Welche Zeiten warten bei STD Test

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Taifub, 10. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

    Hallo,
    ich hatte ein böses Erlebnis im Bereich der Wohnungsprostitution, wenn man das so nennen kann. Eigentlich sollte es sich um eine erotische Massage handeln, jedoch kam es dabei auch zu ungeschütztem Oralsex durch die Frau, was ursprünglich so nicht gewünscht war. Ich hätte spätestens beim Betreten der Wohnung eigentlich einen Rückzieher machen müssen, alles total versifft... Im Gespräch mit der Dame wurde im Nachgang leider klar, das sie sehr unbedarft mit allem umgeht (OV generell wohl ungeschützt bis zum Ende), wohl aber GV/AV ausschließt.
    Ich habe nun zum einen Kontakt mit ihr aufgenommen und versucht ihr ins Gewissen zu reden mit ihrem Leben so zu spielen, zum anderen auch selbst vor frühstmöglich evtl. Infektionen aller Geschlechtskrankheiten bei mir zu überprüfen.

    Dazu wollte ich gerne wissen wie ihr das Infektiinsrisiko für in Frage kommende Geschlechtskrankheiten seht und nach wie viel Tagen im spezifischen Ansteckungsfall eine Untersuchung sinnvoll=sicher ist. Bei manchen Krankheiten habe ich bei der Internetsuche auch gelesen, dass es Urinuntersuchungen als Alternative zu Abstrichen gibt. Was ist Sinnvoller?

    Ich hoffe, dass ich hier geholfen bekomme. Ich möchte gerne keine Panim aufkommen lassen, sondern nun planen, wie ich weiter vorgehen soll.
    Vielen Dank!
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  4. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Eigentlich sollte es sich um eine erotische Massage handeln, jedoch kam es dabei auch zu ungeschütztem Oralsex

    Das war dann die mündliche Massage:D

    (OV generell wohl ungeschützt bis zum Ende), wohl aber GV/AV ausschließt.

    OV ohne Aufnahme ist kein Risiko...wenn dann hätte sie eher eins als du...und selbst mit Aufnahme ist das Risiko gering solange sie keine großen offenen und blutigen Wunden hatte. Die Mundschleimhaut ist sehr rubust zumal sich dann auch noch mit Speichel alles verdünnt. Ich rede hier ausschließlich vonHIV!

    Ich habe nun zum einen Kontakt mit ihr aufgenommen und versucht ihr ins Gewissen zu reden mit ihrem Leben so zu spielen, zum anderen auch selbst vor frühstmöglich evtl. Infektionen aller Geschlechtskrankheiten bei mir zu überprüfen.

    Denke , dass sie alt genug ist um selbst entscheiden zu können. Was willst du ihr für Ratschläge geben? Du weißt doch selber nicht, wie man sich wirklich ansteckt!

    Zudem ist das hier ein HIV Forum und kein Forum für andere Geschlechtskrankheiten.

    Du hattest kein Risiko dich mit HIV anzustecken.lg
     
  5. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Und du konntest dich aufgrund akuter Mangeldurchblutung im Kopf nicht gegen das Handeln der Dame wehren.

    Die Fristen, die einzuhalten sind um STD/STI abzuklären, findest du im Grundlagenfaden.
    OV ist ohne Blut/Sperma safe, sprich - wenn die Dame nicht massiv aus dem Mund geblutet hat,- kein Risiko fürHIV.

    Dir stand doch jederzeit die Türe offen, zu ungeschütztem OV (der natürlich nicht gewollt war), gehören immer (mindestens) zwei.

    Generell macht es auch wenig Sinn, der Dame im Nachgang diverse STD/STI anhängen zu wollen, schließlich weiss sie auch nicht, welcher Kunde sie mit einem Mitbringsel überrascht.
     
    haivaupos und Flying_samantha gefällt das.
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Die Fristen hast du ja per Link schon bekommen... :cool:
    100%ige Zustimmung :)
    Du bist in dieser Story kein Opfer lieber Taifub :D
     
    Wyoming gefällt das.
  7. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

    Das ist ja das Problem, ich bin mir meiner eigenen Schuld sehr bewusst. Ich mache ja auch mir den Vorwurf nicht richtig gehandelt zu haben.
    Ich werde also, so wie ich die Sache sehe einen Urologen aufsuchen und mit ihm die einzelnen Untersuchungen und Zeitabstände der Untersuchungen besprechen. Die Ergebnisse werde ich dann bei tatsächlicher Diagnose einer Geschlechtskrankheit der Dame trotzdem mitteilen, damit sie spätestens dann handeln sollte.

    Ich bin sehr, sehr traurig und wütend und enttäuscht von mir. Und leider kommt dazu jetzt auch noch die Angst dazu.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nun hänge es mal nicht so hoch. Du hast einen Fehler gemacht … das passiert jedem von uns. Hier von »Schuld«, »Vorwurf«, »Wut auf sich«und »Enttäuschung« zu reden, bedeutet langfristig, dass Du Probleme mit und Angst vor der Sexualität bekommen wirst, die Dein Leben negativ beeinflussen können.

    Glaubst Du, Du bist der Einzige, der sich (vielleicht) mit einer STI angesteckt hat … wenn es denn überhaupt so ist? Geh zum Arzt und verbuche die ganze Geschichte unter »Ich habe etwas gelernt«. Das wäre ein positiver und guter Umgang damit, der für das nächste Mal »Sexualität« nur förderlich sein kann.

    Übrigens: Ohne aus dem Nähkästchen zu plaudern: In meiner durchaus langen Karriere als Mensch kann ich auch auf Erfahrungen zurückblicken, die ich lieber nicht gemacht hätte oder die ich nicht hätte machen müssen. Da kann man jetzt trefflich auf sich sauer sein, wie man möchte … es ändert aber nichts daran, dass sie existieren. Rückwirkend kann man keine Fehler ausbügeln – aber in der Zukunft vermeiden!
     
    Flying_samantha und Wyoming gefällt das.
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na na na...
    Du wirst es überleben. Und es wird ganz sicher nicht der letzte "Blödsinn" gewesen sein den du (noch) machst.
    Es ist wie es ist. Reue ist gut und schön. Aber übertreibe es nicht mit Selbstvorwürfen. Ist kein Weltuntergang :cool:
    Falsche Fachrichtung. Dermatologe (Hautarzt) ist besser :)
     
  10. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

    Ich fühle auch große Schuld, weil ich mit meiner Frau anscheinend nicht im Vorfeld ausreichend über unsere Sexualität reden konnte. Ich habe Sie unmittelbar nach dem Kontakt informiert und sie hat super verständnisvoll reagiert. Sie hat mir mehrfach versichert, dass Sie egal was kommt zu mir steht und mich nicht verlässt. Sie ist der Beste Mensch, den ich kenne und gerade das macht mich so traurig, dass ich Sie dann so hintergangen habe.

    Ja, aus Fehlern lernen, aber muss es sich unbedingt um so fatale Fehler handeln?

    Ich muss jetzt einfach, gestärkt durch meine super Partnerin, rational durch die kommenden Tage gehen und sehen was die Zukunft mir bringt.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Es ist kein fataler Fehler sich einen blasen zu lassen :cool::D
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Schau, fürHIV bestand kein Risiko und die anderen möglichen STI sind heilbar.
    Nun mach Dich nicht verrückt, aber überlege Dir mal, wie es zu diesem Seitensprung kommen konnte. Denn ich persönlich sehe eine erotische Massage generell als Seitensprung. Wir sind aber kein Moralforum darum sage ich auch nicht mehr dazu.
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da hast Du großes Glück mit Deiner Frau. Aber auch Dir möchte ich zu Deiner Ehrlichkeit gratulieren … die wenigsten Männer würden den Seitensprung zugeben. Das spricht sehr für Eure Beziehung. Klasse!

    Aber: Deine Problematik ist
    • a) das schlechte Gewissen wegen des Seitensprungs – auch wenn Du ihn gebeichtet hast … und
    • b) die Situation in der Wohnung und vor allem die Unsauberkeit. Allerdings ist mangelnde Hygiene kein Infektionsweg. Aber ich kann verstehen, dass da was in Deinem Kopf rotiert.
    Trotzdem: Hänge es nicht so hoch, verarbeite es gemeinsam mit Deiner Frau … und lerne was draus. Dazu ist es bekanntlich nie zu spät!
     
  14. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

    Ja das mit dem Risiko ist so ne Sache. Und selbst wenn es bei 0,1 Promille liegen würde, so besteht doch eine prinzipielle Möglichkeit. Was mich dabei verunsichert ist, dass es mehrere (offizielle) Seiten gibt, die eine Möglichkeit der Ansteckung bei passivem OV benennen, wenn der aktive Part z.B. andere Geschlechtskrankheiten (z. B. Gonorrhoe im Rachen) hat.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Und wie soll dieHIV-Übertragung funktionieren, wenn Speichel definitiv NICHT zu den infektiösen Sekreten zählt? Und das ist auch der Fall, wenn eine andere STI vorliegt.
    Und NEIN, auch wenn der Aktive Zahnfleischbluten hat, ist eine Übertragung ausgeschlossen.
     
  16. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ein Tripper erhöht das Risiko einer HIV-Übertragung. Bei unbehandelten
    HIV-Positiven enthalten die entzündeten Schleimhäute besonders viele Viren
    Das gleiche gilt für die Flüssigkeiten, die diese Schleimhäute absondern. Bei
    HIV-Negativen erleichtert die Entzündung dem Virus den Eintritt in den Körper.

    Da steht aber Nichts von

    Das hast wohl Du in Deiner unbegründeten Panik hinein interpretiert.
    Nochmal und zum letzten mal.
    Speichel ist NIEMALS infektiös. Ob Du das nun annimmst oder nicht ist Deine Sache. Aber hier werden wir es mit Sicherheit nicht noch mehrfach wiederholen.
    Warum willst Du denn unbedingt ein Risiko gehabt haben?
    SollHIV nun als Strafe für Deinen Seitensprung herhalten?
    Das funktioniert nicht.




     
  18. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Andere Krankheiten erhöhen das Risiko.ja aber. Da du aber kein Risiko hattest fällt dies wohl weg!
    Und lesen fällt dir momentan auch schwer.

    Ich weiß nicht 35 Post und alle sagen dir, dass du kein Risiko hattest...mehr kann man dazu auch nicht mehr sagen...
    Hör auf zu googeln...
     
  19. Taifub

    Taifub Neues Mitglied

    Du meinst sicher jemand anderen mit den 35 Postings. Dies ist mein erster und einziger Post hier. Ich habe wohl aber schon mitbekommen, dass es hier auch User gibt, die in ihrer Panik zig Threads aufmachen und alle netten Poweruser gehörig nerven mit ihren ständigen unsinnigen Nachfragen.
    Ich hoffe, dass ich noch nicht diesen Stempel erhalten habe.
     
  20. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Nein dann habe ich dich verwechselt mit den 35:eek:sorry....
     
  21. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das stimmt. Aber nicht alles was in der Theorie oder rechnerisch möglich ist spielt in der Praxis eine Rolle...
    Zudem mach dir bewusst: Es gibt keine 100%ige Sicherheit. Bei nichts. Außer bei der Tatsache, dass jedes Lebewesen irgendwann einmal stirbt. Sonst nichts. Denk mal drüber nach und bleib realistisch :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden