Wie erhalte ich Klarheit?

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von MartinFr, 24. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MartinFr

    MartinFr Neues Mitglied

    Guten Tag

    Gerne würde ich ihre Einschätzung zu meiner Geschichte erhalten. Habe bewusst im Phobie-Bereich geschrieben, da ich befürchte, genau diese evtl. zu haben?!

    Zu den Fakten:

    in 2014 Sex mit einer Sexarbeiterin, mit Kondom, aber leider gerissen und sie hat leicht geblutet.

    Meine Tests:
    HIV Labor AK / AG nach 4, 6, 8, 9, 12 Wochen
    HIV Schnelltest nach 8, 12, 15 Wochen
    alle negativ!

    Gemeinsames Testen mit der Sexarbeiterin, 15 Wochen nach dem Verkehr. Test auch bei ihr negativ.


    Nach 17 Wochen:
    • Erstmals wieder ungeschützter Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin

    Nach 20 Wochen:
    • Meine Freundin mit 40° Fieber, Gliederschmerzen und Halsschmerzen, sowie einem leichten Hautauschlag für 5 Tage so richtig krank

    Nach 24, 35, 70, 75 Wochen: weitere Labor- und Schnelltests, alle negativ.

    Meine Freundin hat weiterhin ab und an einen Hautauschlag, Magenschmerzen, Schleimhautbeschwerden im Vaginalbereich etc.

    (Ach ja, alle weiteren STIs habe ich per Test nach rund 6 Monaten ausgeschlossen)


    Zur eigentlichen Frage: ich werde das Gefühl nicht los, dass ich positiv bin und meiner Freundin das Virus übertragen habe, aber aus irgendwelchen Gründen nicht positiv getestet werde. Gibt es eine winzige Chance, dass dieses Risiko tatsächlich besteht? Oder habe ich mich da in irgendetwas verrannt?

    Ich kann nicht glauben, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem ersten ungeschützten GV nach 17 Wochen und ihrer darauffolgenden Erkrankung gibt...

    Würde mich über eine Einschätzung eurerseits sehr freuen, Vielen Dank im Voraus.
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Du hast 12 !!??HIV-Tests gemacht die alle !! negativ sind.. und denkst immer noch, dass Du positiv bist ???

    Junge... geh zum Psychiater.. schnell !! Besser heute als morgen .. Du bist krank.. krank im Kopf.. da ist nicht mit befürchten und eventuell zu haben.. Du hast eine ausgewachsene HIV-Phobie !!
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    In diesem Fall hilft nur eine Therapie. Mehr nicht mehr.
    Bist Du fremdgegangen? Ist dies Dein Problem?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Martin,

    Gegenfrage: Wie negativ willst Du noch werden? Und: Wieso kann es nicht sein, dass deine Freundin eine ganz normale Grippe oder dergl. hatte? Die gibt es auch ohneHIV

    Es ist schon einmal gut, dass Du Dich gleich als Phobiker erkannt hast – aber ich denke auch, dass hier nur noch eine Therapie helfen kann. Was sagt denn eigentlich Deine Freundin zu Deinem pathologischen Testverhalten?
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du hast eine ausgewachsene Phobie.
    Das Geld für die Tests (sofern du sie, außer dem nach 6 Wochen, hoffentlich aus eigener Tasche bezahlt hast) hättest Du Dir wirklich sparen können.
    Dir kann nur eine Psychotherapie helfen. Mehr nicht.
     
  6. MartinFr

    MartinFr Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für eure Antworten. Vorneweg, die Tests habe ich alle selbst bezahlt. Meine Phobie soll mein finanzielles Problem sein und bleiben.

    Dass ich fremdgegangen und meine Liebste betrogen habe, das hat mir sehr zu schaffen gemacht. Aber da ich meine Beziehung nicht gefährden wollte, habe ich es für mich behalten und 17 Wochen als ausreichend gesehen, um zumindest körperlich keine Schäden zu verursachen...

    Eigentlich hab ich alles zum glücklich sein, aber dieser Sexkontakt hat irgendwas bei mir aus der Bahn geworfen. Ein Gefühl von "ich habe es nicht mehr unter eigener Kontrolle". Ich beobachte meinen Körper und den meiner Freundin und assoziiere alles mitHIV. Die Tests waren bestimmt falsch oder ich bin ein medizinischer Sonderfall.

    Bisher dachte ich immer, dass ich alles wieder in den Griff bekomme ( im Urlaub oder beim Sport kann ich immer kurzzeitig loslassen), aber ihr habt recht, ich brauche professionelle Hilfe und ein Reset zum Thema HIV...
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Martin,

    unter uns »Pastorentöchtern«: Du bist nicht der erste Mann, der fremdgegangen ist und Du wirst auch nicht der letzte sein. Du solltest Dich vielleicht erst einmal hinterfragen, was der Auslöser für den Seitensprung war. Dann kannst Du Dich den Thema etwas rationaler nähern.

    Die andere Alternative: Rückhaltlose Ehrlichkeit mit der Option, dass die Beziehung flöten geht.
     
  8. Toma

    Toma Mitglied

    Auch wenn ich nichts neues sagen kann, will ich mich den anderen Leuten hier anscheinen..

    Das Problem ist nur in deinem Kopf, negativer als Du kann man ja gar nicht sein..
    Ich habe etwas ähnliches hinter mir, oder sagen wir so gut wie hinter mir, da die finalen Tests nich offen sind. Es holt mich immer wieder ein einmal die Angst über die geringe Wahrscheinlichkeit das doch etwas ist auf der anderen Seite das schlechte Gewissen..
    Es macht einen fertig, ich hoffe und denke ich kann damit komplett abschließen sobald ich meinen nächsten Test als Negativ bekommen habe (denn das wird er sehr sehr sehr wahrscheinlich sein) aber solange plagt mich mein Gewissen, wie meine Phobie (egal ob begründet oder nicht) und ich habe auch verschiedene Symptome.. Sowohl während der Pep als jetzt auch danach..

    Such dir auf jeden Fall jemanden zum reden, ich kann dir ausser einem Shrink auch noch die Aidshilfe an Herz legen, oft tut es einfach gut persönlich drüber zu reden (auch am Telefon) und danach kannst du gerne ein paar Euro spenden (habe ich auch gemacht) da die Jungs alle ehrenamtlich arbeiten.. Wie gesagt, mir hat es geholfen einen ruhigen Kopf zu bewahren..

    Und wenn das nicht Hilft, geh zum Psychiater.. Bis du es im Griff hast, sonst machst du dir dein Leben kaputt..
     
  9. MartinFr

    MartinFr Neues Mitglied

    @Matthias

    dass ich einen pastoralen Heiligenschein verdiene, von der Illusion habe ich mich eh schon länger verabschiedet ;) aber ich weiss, was du mir damit sagen möchtest. Wobei ich davon ausgehe, dass ich weniger in Richtung meiner Beziehung suchen muss, denn globaler. Ich denke da eher an ein Generation Y Problem, der Suche nach der vollumfänglichen Erfüllung, dem Streben naach was ganz Besonderem und der damit verbundenen Erwartungshaltung.

    Aber damit möchte ich euch jetzt nicht langweilen- ihr habt unisono den Gang zu einem Therapeuten empfohlen- das muss mein nächster Schritt sein.

    @Toma

    danke auch dir für dein Feedback und dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg. Versuche damit abzuschliessen nach dem nächsten Test. Ich habe nach jedem meiner Tests im Anschluss ein Glücksgefühl wie ein Süchtiger nach dem Konsum von Rauschmitteln verspürt und war leider wenige Tage danach wieder voll auf Turkey...
     
  10. Toma

    Toma Mitglied

    Ja so ging es mir nach dem Test auch, jetzt sitze ich hier mit Kloß im Hals und bin zittrig und Müde..

    Dazu eine Frage an die etwas erfahrenen Nutzer hier, was denkt ihr wie lange die Nebenwirkung der Pep nach der letzten Tablette dauern können?
    Bin halt immer noch viel müde und angeschlagen.. Und hab dazu auch immer wieder Kopfschmerzen..

    Es treibt mich in die Verzweiflung..
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke mal, 14 Tage wirst das noch aushalten müssen … ich muss das seit 2001 bis zu meinem Lebensende aushalten!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden