gewichtsverlust geführt hat, als dass Du genau der eine von 20.000 bist, bei dem sich ggf. (!) Antikörper nicht nach 12 Wochen gebildet haben.
     
  21. jdq9

    jdq9 Neues Mitglied

    Das ich überhaupt schon 2 mal Negativ getestet wurde,wundert mich,diese Symptome die ich jetzt immer noch habe waren ein paar wochen lang so heftig,gerade deswegen müssten diese AK auch sich so stark vermehrt haben das sie auch festzustellen sein oder?? Was mein Körper die letzten 3 monate durchgemacht hat können sich glaube ich nur ganz wenige vorstellen,das ist wie ein Horrortrip,wie ein Albtraum! Ich will es nicht wahr haben aber rein von der Logik her,wenn die Arzte nichts anderes finden können dann kann es nur diese Sch..... sein! Und wenn es doch sein sollte und schon so früh so heftig losgeht dann weiss ich jetzt schon was mich die nächsten Monate und Jahre erwartet!!!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden