warum erkennt man eine Infektion nicht am Blutbild

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von bitz85, 21. April 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bitz85

    bitz85 Mitglied

    Es gibt doch in Deutschland laut Schätzung
    hunderttausende die von ihrer Infizierung nichts wissen

    Aber die ganzen berufstätigen leute oder Bewerber müss ja meist einmal jährlich zur arbeitsmedizinischen Kontrolle.

    Warum kann man dort am Blutbild keinHiv erkennen

    zb schlechte leber,nieren,Cholesterin Werte etc


    Kann man eine hiv Infektion nicht am normalen Blutbild erkennen
    und wieso??
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das normale Blutbild, auch das sog. »große Blutbild«, kann eine evtl.HIV-Infektion nicht anzeigen, da dazu ein spezieller Test notwendig ist. Man erkennt an keinen anderen Faktoren, ob eine Infektion vorliegt. Bei großer Normabweichung kann ein Arzt zwar zur Vorsicht einenHIV-Test empfehlen, aber der Patient entscheidet, ob er der Empfehlung folgen will oder nicht.

    HIV gehört zur sog. »informationellen Selbstbestimmung«; der Patient muss einenHIV-test ausdrücklich in Auftrag geben. Das bedeutet, dass niemand gegen Deinen Willen oder ohne Dein Einverständnis einenHIV-Test durchführen darf. Es gibt eine kleine Grauzone, z.B. nach Unfällen mit schwerem Blutverlust, wenn der Patient nicht ansprechbar ist. Aber das ist wirklich nur eine Mini-Ausnahme.

    Das Ganze ist eine gesetzliche Regelung.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann Dir sagen, dass ein Infekt vorliegt und je nachdem auch bakteriell etc. Aber man kann damit keine Krankheit erkennen bzw. eine wieHIV bestimmen... es kann auch eine Grippe sein zb. Auch bei anderen Krankheiten braucht es dann spezifische Tests.

    Zudem.... die Untersuchungen in Sachen Beruf und Arbeit sind arbeitsmedizinisch und dienen einerseits der Erkennung von Berufskrankheiten oder ob jemand für einen Job tauglich ist. D.h. bei vielen Berufen gibt es keine solche Untersuchung. Also ungeeignet um HIV mittels Blutbild zu erkennen. ;)
     
  4. bitz85

    bitz85 Mitglied

    tja matthias wenn du schon seit Jahren diese Infektion hast
    und trotzdem damit gut Leben kannst ist krass.

    Ich meine jeden tag starke Tabletten nehmen,ist doch schon hart...

    Glaubst du persönlich für dich das es endlich bald heibar sein wird
    und dann deine krankenkasse das auch bezahlt

    Gelead hat doch vor Kurzer Zeit ein Extrem teures Medikament raugebracht
    was Hepatitis C heilt.

    Ich bin sicher es gibt heute schon in untergrund Labors einen passenden
    Wirkstoff.aber die Pharmaindustrei will erstmal dir und andere mit tabletten Geld verdienen


    Meinst du in 5 Jahren hast du keinHIV mehr???
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, gibt es nicht. Und klar, jede Firma möchte Geld verdienen... sie muss auch ihre Mitarbeiter bezahlen, die gesamte Forschung und die klinischen Tests des Medikaments, die Zulassung und und und...... es kostet immens viel Geld ein neues Medikament auf den Markt zu bringen.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also …

    … meine Krankenkasse übernimmt – wie jede andere auch – die Kosten derHIV-Infektion, da es sich um ene nach ICD anerkannte Krankheit handelt.

    … was die Tabletten betrifft: Man gewöhnt sich daran. Es gibt auch andere Krankheiten, die regelmäßige Medikation erfordern, zudem sind HIV-Infektionen, wenn sie heute relativ frisch erkannt werden, mit einer oder zwei Tabletten am Tag zu behandeln.

    … die Verschwörungstheorie, dass die Pharmaindustrie das Heilmittel unter Verschluss hielte, um Geld zu verdienen, vergessen wir bitte gleich wieder. Da ist nichts, aber überhaupt nichts dran.

    … die Forschungsansätze der letzten Jahre geben eine gewisse Hoffnung auf Heilung, allerdings dauert es selbst im Falle, dass irgendetwas davon funktioniert, noch eine recht lange Zeit, die für klinische Tests u.ä. aufgewendet werden muss.

    … ich halte es zunächst mal mit UNAIDS, dass die Epidemie bis 2030 insoweit in den Griff zu bekommen ist, dass bis 2020
    - weltweit 90% aller Infizierten überhaupt von ihrer Infektion wissen (in Deutschland gibt es eine Dunkelziffer von etwa 15.000 Menschen)
    - davon 90% Zugang zu Medikamenten haben und
    - davon 90% unter der Nachweisgrenze sind.
    Auf diese Weise werden die Neuinfektionszahlen endlich dramatisch sinken. In Europa sind die Zahlen fast schon erreicht.

    … im Prinzip habe ich heute schon so gut wie kein HIV mehr, da die Anzahl der Viren seit langem unter der Nachweisgrenze liegt und ich auf diese Weise, genauso wie etwa 70% aller HIV-Infizierten in Deutschland, überhaupt nicht mehr ansteckend bin.
    Allerdings gibt es einen kleinen Restbestand an Viren, der sich in sog. Reservoirs zurückgezogen hat und dort unbeschadet der Medikamente überlebt. Ein Teil der Forschung geht dahin, diese Reservoirs aufzulösen, um auch den restlichen Viren den Garaus zu machen. Aber solange es noch Viren im Körper gibt, kann die Aktivität wieder neu starten, wenn man die Therapie beenden würde.

    … die »Wunderpille« gegen Hep C kostet $ 1.000 am Tag und muss 3 Monate lang eingenommen werden. Bei einer amerikanischen Freundin von mir, die sich als KInd bei einer Nierentransplantation mit Hep C infiziert hatte, hat es im letzten Jahr funktioniert. Sie ist geheilt. Die $ 90.000 hat übrigens ihre Krankenversicherung bezahlt.

    … wir können uns in Deutschland glücklich schätzen, eine Krankenversicherungspflicht zu haben. In den USA z.B. sterben viele Menschen an HIV, weil sie sich die Medikamente nicht leisten können.
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    Da man dazu die Einverständnis des Patienten braucht!

    Nicht jeder will es wissen!!!
     
  8. bitz85

    bitz85 Mitglied

    Das heisst wenn man sich halbkrank in den USA in einen Krankanhaus schleppt wird man abgewiesen und man kriegt nicht mal die günstigsten
    HIV Medikamente?Finde ich schon krass

    Auch wenn im Februar aus dt was von der Genschere kam überzeugt
    mich das nicht,weil man mit dem Genen bzw Erbgut etwas umprogramiert
    und das zu anderen Krankheiten führen kann.

    Meiner Meinung nach brauch man wie immer behauptet nicht mal
    mehr 6 Monate um unter die Nachweisgrenze zu kommen

    In verschieden Patientenreviews kann man lesen das manche schon trotz hohen Vireload nach ein paar Wochen unter der Nachweisgrenze
    sind

    Wie gesagt auch wenn die meisten schnell unter der Nachweis grenze
    ist muss der Rest der sich an Viren ist aufgedeckt werden und komplett
    aus dem Körper entfernt werden was oral mit Tabletten vlt nicht mehr geht
    sondern intravenös mit einer Spritze

    Matthias und andere hier sollen endlich nicht mehr täglich Tabletten
    essen etc.

    Die Forschung hat 2016 die ausreichend technische Infrastruktur
    um so einen Virus endgültig aufzuspüren und aus dem Körper
    endgültig zu eliminieren

    Es wird Zeit das neben Hep. C auch HIV endlich gekillt wird!
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lass es bitte mit Halbwissen Behauptungen die nicht stimmen aufzustellen.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    bitz85,

    darf ich Dich daran erinnern, dass Du in dieses Forum kamst, um Fragen zu stellen, die eine ziemlich eklatante Unwissenheit in SachenHIV zeigten – was nicht weiter schlimm ist, da wir auch dazu da sind, Deine Kenntnisse und die Kenntnisse anderer User zu erweitern und zu vertiefen, um damit auch unbegründete Ängste und Sorgen zu nehmen.

    Ich stelle allerdings fest, dass Du Dich plötzlich an Themen herantraust, von denen Du nun wirklich überhaupt keine Ahnung hast – ja, viel schlimmer noch: mit denen Du andere User verunsicherst und unsere Arbeit hier sabotierst. Deine »Meinung« gründet sich – wenn überhaupt – auf oberflächlich angelesenes Google-Wissen, das dazu noch falsch interpretiert wird.

    Wenn Du weiterhin hier als User aktiv sein willst, dann halte Dich bitte ab sofort an dieForenregeln. Und zu denen gehört auch eine konstruktive Mitarbeit in diesem Forum.

    Ahnungen, Meinungen und Viertelkenntnisse sind kein Wissen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden