Widersprüche Cunnilingus

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Manuel720, 12. Juni 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich wollte einmal nachfragen, warum es so viele widersprüchliche Informationen zum Thema cunnilingus gibt. Die meisten Beratungen sagen ja, dass es ein risko gibt wenn die mundschleimhaut gereizt ist, also kleine Verletzungen, landkartenzunge, Halsschmerzen etc. auch ohne Blutaufnahme dann, zwar sehr klein aber es wäre eins. Ihr sagt aber konsequent, ohne Blut kein Risiko. Und die Aussage der Beratungen sind nicht alt sondern werde aktuell noch so mitgeteilt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2018
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    1. kann mal einer der Moderatoren bitte die Überschrift ändern? Es muss Widerspruch heißen. Also ohne ie. Danke
    ist ganz einfach
    1. sind die von dir genannten Dinge keine Eintrittspforte
    2. ist die beim Cunnilingus aufgenommene Sekretmenge viel zu gering und zusätzlich wird sie durch den virushemmenden Speichel noch sehr stark verdünnt.
    Steht so aber auch deutlich in unserem Grundlagenfaden unter Oralverkehr.
     
    -triplex- und AlexandraT gefällt das.
  3. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Stimmt das steht da und ist mir bekannt. Gerade darum ist es ja ein Widerspruch zu den Aussagen der Beratungsstellen und sorry für den vertipper in der Themen Überschrift.
    Ich hatte nämlich mehrfach intensiv cunnilingus ohne Blut, aber ob der Mund nun absolut intakt war kann ich nicht sagen. Mich würde interessieren, ob es Personen gibt, die sich relativ sicher sind sich auf diesem Wege angesteckt zu haben.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Können wir mit dem neuen System nicht... ich hab es zumindest noch nicht rausgefunden. @matthias Weisst Du es?
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kenne diese Aussage von den Beratungen nicht so... ich kenne nur, dass es ein theoretisches Risiko ist. Und dies sagen sie, weil sie eine "Ferndiagnose" machen und somit sich rechtlich ein Hintertürchen offen lassen müssen. OV ohne Blut und Sperma ist safe.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wenn auch nur ein einziger Fall bekannt wäre, der sich sicher so infiziert hat, würden wir nicht "kein Risiko" sagen
    Hast Du Angst vor einer Infektion, oder warum beschäftigt Dich das nun so?
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich hab den Kern der Aussage mal hervorgehoben. Das ist das wichtigste Wort in diesem Satz. @Manuel720 Hier wie auch immer und überall gilt. Nichts was theoretisch möglich ist, ist gleichzusetzen mit "muss zwingend so sein". Es ist auch theoretisch möglich, dass ich morgen sechs Richtige im Lotto mache, obwohl ich gar nicht mitspiele. Es gibt nix 100%iges. Außer einer einzigen Ausnahme. ;)
    :cool:
     
    nullachtneun gefällt das.
  8. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Joa is zwar unwahrscheinlich aber ich mache mir schon sorgen.
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann wäre es einfacher.. wenn Du Deine Situation schilderst .. alles andere ist Stochern im Nebel !
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    erledigt.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  11. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Ja wie gesagt eigentlich mehrfach längeren cunnilingus mit Frauen, kein Blut, ich meine keinen Wunden im Mund gehabt bzu haben. Vielleicht bgereizte Zunge oder noch ein bisschen Halsschmerzen vielleicht in einem Fall. Paar Symptome wie Mandelentzündung mit Fieber nach Antibiotika war es weg. Husten. Müdigkeit, ab und zu starker nachtschweiss auf die Wochen danach verteilt. Ich weiss symptoms sagen nix aus. Dazu hatte ich auch Pollenallergie und Nasen laufen.
     
  12. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja .... alles kein Risiko fürHIV, andere STI können möglich sein.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Warum machst Du sowas, wenn Du davon überzeugt bist, dassHIV so übertragen werden kann?
     
  14. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Wenn ich davon überzeugt wäre hätte ich hier nichts gepostet und das ganze auch nicht gemacht. Da die offiziellen Stellen schreiben man müsse sich bei dieser Aktivität keine Sorgen machen habe ich das auch nicht getan. Aber dann liest man an anderen offiziellen Stellen mit aktuellen Informationen, dass ein gewisses risko doch vorhanden wäre. Ich habe lediglich nochmal nachgefragt.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Welche offiziellen Stellen sagen denn, dass es ein Risiko ist?
     
  16. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Muss ich nochmal suchen. Spontan fällt mir das Robert Koch Institut ein auf deren Seite das stand und die aids Hilfe Salzburg.
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du meinst zb. dies aus dem RKI? Das seht in ihrem FAQ.
    "
    Orale Übertragung vonHIV

    Die Übertragung von HIV durch orale Aufnahme virushaltiger Körperflüssigkeiten (Muttermilch, Samenflüssigkeit) ist möglich, während ansonsten orale Kontakte (Küssen, Beißen, Zahnbehandlungen) oder Aerosole (Husten) kein erkennbares Übertragungsrisiko darstellen. Dieses Phänomen wird auf virusinaktivierende Eigenschaften des Speichels, insbesondere seine Hypotonizität zurückgeführt."

    .
     
  18. Manuel720

    Manuel720 Neues Mitglied

    Ja das war einer der Punkte und dann gab's noch ein paper zum Download. Die aidshilfen sagen ja auch in Grunde nein ausser es liegen Verletzungen im Mund vor, wie z. B. Eine landkartenzunge, da könnte theoretisch schon das Sekret ohne Blut ausreichen. Das meine ich mit Widerspruch. Andere Seiten sagen halt dass es auch mit wenig Blut oder kleinen Verletzungen kein Problem wäre wie z. B. Die deutsche aids Hilfe. Die Schweizer sehen das auf deren seiten glaub ich leicht strenger. Also minimales Risiko.
     
  19. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Mach dir theoretische Sorgen. Du hattest auch nur ein theoretisches Risiko. Und genau genommen nicht mal das...
    Warum reitest du darauf so herum? Wenn du unsicher bist mach' halt in 6 Wochen einen Test. Das muss man nicht zerreden und auseinanderanalysieren. Und jetzt komm nicht mit "weil's mich sooooooooo interessiert..." ;):rolleyes:
     
    nullachtneun gefällt das.
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Da keinerlei Risiko fürHIV bestand, den Test bitte selbst bezahlen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden