Warum gibt es Ausnahmen

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Meister2011, 10. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meister2011

    Meister2011 Neues Mitglied

    Hallo liebe Leute,
    habe mich lange nicht mehr gemeldet und dennoch auch wenn ihr denkt ich spinne mir was zusammen, trotzdem die Frage was kann ich tun außer immer wieder zu hören ich sollte ich Psychiche Behandlung.
    Die Symptome 4 Wochen nach RK will ich nicht mehr aufführen und das ich nach etwa 4 Monaten bis heute, trotz behandelt weiterhin Pilze habe.

    Ich sage auch dazu ganz ehrlich, meine Familie wollte mich letzte Woche am liebsten einliefern lassen in eine, ich sags mal so Psychoklinik, weil die natürlich wie ihr auch nur die Testergebnisse sehen.
    Ich bitte euch nicht wieder nur mit der Psychokeule draufzuhauen, sondern evtl. mal in Betracht ziehen das es leider bei diesem Virus so viele Möglichkeiten gibt, wo es sich versteckt, wo es evtl. keine Antikörper gibt usw.
    Ich habe sehr viel getan um auch Krankheiten außerhalb von HIV auszuschließen. Zuletzt habe ich ne Darmspiegelung über mich ergehen lassen weil man dachte es könnte was mit dem Darm zu tun haben, aber natürlich dort wieder nix gefunden. Ich sag euch das war nicht angenehm :)
    Ich war auch bei Dr. Schappert, ein guter Arzt in einer Schwerpunktpraxis, er kann jedoch auch nur tätig werden sobald ein test positiv ausfällt. Er jedoch sagte er habe einen Patzienten ohne Antikörper, jedoch wurde es bei einer PCR festgestellt nachdem der Patzient mit verschiedenen Symptomen vorstellig wurde.
    Ich will einfach nur mal schreiben und sagen es gibt wohl doch ganz ganz wenige Ausnahmen die nicht ins übliche Testraster passen.
    Und bitte verurteilt mich nun nicht weil ich schreibe es gibt wohl nachgewiesene HIV positive ohne Antikörper, denn ich will auf keinen Fall Verunsicherung schüren denn in 99,9 % der Fälle schlagen die Tests auf alle Fälle an das weis ich.
    Aber evtl. kann mir ja noch jemand mit Erfahrung nen Tip geben, nur im Bezug auf meine Körperlichen Beschwerden die es leider bei HIV geben KANN, was ich noch tun kann.
    LG
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Hallo Meister,

    ich sehe für Dich nur diese eine Möglichkeit, aus dieser Spirale wieder herauszukommen:
    Geh in eine psychosomatische Klinik, in der beides behandelt wird: Deine Psyche und Deine körperlichen Symptome.

    Es gibt psychosomatische Stationen, die ganz eng mit anderen Fachgebieten zusammenarbeiten, wo die Patienten wirklich auf den Kopf gestellt werden.

    Die können Dir dann genau sagen, was physisch und was psychisch bedingt ist. Solche aufwendigen Fachärztlichen Untersuchungen lassen sich allerdings im Rahmen eines stationären Aufenthaltes besser organisieren, und Du bekommst wesentlich schneller Termine.

    Übrigens ist es auch ein psychiatrisches Krankheitsbild, wenn Menschen glauben, schwer krank zu sein... oder eine völlig irrationale Angst vor tödlichen Krankheiten entwickeln.
    Ich glaube, ich habe Dir an anderer Stelle bereits geschrieben, dass die Psyche alles Erdenkliche an Symptomen auslösen kann, wobei diese Symptome nicht eingebildet, sondern tatsächlich vorhanden sind.
    Nur gibt es in solchen Fällen keine organische Ursache für die definitiv vorhandenen Beschwerden.

    Lass Dir endlich helfen und hol Dir Dein Leben zurück!
     
  4. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Also ich halte die Wahrscheinlichkeit das du keine Antikörper bildest so groß wie die das du den Jackpot im Lotto gewinnst , vom Blitz getroffen wirst oder in ein Flugzeugabsturz überlebst.

    Ist dir irgendwas davon schonmal passiert ?

    Kennst du jemanden dem soetwas passiert ist?

    ich weis das zb die Schilddrüse Symptome auslösen kann da schlackerst du mit den Ohren.

    Hiv hat nicht mal annähernd so viele Symptome.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, »so viele Möglichkeiten« gibt es nur in Deiner Phantasie.

    Das Virus kann sich nicht »verstecken«, weil es bestimmte und bekannte Wirtszellen benötigt. Und »keine Antikörper« gibt es nur bei »keiner Infektion«. Das Immunsystem spielt nicht mit Karten aus, auf welchen Virus es reagiert und auf welchen nicht. Es gibt verzögerte AK-Bildungen - aber denen liegen besondere körperliche Dispositionen zugrunde.

    Außerdem »hauen wir hier nicht mit der Psychokeule« drauf, sondern sagen Dir, was Dir helfen kann. Und das ist - siehe losts Antwort - eine psychosomatische Behandlung. Und ich befürchte, das ist die einzige Möglichkeit - Du steckst schon viel zu tief in Deiner eigenen Phantasiewelt gefangen.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und somit hätte Deine Familie das Richtige für Dich getan.
     
  7. Meister2011

    Meister2011 Neues Mitglied

    Guten Morgen zusammen,
    ich danke euch für die zahlreichen Antworten gestern.
    Problem ist ja auch, sollte ich diesen Schritt gehen und stationär in Behandlung gehen, ich weis garnicht wie ich das mim Job hinbekommen soll.
    Naja ok ich muss dann nochmal mim Hausarzt reden evtl. kann er mir ja sagen wie ich das am besten hinbekomme.
    LG
     
  8. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Ganz einfach: Wenn du krank bist , dann bist du krank.

    Gesundheit geht vor Arbeit
     
  9. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Entschuldige bitte, aber das klingt schon ziemlich nach eine Ausrede. Ich weiß zwar nicht, was Du für einen Arbeitgeber hast, aber meinst Du nicht, dass Du gerade nach einem Vorwand suchst, warum Du Dich Deinen Problemen nicht stellen kannst?

    Du kannst!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden