Zungenkuss und leichte Bisse

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von sas_04, 24. Oktober 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    LiebesHIV-Forum-Team

    Seit einiger Zeit lese ich hier still mit und momentan ist etwas Chaos in meinem Kopf, darum würde ich euch sehr gerne um Hilfe bitten.

    Eigentlich weiss ich, dass ein Zungenkuss hinsichtlich hiv absolut ungefährlich ist. Wenn Zahnfleischblut im Spiel wäre, würde das ja durch den Speichel verdünnt werden. Mein Kusspartner hat mich aber leicht gebissen..und ich ihn auch. Blut habe ich keines geschmeckt. Ich frage mich aber, was wäre, wenn doch Blut im Spiel gewesen ist bei diesen Bissen? Dann wäre das Blut ja sofort in meinem Mund gelangt. Vielleicht würde ja dann bei einem hohen Virenload leider schon kleinste Mengen reichen, wenn ich noch eine Aphte im Mund habe. Bestand hier ein Risiko? Die Küsse dauerten bestimmt 30 Minuten, das mit den Bissen ist nur 2x passiert.

    Ich mache mir diese Sorgen nur, weil ich exakt 2 Wochen nach diesem Geschehen alle möglichen (nach Google) hiv Symptome habe:
    - Seit 6 Tagen über 38 Grad Fieber (sinkt und steigt an)
    - Schüttelfrost
    - extremer Nachtschweiss
    - starke Kopfschmerzen
    - hinter dem Nacken geschwollene Lymphknoten
    - geschwollene Augenlieder (wahrscheinlich geschwollene Lymphknoten) (sehe aus wie ein Monster)

    --> Bevor das Ganze anfing, hatte ich 3 Tage lang heftigen Durchfall. So fest krank war ich noch nie in meinem Leben, das weiss ich. Der Arzt meinte, ich hätte einen Virus. Corona ist es nicht. Das erste Mal war der Coronavirus leicht positiv. Dann negativ. Habe auch einenhiv-Test gemacht, nach 18 Tagen mit der Kusssituation: negativ. Die Monozyten sind bei mir stark erhöht und CRP ist bei 6.5. Ich bin seit 7 Tagen arbeitsunfähig. Viele Viruserkrankungen wie Ebstein-Barr wurden ausgeschlossen.

    Halsschmerzen und Husten habe ich gar keine.

    2. Situation, die mir Kopfzerbrechen bereitet:
    Ich habe starke Rückenprobleme. War bei einer Physiotherapeutin. Sie hat an mir die Methode der Dry Needling angewendet. Dabei trug sie keine Handschuhe. Sie hat sich aus Versehen gestochen. Ich fragte sie daraufhin, ob sie nun eine neue Nadel nimmt. Sie meinte daraufhin: "Aber sicher! DAs muss ich" Ob sie es dann auch wirklich gemacht hat, weiss ich nicht. Angeblich hat sie beim Stich nicht geblutet. Vielleicht hatte sie ja trotzdem Restblut am Finger und das ist irg

    Eigentlich weiss ich, dass nichts passiert sein kann. Die Symptome machen mich fertig und sprechen gegen meine Theorie. Keine Besserung in Sicht und der Arzt meint, es sei ein Virus. Es gibt doch gar nicht so viele Viren. Zudem habe ich gelesen, dass HIV zuerst im Darm einschlägt, das wäre bei mir der Durchfall gewesen. Mache mir fürchterliche Sorgen und kann mit niemanden darüber reden. Hätte ich vergessen, zu verhüten, okay: Mein Verschulden. Aber durch die Situationen habe ich ja eigentlich alle Safer-Sex Regeln eingehalten.

    Danke, dass es euch gibt! Sorry für die lange Nachricht.

    Liebe Grüsse
    Saskia
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    ist immer noch kein Infektionsweg... und da gibts auch keine Diskussion.
    Und uneigentlich steigerst Du Dich grade so sehr in die Panik.. das Du nicht mehr klar denken kannst.
     
    sas_04 gefällt das.
  3. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Was ist denn noch typisch für erhöhte Monozyten? Und wieso habe ich dann alle Symptome und es geht mir nach 7 Tagen immer noch nicht besser?
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Viel Text, aber kein Risiko fürHIV.
    Wann beschreibst Du denn das Risiko?
     
    sas_04 und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das sagt Dir Dein Hausarzt. Wir nicht, auch wenn manche von uns es eventuell wissen würden.
     
    sas_04 gefällt das.
  6. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Das Risiko sehe ich, wenn er ein bisschen geblutet hat durch den Biss und ich das Blut aufgenommen habe. Geschmeckt habe ich nicht. Sehen konnte ich ja in dem Moment nicht.

    DAs mit den Monozyten möchte mir der Arzt nicht sagen! Er schickt mich immer wieder nach Hause. Können erhöhte Monozyten mithiv zu tun haben oder nicht? Wenn ihr wisst, was es sein könnte, wäre ich froh, um Ratschläge, da es mir wirklich miserabel geht. Ich weiss schon, dass ihr keine Ärzte seid. Es wäre mir einfach sehr geholfen.
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dir wurde mehrfach gesagt, dass das K E I N Risiko fürHIV ist. Nimm es an oder lass es, aberr wenn du es lässt, stelle hier keine Fragen mehr.
    Und N E I N. Das mit den Monozyten ist Quatsch. Keine Ahnung, welche Aufgabe die haben oder was die darstellen, aber schonmal den Sarg bestellen.
    So geht das hier nicht. Wir sind ein HIV-Forum und K E I N Hämatologieforum oder Infetiologikum. Deshalb gibt es von uns keine Infos zu den Monozyten die nämlich bei isolierter Erhöhung keine Bedeutung haben.
     
  8. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Okay, danke, akzeptiere ich so.
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Durch Deine Situation im Eingangspost bekommt man keinHIV.. also komm von Deinem Trip runter !
    Das ist mal wieder so ein typischer Paniker-Faden... jede Menge Lärm für nichts und ALLES muss HIV sein, obwohl es nicht das kleinste Risiko gab und keine Argumentation kommt dagegen an.
    Am besten gleich wieder schließen und abwarten, bis die TE wieder zu Verstand kommt.
     
    sas_04 gefällt das.
  10. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Tut mir leid! Ich weiss, dass es für euch vielleicht lächerlich rüber kommt. Mache mir nur Sorgen, weil die Symptome nicht abklingen wollen. Aber ich akzeptiere es! DANKE für eure Hilfe!
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Beides kein Risiko hinsichtlichHIV :cool:
    Hab das mal gegoogelt...
    Laut netdoktor können erhöhte Monozyten bedeuten:
    Wert ist das halt nix. Diagnosen werden beim Arzt gestellt und nicht im Netz ;)
     
    matthias und sas_04 gefällt das.
  12. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Danke, Bakterien wurden bei mir alle ausgeschlossen.
     
  13. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Nur noch eine Frage:
    Wenn der Mann z.B. vorher etwas mit einem anderen Mann hatte (bin mir nicht sicher, ob er vielleicht BI ist) und Sperma aufgenommen hat, und mich später geküsst hat... Würde dann ein Risiko bestehen?
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Der Mann hatte vielleicht was mit einem Mann
    Der Mann ist vielleicht ein bissl bi
    Der Mann hat vielleicht Sperma aufgenommen
    Der Mann ist vielleichtHIV-positiv

    Sind vielleicht ein bissl viel Vermutungen findest du nicht auch? ;)
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Faszinierend, auf welche Szenarien die Leute kommen, wenn sie unbedingt ein Risiko gehabt haben wollen.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  17. sas_04

    sas_04 Neues Mitglied

    Ich denke gar nicht mehr an den Mann, sondern an die Nadel. Ich weiss, dass sich diese Person mit der Nadel gestochen gehabt hat. Ich weiss nicht, ob sie die NAdel ausgewechselt hat. Zudem arbeitete sie ohne Handschuhe.

    Bei Nadelstichen sind jaHIV-Infektionen möglich. Es geht um dry needling. Das Fieber steigt bei mir täglich an. EVB ausgeschlossen. Mein Pyjama ist jede Nacht total nass. Das hatte ich wirklich noch NIE. Nicht mal der ARzt weiss weiter. Er schickt mich nach Hause und sagt: "Das ist rätselhaft, warten Sie ab. Ich bin wirklich am Ende! GEht mir sehr schlecht."
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Und nun wird wieder das Dry Needling, das nicht einmal in der Theorie ein Risiko darstellt vorgeschoben, nur weil Frau nicht kapieren will, dass sie kein Risiko fürHIV hatte.
    Verdammt noch mal, du hattest K E I N Risiko für HIV.
    Und jetzt ist Schluss.
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja, wie alle unsere Paniker. Das ist so ähnlich wie bei der Polizei.. da hat NOCH NIE ein Schuldiger gesessen.

    Ach ja... wo hast Du das gelesen ?
    Ja, das streitet keiner ab.. natürlich geht es Dir schlecht... nennt sich selbsterfüllende Prophezeiung. Und je mehr Du Dich da hineinsteigerst, um so schlechter wird es Dir gehen.

    Das Allerblödeste an der Story ist aber : MIT HIV HAT DAS ALLES GAR NICHTS ZU TUN ... eine HIV-Infektion ist auf dem von Dir beschriebenen Weg unmöglich.. daran ändert sich nichts...völlig egal, wie sehr Du Dich da noch verrückt machst und Dich unter Druck setzt.. ändert sich daran nichts... KEIN HIV !
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden