Schimmelpilz-Schnelltest

Schimmelpilze, die sich aufgrund von Feuchtigkeit durch mangelndes Lüften und / oder Baumängel in der Wohnung angesiedelt haben, sind hochgefährlich. Sie werden mit diversen allergischen Erkrankungen in Verbindung gebracht und können insbesondere bei immungeschwächten Menschen schwere Infektionen auslösen. Je nach Konzentration der Pilze in häufig genutzten Räumen kann der Befall zu leichten, aber auch zu schweren Gesundheitsschäden führen. Da Schimmelpilze sich häufig im Verborgenen entwickeln und dann nicht mit bloßem Auge zu erkennen sind, kann nur ein Test darüber Aufschluss geben, wie hoch die Konzentration von Schimmelpilzen in der Wohnung ist. Schimmelpilz-Schnelltests sind besonders für Amateure geeignet, die möglichst schnell herausfinden wollen, ob ihre Wohnung von Schimmelpilzen befallen ist.

Funktionsweise des Schimmelpilz Schnelltests

Schimmelpilz-Schnelltests sind für den selbständigen Gebrauch in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus konzipiert. Sie liefern einen Überblick über die Konzentration von Schimmelpilzen in einzelnen geschlossenen Räumen. Ein herkömmlicher Schimmelpilz-Schnelltest reagiert auf die häufig in Innenräumen vorkommenden Schimmelpilze Aspergillus niger und Stachybotrys chartarum. In durch Schimmelpilzen belasteten Räumen befinden sich Pilzsporen in der Luft. Diese lagern sich auf der Testfläche des Schimmelpilz-Schnelltests ab und wachsen dort im Verlauf der Testzeit zu Kolonien heran. Der Tester kann nach Ablauf der Testzeit diese Kolonien zählen. Die Anzahl der Kolonien verrät, wie hoch die Schimmelpilzbelastung im betreffenden Raum ist. Dem Test beigefügt ist eine Auswertungstabelle, anhand derer der Tester erkennen kann, ob die Anzahl der mit dem Test aufgefundenen Schimmelpilz-Kolonien unbedenklich, erhöht oder bedenklich ist.

Einsatzmöglichkeiten des Schimmelpilz Schnelltests

Der Schimmelpilz-Schnelltest sollte immer dann eingesetzt werden, wenn ein Verdacht auf die Belastung von Wohnräumen mit Schimmelpilzen besteht. Ein solcher Verdacht liegt besonders dann nahe, wenn Menschen in den Räumen, in denen sie sich länger aufhalten, über Atembeschwerden, Hautausschlag oder Augenbrennen klagen. Auch chronische Müdigkeit oder immer wieder auftretende, nicht erklärbare Kopfschmerzen können ein Anzeichen für Schimmelpilz-Befall sein. Gerade dann, wenn sich diese Symptome beim Verlassen eines Raumes oder der Wohnung schlagartig bessern, sollte der betreffende Raum und die Wohnung insgesamt auf den Befall mit Schimmelpilzen untersucht werden.

Ein besonders deutliches Anzeichen für einen möglichen Befall mit Schimmelpilzen ist es, wenn Menschen, die sich einige Zeit nicht in den üblichen Räumen aufgehalten haben, plötzlich über eine Besserung langanhaltender gesundheitlicher Beschwerden berichten. Das ist zum Beispiel häufig der Fall, wenn die eigene Wohnung für den Urlaub mehrere Tage oder Wochen verlassen wird. Sind die sonst ständig vorhandenen Kopfschmerzen, Atembeschwerden etc. dann nach kurzer Zeit verschwunden, sollte der Betroffene auf jeden Fall darüber nachdenken, seine Wohnung auf Schimmelpilze zu testen. Das gilt auch dann, wenn es äußerlich keine Anzeichen für einen solchen Befall gibt, denn Schimmelpilze entwickeln sich nicht sofort sichtbar an den Wänden, sondern arbeiten gerne im Verborgenen. Ein Schimmelpilz-Befall kann zusätzlich zu den genannten Symptomen auch durch den charakteristisch „fauligen“ Geruch erkannt werden, dieser tritt aber nicht immer auf. Schimmelpilz-Schnelltests sind für private Räume konzipiert und können in allen geschlossenen Räumen eingesetzt werden. Dazu gehören neben Wohnräumen auch der Keller sowie andere geschlossene Räume (Boote, Wohnwagen, Gartenhäuser). Mit dem Test wird eine auch für Laien leicht verständliche Gebrauchsanweisung geliefert, die den Ablauf des Tests schrittweise erklärt. In der Regel kann das Ergebnis des Tests ungefähr eine Woche nach der Testdurchführung vom Tester eigenständig abgelesen werden. Einige Tests bieten alternativ auch die Möglichkeit, die in der Wohnung genommenen Proben an die Herstellerfirma zu senden, die dann die Auswertung übernimmt. Dies kann jedoch mit einem höheren Preis verbunden sein.

Vorteile des Tests

Schimmelpilz-Schnelltests für den privaten Gebrauch sind so konzipiert, dass sie schnell und unkompliziert durchgeführt werden können. Der Tester braucht keinerlei Vorkenntnisse, sodass jeder den Test zu Hause durchführen kann.

Zu den weiteren Vorteilen des Schimmelpilz-Schnelltests gehören:

  • sofort einsetzbares Testmaterial, das vollständig mit der Testpackung geliefert wird
  • Testmaterial reicht in der Regel aus für eine durchschnittlich große Wohnung (Richtwert: vier Innenräume)
  • bietet einen schnellen Überblick über die Schimmelpilzbelastung aller getesteten Räume
  • die Testanleitung gibt Aufschluss über die Aussagekraft der Ergebnisse
  • der Test bietet Einsicht darüber, ob weitere Maßnahmen vom Fachmann eingeleitet werden müssen
  • die Preisersparnis ist im Vergleich zur Beauftragung eines Messtechnikers immens
  • der Test bleibt anonym, da das Ergebnis eigenständig abgelesen werden kann

Fazit zum Schimmel Heimtest

Der Schimmelpilz-Schnelltest eignet sich in seiner Form als Heimtest für alle, die eine schnelle Antwort auf die Frage haben möchten, ob ihre Wohnung oder andere von ihnen genutzte Innenräume mit Schimmelpilzen belastet sind. Besonders Menschen, die bereits an ersten Krankheitssymptomen leiden, die immer wieder in bestimmten Räumen auftreten und für die keine Ursache gefunden werden kann, sollten abklären, ob sie eventuell unter gesundheitlichen Folgen einer stetigen Einwirkung von Schimmelpilzen leiden. Der Schimmelpilz-Schnelltest ist die ideale Möglichkeit, schnell, anonym und unkompliziert zu erfahren, ob Schimmelpilze die Gesundheit beeinträchtigen und wie hoch deren Konzentration ist. Ein weiteres Argument für einen solchen Test sind die relativ geringen Kosten.

Der Schnelltest ermöglicht den Verzicht auf einen teuren Spezialisten und gibt eine zuverlässige Auskunft über die Belastung mit Schimmelpilzen. Aufgrund der übersichtlichen Anleitung und der mitgelieferten Anweisungen zur Auswertung ist er überaus einfach zu bedienen und kann daher auch von Menschen ohne spezielle Vorkenntnisse im medizinischen und biologischen Bereich eigenständig durchgeführt werden. Durch den Test stellt sich in kurzer Zeit heraus, ob eine Bekämpfung von Schimmelpilzen im jeweiligen Raum eingeleitet werden muss. Da das Ergebnis des Tests durch seine exakte Funktionsweise sehr zuverlässig ist, müssen Tester, die mit dem Schnelltest keine bedenkliche Belastung ihrer Räume ermitteln, im Anschluss an den Test keinerlei weitere Maßnahmen einleiten. Erst wenn der Heimtest eine bedenkliche Belastung mit Schimmelpilzen ermittelt, müssen weitere Schritte eingeleitet werden. Dann empfiehlt sich eine Information über die eigenständige Bekämpfung von Schimmelpilzen oder gegebenenfalls die Konsultation eines Spezialisten, der genaue Auskunft darüber gibt, wie der Schimmelpilz wirkungsvoll bekämpft werden kann.

Konnten wir helfen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
NEU: Bitte bewerte diesen Beitrag!

Einfach zitieren! Mit nur einem Klick kopieren Sie den Link zur Quelle:



Hinweis: Unsere Webseite darf auf allen Webseiten, in Hausarbeiten und in Printmedien ohne Rücksprache zitiert werden. Kopieren Sie einfach den obenstehenden Link und fügen Sie diesen auf der gewünschten Seite ein.

positiv oder negativ?

HIV Status unklar?

Es gibt keine sicheren HIV-Symptome. Nur ein klinischer HIV-Test kann Klarheit über eine Infektion oder Nicht-Infektion schaffen.

Machen Sie Schluss mit der Ungewissheit und lassen Sie sich testen.

» HIV Test
Hinweise: Unsere Webseite versteht sich als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung. Sollten Sie sich nicht über Ihren Serostatus im Klaren sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen einen HIV Test durchführen. Alle Warennamen, Produkt- und Firmenbezeichnung sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung Eigentum des jeweiligen Inhabers der Rechte. Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.