Wird ein HIV-Test in der Klinik vor einer OP gemacht?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von deBone, 16. September 2009.

  1. deBone

    deBone Neues Mitglied

    Hallo, ich hab da mal ne frage, ich hatte vor drei Jahren GEschlechtsverkehr mit einer Frau im gleichen Alter,auch Oral und im Eifer auch einmal ohne Verhütung ! Jetzt hab ich erfahren das sie schon in jungen Jahren Drogen genommen und gespritzt hat ! Jetzt weiß ich nicht wie hoch die Chance ist das sie eventuell HIV durch eventulle Spritzen etc. hat ! Leider ist sie auch nicht mehr auffindbar ! Nun ist meine frage wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Leuten die Drogen nehmen und werden eventuell HIV-Teste vor einem Operativen eingriff vorgenommen ?

    Grüßle
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe Deinen Beitrag gemäß den Forenregeln abgeändert. :)

    Zur Beantwortung Deiner Fragen:

    Welche meinst Du nun? Die Gefahr, dass sie sich im Laufe ihrer "Drogenkarriere" (was für ein unpassendes Wort - aber leider faktisch korrekt ...) mit HIV infizieren oder, dass Du Dich bei ihr infiziert haben könntest?

    Definitiv nein. Es sei denn, der Patient geht davon aus, dass er HIV positiv ist und kann vor der OP den Wunsch äußern, dass ein HIV-Test (auch zum Schutz des OP Personals) vorgenommen wird. Normalerweise passiert dies aber definitiv NICHT!
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, meines Wissens wird ein HIV-Test gemacht. Am besten fragst Du aber direkt in der Klinik nach.

    Gruss
    Alexandra
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Alexandra

    Ich war vor ca. 3 Jahren in einer ähnlichen Situation und hatte ein ausführliches, klärendes Gespräch mit dem Chefarzt im KH.

    HIV-Tests werden in Deutschland auf jeden Fall nicht standardmässig vor einer OP gemacht. Es sei denn, es liegt eine Indikation vor wie z.B. dass der Patient "HIV positiv" auf dem Fragebogen angekreuzt hat oder eben, dass er sich so äußert, dass er seinen Status nicht und einen Risikokontakt hatte... ansonsten wird meines Wissens nach definitiv kein Test vor einer OP vorgenommen.

    Für einen Test muss explizit das Einverständnis des Patienten vorliegen! Zudem muss er über den Test aufgeklärt worden sein. Vom Kostenfaktor mal ganz zu schweigen...
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team


    Offiziell stimmt dies. Aber ich hab da echt anderes gehört. Es gibt ja auch Spitäler die nicht entbinden ohne einen HIV-Test. Ich kenne Patienten denen man nach einer OP mitgeteilt hat, dass sie HIV hätten. Ohne, dass diese Menschen einem Test zustimmten. Kostentechnisch kann man dies schon abrechnen.... da finden sich immer Wege.

    Gruss
    Alexandra
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das ist ja krass! Ich höre mich am WE nochmals bei ein paar Ärzten aus dem KH um - die können mir sicherlich noch ein paar Infos geben ...
     
  8. deBone

    deBone Neues Mitglied

    Danke!
    Ich hab mal gehört, das Leute, die Drogen konsumieren ein höheres Risko haben HIV zu bekommen, durch die wechselnden Spritzen etc.!
    Jetzt hab ich mich nun gefragt ob diese Behauptung stimmt und ich mich dadurch auch einem erhöhten Risiko ausgesetzt habe HIV zu bekommen !
    Wieviel kostet denn ein HIV test ?
     
  9. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Beim Gesundheitsamt ist er manchmal kostenlos, ansonsten irgendwas in der Größenordnung 10 - 20 EUR würde ich sagen.
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Je nachdem, welche Drogen sie wie konsumiert hat, kann ein erhöhtes Risiko bestehen.

    Insbesondere bei Fixern ist das Risiko deutlich erhöht - aber nur, wenn mehrere Personen die gleichen Spritzen und/oder Kanülen verwenden.

    Beim Gesundheitsamt kann ein Test IMMER kostenlos und anonym durchgeführt werden! Beim Hausarzt kostet ein normaler Antikörper-Test zwischen 10 und 30 Euro. Je nach Anamnese, kann es auch sein, dass der Hausarzt gar nichts verlangt, da die Kosten von der Krankenkasse getragen werden. Der Vorteil beim Hausarzt ist, dass man in ihm - falls wirklich etwas sein sollte - den bestmöglichen Ansprechpartner zur Hand hat.
     
  11. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Das ist nicht ganz richtig Marion. Habe gerade gestern in der Wetterauer Zeitung gelesen, dass das dortige Gesundheitsamt an bestimmten "Aktionstagen" kostenlose HIV-Tests für homosexuelle Männer anbietet. Ansonsten ist der Test dort nicht kostenlos. Annonym ist der Test bei Gesundheitsämtern immer.
     
  12. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Danke für die Infos, Jacky! Das interessiert mich jetzt - ich hake mal nach ...
     
  13. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    @ jacky

    Ich habe meinen Test beim Gesundheitsamt gemacht und dieser ist dort immer kostenlos.

    Vielleicht sollte diese Anzeige nur noch mal extra aufmerksam machen.

    lg sunshine
     
  14. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    @ sunshine: nein, die Anzeige sollte nicht darauf aufmerksam machen. Es war keine Anzeige, sondern ein Zeitungsartikel, der eben gerade die falsche Information, HIV-Tests seien beim dortigen Gesundheitsamt immer kostenlos, revidieren sollte.
     
  15. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    @ Jacky

    Ich musste nix bezahlen und es gab auch keine Aktion.
    War das denn ein Ak Test oder vielleicht ein Pcr Test kostenlos.
    Ich will jetzt demnächst nochmal einen dort machen. Dann werd ich mal nachfragen.

    lg
     
  16. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ein PCR-Test ist bestimmt nicht kostenlos. Das wäre viel zu teuer. Es handelt sich natürlich um AK-Tests.

    Ja Sunshine, ich weiß, dass Du nichts bezahlen musstes. Aber das heißt ja noch lange nicht, das die HIV-Tests bei Gesundheitsämtern immer und ausnahmslos kostenlos sind.

    Schaut mal hier in Bezug auf Gesundheitsämter in Berling:

    "Der HIV-Test kostet 10,00 Euro, für Einkommensschwache ist er kostenlos."

    (Quelle: http://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlen ... html#faq05)
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Stimmt... es gibt GAs die ein wenig Geld für den Test verlangen. Dies sind die AK-Tests oder auch die Schnelltests. In der Schweiz kosten sie Fr. - Die PCR kostet immer was.

    Gruss
    Alexandra
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden