Was versteht man unter Anpenetrieren

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von abesier1977, 12. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. abesier1977

    abesier1977 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe schon einmal im Forum gepostet. Ich hatte vor ca. 2 Wochen einen Kontakt zu einem Mann. Dabei kam es zu folgender Situation:

    (Zeitliche Abfolge)

    1. Aneinander rumgespielt (Kein RK)
    2. Er hat mir einen geblasen (Kein RK)
    3. Ich habe ihm einen geblasen (Kein RK)
    4. Er hat mit Spucke an meinem Anus gerieben (Kein RK).
    5. Ich habe sein Penis an meinen Anus bzw. zwischen Anus und Steißbein geführt (Risiko-Kontakt?)
    6. Ich habe bei ihm noch ein wenig geblasen, bitterer Geschmack (Lusttropfen? oder durch spucke verteilte Scheisse???)
    7. Ich habe ihn angespritz, auf wunsch von ihm (kein RK)

    Meine Frage ist nun. War punkt 5. schon ein anpenetrieren.

    wie würdet ihr die situation einschätzen.

    Danke für die Hlfe und das nerven ;)
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schlichtes Führen in die Anusspalte ist kein Anpenetrieren. Darunter versteht man das anfängliche Einführen des Penis' in den Anus, ohne ganz hineinzustoßen. Deinen Punkt 5 halte ich nicht für einen RK.
     
  3. abesier1977

    abesier1977 Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort. Angenommen, wenn derjenige doch gegen meinen Anus gedrückt hat und ein wenig mit der Eichel eingedrungen ist, was den bitteren Geschmack erklären würde, ist das ein RK?

    Ich frage nur so doof, weil genau da bin ich mir nicht richtig sicher, wie es sich anfühlt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass er eingedrungen ist. Er hat dagegen gedrückt, aber wo genau kann ich nicht sagen.

    Woher kommt der komische Geschmack, kann der auch vom Lusttropfen kommen?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ob ein Geschmack »komisch« ist oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen - aber dass Männer unterschiedlich »schmecken« können (also auch anders als »gut«), das weiß ich schon ... :) Und auch, dass der Lusttropfen nicht als infektiös gilt.

    Übrigens: Wenn es wirklich Kot gewesen wäre - das schmeckt man wahrlich heraus - und riecht es auch.
     
  5. abesier1977

    abesier1977 Neues Mitglied

    Danke für die Antwort. Es war anscheinend wirklich der lusttropen.

    ich muss mal ein lob aussprechen. in anderen foren wird schlimmer gesprochen und hier wirklich beruhigt. ich habe auch gemerkt, dass man nicht über reagieren darf und alles mal objektiv, auch durch gespräche (in geschriebener form ;) , betrachten soll.

    ich habe am wochenende viel gedacht und auch versucht die situation mit dem finger nach zu empfinden. Aber das wichtigste ist, dass man darüber reden kann

    danke nochmal...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden