Kondome Tipps

Im Folgenden finden Sie einige elementare Tipps zum Umgang mit Kondomen. Bitte bedenken Sie immer, dass ein Kondom nur so sicher ist, wie sein Anwender es einsetzt!

  • Kondompackung vorsichtig aufreißen. Vorsicht bei scharfen Fingernägeln. Keine Schere oder Ähnliches verwenden.
  • Die Vorhaut vorsichtig nach hinten schieben.
  • Mit zwei Fingern das Reservoir (den Zipfel an der Spitze des Kondoms) zusammendrücken, so kommt keine Luft hinein und es bleibt genügend Platz für das Sperma, und das Kondom so auf das Glied setzen, dass das Röllchen außen ist; sollte es aus Versehen falsch herum probiert worden sein, ein neues Kondom benutzen.
  • Jetzt das Kondom ganz abrollen. Nun kann man Geschlechtsverkehr miteinander haben. Nach dem Samenerguss das noch erigierte Glied aus der Vagina ziehen und dabei das Kondom mit zwei Fingern am Ansatz festhalten, damit es nicht abrutschen kann. Bei länger dauerndem Geschlechtsakt sollte ab und zu der richtige Sitz kontrolliert werden.

Kondome und Gleitmittel

Das Kondom darf man nur einmal verwenden, es gehört nach Gebrauch in den Hausmüll und nicht in die Toilette. Bei zusätzlicher Benutzung von Gleitmitteln ist darauf zu achten, dass nur wasserlösliche Gleitmittel verwendet werden. Fetthaltige Gleitmittel wirken auf das Kondom zerstörend. Nicht mehrere Kondome übereinander verwenden. Beim Kondom gilt wie bei manchen anderen mechanischen Empfängnisverhütungsmitteln auch: Erst durch Übung wächst das Gefühl der Sicherheit sowie die objektive Sicherheit und eine möglicherweise anfangs empfundene Störung verliert sich. Junge Männer können das Kondom ruhig einmal an sich alleine ausprobieren, um die Handhabung kennen zu lernen. Manche Männer behaupten zwar, dass das Kondom die Lustempfindlichkeit vermindern würde, doch sollte man das ‒ wenn überhaupt der Fall ‒ eher in Kauf nehmen als eine ungewollte Schwangerschaft oder Krankheit. Zudem ist zu bemerken, dass man gefühlsechte Kondome definitiv kaum merken kann – sie sind also eine willkommene Alternative für Freunde des authentischen Gefühls.

Kondome & Sicherheit

Bei richtiger Anwendung ist das Kondom ein sicheres Empfängnisverhütungsmittel, das jederzeit und ohne ärztliches Rezept in Apotheken, Drogerien, Supermärkten u. a. Geschäften erhältlich ist. Kondome gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen. Die meisten Kondome haben eine in etwa vergleichbare Größe und passen fast immer. Möchte man ein kleineres oder größeres, fragt man am besten beim Kauf nach.

Nur elektronisch geprüfte und mit einer Chargennummer und Haltbarkeitsdatum sowie einem Gütesiegel der Deutschen Latex Forschung (am runden Stempel dlf auf der Packung zu erkennen) versehene Kondome sind zweifelsfrei sicher. Kondome müssen richtig gelagert werden und sollten nicht auf der Heizung oder in der prallen Sonne lagern.

Von der Kombination des Kondoms mit chemischen Empfängnisverhütungsmitteln wird nach neuestem Wissensstand abgeraten, da einige Inhaltsstoffe die hauchdünne Latexschicht des Kondoms angreifen können. Sollte doch einmal ein Kondom zerreißen und besteht dadurch die Möglichkeit einer unerwünschten Schwangerschaft, kann mithilfe der Pille danach oder der Spirale danach noch nachträglich verhütet werden. Ein Kondomplatzer kann aber auch die Infektion mit einer sexuell übertragbaren Krankheit bedeuten – man sollte daher (sofern das Kondom geplatzt ist) bei einem Arzt vorstellig werden, um dies überprüfen zu lassen.

Weitere Artikel finden Sie auf unserer Übersichtsseite: Kondome

Konnten wir helfen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
NEU: Bitte bewerte diesen Beitrag!

Einfach zitieren! Mit nur einem Klick kopieren Sie den Link zur Quelle:



Hinweis: Unsere Webseite darf auf allen Webseiten, in Hausarbeiten und in Printmedien ohne Rücksprache zitiert werden. Kopieren Sie einfach den obenstehenden Link und fügen Sie diesen auf der gewünschten Seite ein.

positiv oder negativ?

HIV Status unklar?

Es gibt keine sicheren HIV-Symptome. Nur ein klinischer HIV-Test kann Klarheit über eine Infektion oder Nicht-Infektion schaffen.

Machen Sie Schluss mit der Ungewissheit und lassen Sie sich testen.

» HIV Test
Hinweise: Unsere Webseite versteht sich als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung. Sollten Sie sich nicht über Ihren Serostatus im Klaren sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen einen HIV Test durchführen. Alle Warennamen, Produkt- und Firmenbezeichnung sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung Eigentum des jeweiligen Inhabers der Rechte. Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.