Im Nachschlagewerk lassen sich unter ‚ÄěZ‚Äú s√§mtliche Erkrankungen auffinden, deren Bezeichnungen mit diesem Buchstaben beginnen. Das Prinzip dieser Zuordnung medizinischer Erkrankungen bestimmt den inhaltlichen Aufbau der Eingangs- und Orientierungsseite.

Zeitgemäße und umfassend vollständige Informationen

Innovative Ideen und die Integration neuer Erkenntnisse sind bei medizinischen Themen von besonderer Relevanz. Vollst√§ndige und aktuelle Informationen sind im Gesundheitsbereich unumg√§nglich, um effektive Hilfsleistungen garantieren zu k√∂nnen. Aus diesem Grund wird dem Inhalt dieser Seite bez√ľglich gr√∂√ütm√∂glicher Aktualit√§t verst√§rkte Aufmerksamkeit zuteil. Das bedeutet, dass fortw√§hrend inhaltliche Kontrollen vorgenommen werden. Damit ist garantiert, dass sich das Lexikon nicht nur in seinem Umfang erweitert, sondern auch inhaltlich nichts vermissen l√§sst.

Das zust√§ndige Team ist stets bem√ľht, die angegebenen Inhalte zu √ľberpr√ľfen. Die Masse und thematische Tiefe der Artikel bedeutet allerdings auch, dass nicht jederzeit auf eine absolute inhaltliche Korrektheit geschlossen werden kann. Eine Garantie f√ľr Vollst√§ndigkeit, Aktualit√§t und Richtigkeit wird zwar angestrebt, kann aber nicht vorbehaltlos gegeben werden. Sollten dabei Informationen oder komplette Artikel zu bevorzugten Themen und Erkrankungen fehlen, so wird zur Erstellung eines neuen Absatzes im Lexikon von Seiten des Teams um aktive Mithilfe gebeten.

Aktive Teilnahme

Das im Lexikon vorhandene Datenmaterial wurde in erster Linie zusammengestellt aufgrund der absoluten H√§ufigkeit, in der entsprechende Erkrankungen auftreten. Allerdings wurden dar√ľber hinaus auch individuelle thematische Anregungen der Homepage-Nutzer ber√ľcksichtigt. Aufgrund dieser Auswahlkriterien stellt sich das vorhandene Lexikon in seiner derzeitigen Form dar. Entstanden ist in einem umfangreichen Arbeitsprozess ein Informationspool, der interessierten Nutzern aufgrund seiner thematischen Breite und fachwissenschaftlichen Tiefe bez√ľglich medizinischer Informationen eine gr√∂√ütm√∂gliche Hilfe darstellt.

Allerdings kann trotz der Arbeitsintensit√§t des Teams nicht ausgeschlossen werden, dass ben√∂tigte Hilfestellungen nicht auf Anhieb zur Verf√ľgung stehen. Es wird in einem solchen Fall darum gebeten, direkt via E-Mail mit dem Team Kontakt aufzunehmen. Dazu wird lediglich eine kurze Nachricht ben√∂tigt, die Aufschluss √ľber das jeweilige Anliegen und das fehlende Thema gibt. Es wird garantiert, dass jeder eingehende Themenvorschlag von der Redaktion analysiert wird. Gemeinsam wird dar√ľber diskutiert, welche Vorschl√§ge in das Datenmaterial der Homepage integriert werden sollen. Die Ber√ľcksichtigung der vorgeschlagenen Inhalte kann allerdings nicht generell garantiert werden.

Diese redaktionelle Freiheit beinhaltet ebenfalls die Option, explizite Themenvorschl√§ge nach eigenem Ermessen ohne Begr√ľndung abzulehnen. Allerdings kann √ľblicherweise davon ausgegangen werden, dass neue Ideen binnen einer Woche nach Eingang der Nachricht als neuer Eintrag erscheinen. Zumeist geschieht dies sogar deutlich schneller, n√§mlich innerhalb eines Tages nach Empfang der Nachricht. Diese zeitnahe Ber√ľcksichtigung von pers√∂nlich als relevant eingestuften Themen im Lexikon hat das Ziel, interessierten Nutzern noch gr√ľndlichere und umfangreichere Informationen zu gesundheitlichen Fragen und medizinischen Erkrankungen zur Verf√ľgung zu stellen. Damit soll eine intensive Hilfestellung erm√∂glicht werden.

Fehler- und Qualitätskontrolle

Zur effektiven Fehlervermeidung wird das Prinzip eines mehrstufigen redaktionellen Prozesses angewandt. Jedoch schließt dies eine absolute Fehlerfreiheit nicht aus. Sollten inhaltliche, logische oder sprachliche Qualitätsmängel wahrgenommen werden, bittet das Team der Homepage um entsprechende Mitarbeit.

Auch hier ist lediglich eine formlose Benachrichtigung notwendig, mit Informationen zum Ort und der Art des wahrgenommenen Fehlers. Dazu wird der gesamte URL-Pfad ben√∂tigt, um eine individuelle Fehlerpr√ľfung vorzunehmen. Am Tag nach Eingang der Nachricht sollte dieser Mangel behoben sein. Dabei wird au√üerdem abgewogen, ob und inwiefern Verbesserungsvorschl√§ge ber√ľcksichtigt werden. Dies ist notwendig, um maximale logische und fachliche Kontinuit√§t bewahren zu k√∂nnen.

Liste von Krankheiten mit dem Anfangsbuchstaben „Z“:

Hinweis f√ľr Zitate:
Dieser Artikel wurde von Marion zuletzt √ľberarbeitet am: 14. Oktober 2020.
Solltest Du einen Fehler finden, kontaktiere bitte die Redaktion.
Diese Seite darf selbstverst√§ndlich ohne R√ľcksprache zitiert werden.

Permalink zu dieser Seite (einfach kopieren & einf√ľgen) - z.B. f√ľr Zitate, Webseiten und Blogs: