M

Die Nutzung einer Lexikonstruktur ist hilfreich und bei der Auflistung von Begriffen verschiedener Themenbereiche sinnvoll. Somit erscheint es logisch, dass diese Glossar sehr umfangreich gestaltet wurde, um anhand der Krankheitsbezeichnungen schnell und einfach genau den gesuchten Begriff nachschlagen zu können. Darum wurden sämtliche Krankheiten anhand ihres medizinischen Begriffes alphabetisch geordnet, so dass sich unter „M“ alle entsprechenden Informationen abrufen lassen. Der einfachen Auffindbarkeit halber bietet die lexikalische Übersichtsseite einen guten Orientierungs- und Startpunkt zur Recherche.

Auf dem neuesten Stand und ausgesprochen informativ

Die besondere Attraktivität der Verfügbarkeit von Informationen im Internet kann nur dann gewährleistet werden, wenn ein Höchstmaß an Aktualität und Fachkompetenz garantiert ist. Das bedeutet, dass hilfreiche Informationen nur dann vorhanden sind, wenn sichergestellt ist, dass stetig auf Vollständigkeit, Fehlerfreiheit und die Zuhilfenahme modernster Informationen geachtet wird. Dazu bedarf es einer fortlaufenden Kontrolle, die sich sowohl inhaltlich als auch strukturell auf die dargestellten Themenbereiche auswirkt.

Darum werden die Inhalte dieser Seite in unterschiedlichen Intervallen einer intensiven Bestandsaufnahme unterzogen. Trotz aller Sorgfalt lässt sich allerdings nicht vermeiden, dass eventuell doch informative und strukturelle Schwächen auftreten. Zudem kann diese Seite den wissenschaftlichen Anspruch auf empirische Vollständigkeit nicht garantieren, was insbesondere in der großen Masse an Informationen begründet liegt. Darüber hinaus wird der aktuelle Informationsumfang laufend ausgeweitet. Deshalb wird an die Nutzer appelliert, bei fehlenden Punkten aktive Mitarbeit zu leisten, indem ganz zwanglos via E-Mail auf den Missstand hingewiesen wird.

Aktive Mitarbeit erwünscht

Die Auswahl und Gestaltung der thematisch behandelten Erkrankungen dieser Seite wurde ausgelegt anhand der statistischen Häufigkeit, in der die jeweilige Krankheit in der Bevölkerung auftritt. Außerdem werden individuelle Nutzerwünsche bei der Aufbereitung von Themen berücksichtigt. Diesem System ist es zu verdanken, dass nach vielen Monaten intensiver Zusammenstellung ein umfangreiches Online-Lexikon zu unterschiedlichsten Krankheiten entstehen konnte. Das Ergebnis ist nicht nur beeindruckend umfangreich, sondern kann aufgrund der flexiblen Bearbeitung besonders hilfreich auf die jeweiligen Nutzerbedürfnisse reagieren.

Sollte allerdings dennoch ein entscheidender Themenbereich fehlen oder unvollständig sein, so wird jeder Besucher des Lexikons dazu angehalten, eine kurze E-Mail an die Redaktion der Homepage zu senden. Wird ein vermisstes Thema in der Nachricht angesprochen, ist eine Berücksichtigung der Anmerkung garantiert. Nach einer intensiven redaktionellen Prüfung auf inhaltliche Relevanz wird über die Aufnahme des Themenvorschlags entschieden. Allerdings kann es vorkommen, dass Vorschläge ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. Die Regel ist allerdings, dass vorgeschlagene Ideen innerhalb von sieben Werktagen, meistens sogar binnen Tagesfrist, als gültiger Vorschlag akzeptiert werden. Die Grundüberlegung hinter dieser flexiblen und zeitnahen Bearbeitung ist, passende und vollständige Informationen zeitnah im Lexikon zur Verfügung zu stellen.

Fehler und konstruktive Kritik

Aufgrund des mehrstufigen redaktionellen Arbeitsprozesses kann eine denkbar geringe Fehlerquote erreicht werden. Trotz des professionellen Anspruchs auf Perfektion lassen sich Fehler jeglicher Art nicht vollständig vermeiden, so dass auch hierbei um aktive Mithilfe gebeten wird. Sollten demnach inhaltliche Fehler zu Krankheiten, Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten auftreten oder schlichtweg grammatikalische Fehler auffallen, hilft bereits eine kurze E-Mail mit der Nennung der betreffenden URL, um eine Korrektur zu bewirken. Nach einer manuellen Überprüfung wird daraufhin häufig innerhalb von 24 Stunden die Verbesserung vorgenommen, vorausgesetzt natürlich, dass tatsächlich Verbesserungsbedarf besteht. Dieses Prinzip garantiert ein Maximum an struktureller und informeller Qualität und Professionalität.

Krankheiten (alphabetisch geordnet):

Einfach zitieren! Mit nur einem Klick kopieren Sie den Link zur Quelle:



Hinweis: Unsere Webseite darf auf allen Webseiten, in Hausarbeiten und in Printmedien ohne Rücksprache zitiert werden. Kopieren Sie einfach den obenstehenden Link und fügen Sie diesen auf der gewünschten Seite ein.

positiv oder negativ?

HIV Status unklar?

Es gibt keine sicheren HIV-Symptome. Nur ein klinischer HIV-Test kann Klarheit über eine Infektion oder Nicht-Infektion schaffen.

Machen Sie Schluss mit der Ungewissheit und lassen Sie sich testen.

» HIV Test
Hinweise: Unsere Webseite versteht sich ausschließlich als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung. Sollten Sie sich nicht über Ihren Serostatus im Klaren sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen einen HIV Test durchführen. Alle Warennamen, Produkt- und Firmenbezeichnung sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung Eigentum des jeweiligen Inhabers der Rechte. Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.