Wer sich hier registriert...

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Stepbystep, 13. August 2019 um 23:49 Uhr.

  1. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    ...macht das nicht aus Spaß an der Freud'

    Und so geht es auch mir.
    Ich bin verheiratet, bisexuell, habe 2 volljährige Kinder und jetzt hat es mich auch erwischt. :(
    HIV pos., Diagnose Ende Juni, seit 19. Juli Therapiebeginn.

    Ich habe mich in den letzten Tagen hier ein wenig eingelesen und dachte mir, eine Registrierung hier kann nicht schaden.
    Auch wenn ich mich natürlich sehr intensiv in die Krankheit eingelesen habe (ich denke, Betroffene tun das alle), kommen doch immer wieder Fragen auf, die man nicht mit dem Arzt bespricht oder besprechen kann/möchte.
    Auch Erfahrungen und Verläufe von anderen HIV-positiven kann hilfreich sein.

    Ich freue mich auf informative Diskussionen.

    Gruß: Step
     
    -triplex- und Suchender gefällt das.
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Willkommen bei uns, auch wenn der Anlass kein so schöner ist.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Tag Step,

    auch von mir ein herzliches Willkommen. Natürlich ist der Anlass kein schöner … niemand brauchtHIV … aber zum Glück sind wir ja medizinisch mittlerweile sehr weit gekommen und können auch trotz HIV ein normales Leben führen. Aber … man (und auch die Umgebung) muss sich drauf einlassen (können) …
    Das ist sooo richtig … und wir freuen uns jetzt schon, wenn wir helfen und unterstützen können. Hier findest Du »geballte« Erfahrungen aus eigener Infektion, aus anderen Krankheiten und aus der Laborseite, die Dir sicherlich weiterhelfen können.

    Eins aber vorab: Wir haben auch viele – eigentlich in der überwiegenden Anzahl – User, die befürchten, sich mit HIV angesteckt zu haben und sich z. T. sehr dramatisch, paranoid und panisch geben. Lass Dich davon bitte nicht verunsichern. Wir versuchen eben, die ganze Bandbreite an Informationen weiterzugeben.

    Aber: Wir haben auch Spaß am Leben :)
     
    Suchender gefällt das.
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Servus "ein Schritt nach dem anderen"
    Sehr gut gewählter Nick :cool:
    Das entspricht auch ganz genau meiner Situation bei meiner Diagnose. Das war vor mittlerweile 5 Jahren. Und eines vorweg...
    An meiner Lebenssituation hat sich seit dem nix verändert.
    Also Kopf hoch, auch wenn es nach Klischee klingt, alles wird gut :)
    Her damit wenn sie auftauchen. Nur keine falsche Scham :cool:
     
  6. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Dann auch von mir ein willkommen ;)

    Ob Infektion (HIV) oder ausgebrochene Krankheit (AIDS) wie in meinem Fall, gibt es in beiden Situationen immer mal fragen die man lieber im anonymen und stillen fragen mag, das habe ich auch ubd ich denke sowas gibt es bei jedem mal.

    Und dazu ist es ja auch da, einfach fragen bzw Dir antworten aus verschiedenen Blickwinkel bewerten zu lassen, und das schöne gerade hier ist, es ist wirklich In jeder erdenklicher Situation jemand vorhanden ...

    Verheiratet, HIV+ , AIDS, Angehöriger , Labor, usw usw , und jeder hat einen anderen Blickwinkel aber dennoch den selben Kern ;)
     
  7. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    Danke für die vielen aufmunternden Worte.
    Sowas hatte ich gesucht, ne Art Selbsthilfegruppe, wenn auch online.

    Psychisch gesehen habe ich ein relativ dickes Fell; ich bin Ü50 und hab schon einiges im Leben mitgemacht.
    Ich hab mich an die Situation mal angepasst, wenn auch mit gemischten Gefühlen.
    Vor der Krankheit selber habe ich eigentlich keine Angst, eher vor der sozialen Ausgrenzung und dem Verheimlichen.

    Aber dazu werde ich im "Leben mitHIV" demnächst mal meine erste Frage stellen, demnächst, weil sich auch an meiner Lebenssituation bisher nicht viel geändert hat und ich zeitlich sehr eingespannt bin.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn es Dich interessiert: Ich habe zum ThemaHIV 2009 ein Buch veröffentlicht, das ich im letzten Jahr aktualisiert neu herausgegeben habe. Da schreibe ich über meinen Umgang mit der Infektion, die 1994 festgestellt wurde, die ich mir aber wahrscheinlich 1992 zugezogen habe. Das Buch gibt es als Buch, eBook und Hörbuch (letzteres zum Download überall, als Doppel-CD nur bei mir): »Endlich mal was Positives«.
     
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Was aufheiterndes gefällig?
    Wenn du es verheimlichst wirst du auch nicht ausgegrenzt werden :D;)
    Das war auch meine Hauptmotivation. Mich mitteilen, sich austauschen. Und da es Offline da nur sehr wenig bis gar kein Angebot gibt, zumindest nicht in meiner Umgebung, halt Online :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2019 um 12:46 Uhr
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich darf für mich sagen, dass ich trotz sehr offenem Umgang damit bislang nicht ausgegrenzt worden bin.
     
    haivaupos gefällt das.
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nur der Vollständigkeit halber, ich auch nicht. Also dort wo ich es gesagt habe, Krankenhaus, beim Zahnarzt und ähnliches, noch keine negativen Erfahrungen gemacht :cool:
    Und beim Sex, damit es nicht unerwähnt bleibt, auch noch nicht ;)
     
  12. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    Das ist schon Problem Nr. 1:
    Ich bin Industriemechaniker und im Nebenjob auch noch Betriebsschlosser. Ein Job, bei dem man sich immer wieder mal verletzt.
    Diese Situationen hab ich seit der Diagnose schon öfter erlebt und mich dabei gefragt: Was machst du, wenn du zu zweit arbeitest, dich verletzt und mein Mitarbeiter was von meinem Blut abbekommt?

    Soll ich das Thema im "Leben mitHIV" aufmachen, oder hier weiterschreiben?

    Zum Thema Arztwahl habe ich da auch noch Fragen, die mir unter den Nägeln brennen. Mit meinem Hausarzt hab ich's schon geklärt, das war kein Problem... Aaber...
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nichts. Wenn du erst mal unter der NWG bist, unproblematisch für deine Helfer. Solange noch nicht, besteht eine geringe Ansteckungsgefahr, das stimmt. Das müsste aber schon wirklich sehr blöd hergehen salopp gesagt :cool:
     
  14. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    Genau das ist es. Ich bin erst seit knapp 4 Wochen eingestellt und sicher noch nicht unter der NWG. Am Dienstag, die Woche war ich wieder Blut abgeben, das Ergebnis erfahre ich aber erst am 2 Sept.
    In dem Moment, wenn das Blut läuft, schießt bei mir die Erinnerung in den Kopf. Ok ich schiebe deswegen nicht gleich Paranoia, aber Respekt hab ich schon und versuche die Wunde so schnell wie möglich zu verarzten.

    Und dann gibt es auch noch so Automatismen wie: bei uns begrüßt man sich immer per Handschlag und wenn ich eine Wunde an der Hand habe muss ich das irgendwie diplomatisch vermeiden und vor Allem, daran denken (ausser natürlich, ich hab schon verarztet)!
     
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Zugegeben, der ist auch angebracht...
    Wie waren denn deine Ausgangswerte? Also Virenlast, CD4, Ratio und so...
     
  16. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    Meine Virenlast war bei 110.000 Kopien (mein SPA hat sich schon gewundert, weil ichHIV theoretisch schon seit mind. 1 Jahr habe).
    CD4, Ratio usw muß ich mch erst noch genauer einlesen. Das sind Fragen, die ich eigentlich am Dienstag stellen wollte. Dummerweise ist mein SPA irgendwie grad auch krank, deswegen hab ich den Besprechungstermin auch erst im Sept.
     
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na, das ist doch gar nicht soooooooo schlimm :cool:
    Nun, je nach dem was du als Therapie nimmst, kann sich die VL der NWG schon sehr angenähert haben. Diese Mittel sind sehr potent. Ich denke mal du wirst staunen :)
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich glaube, hier ist das »daran denken« das größere Problem. Selbst wenn Du ein wenig bluten würdest (womit man den Verzicht einen Handschlag immer noch allein aus hygienischen Gründen erklären könnte), muss beim anderen auch eine Wunde vorliegen – und auch dann ist eine Weitergabe der Infektion nur theoretisch. Oder drückt Ihr Euch stundenlang die Hände? :cool:

    Du bist nicht verpflichtet, Deine Infektion bekanntzugeben … allerdings sollte man Ärzte schon ins Vertrauen ziehen, alleine wegen evtl. Neben- und Wechselwirkungen bei Medikamenten. Ein großes Problem sind aber nach wie vor Zahnärzte. Hier gibt es bei der dagnä (Bunderverband der Schwerpunktärzte) eine Stellungnahme. Die ist zwar von 2010, aber leider noch aktuell. Ansonsten würde ich Deinen Hausarzt fragen, welche Fachkollegen er empfehlen kann.

    Solltest Du einen Schwerpunktarzt suchen, kannst Du hier welche in Deiner Gegend finden: https://www.dagnae.de/aerzte/
     
  19. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    SPA hab ich schon. Der hat ja die ART eingeleitet. Zahnarzt ist mein Problem Nr1. Das will ich nächste Woche in Angriff nehmen und mit ihm reden. Immerhin hat er mich Anfang des Jahres schon wegen Parodontitis behandelt. Und das war recht blutig :eek:
     
  20. Stepbystep

    Stepbystep Neues Mitglied

    Jetzt hab ich aber die nächste Baustelle.
    Ich hab nen dicken Furunkel, der einfach nicht weggehen will. Den sollte mir ein Chirurg aufschneiden.
    So. Ich ruf dort an und mach nen Termin aus.
    "Hallo. Ich hätte gerne einen Termin. Frage vorweg: Haben sie ein Problem damit,HIV-Erkrankte zu behandeln?"

    So hab ich's mir mal zurechtgelegt.
     
  21. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Ansatz ist schon einmal nicht schlecht, aber er beinhaltet einen unausgesprochenen Vorwurf und kann deshalb falsch verstanden werden. Der Arzt ist überall dort, wo es blutig oder dergl. werden kann, verpflichtet, sich selbst zu schützen. Deshalb würde ich es weniger offensiv angehen und beinahe beiläufig erklären: »Bei mir ist übrigens kürzlich eine HIV-Infektion festgestellt worden. Aber Sie als Arzt können sicherlich besser damit umgehen als so manch anderer Mensch, gell?« … oder so.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden