Warum anonymer HIV-Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Trauerwolke, 20. Juni 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trauerwolke

    Trauerwolke Neues Mitglied

    Hallo Community,

    ich habe leider im Netz keine zufriedenstellende Antwort gefunden und würde gerne mal eure Meinung hören.

    Was ist der Unterschied, einen Test anynom machen zu lassen (Gesundheitsamt), oder beim Hausarzt?

    Klar ... auf dem Land mit 15 Einwohnern ist sowas vielleicht ein wenig "peinlich" für den ein oder anderen. Aber gibt es denn irgendwelche Nachteile, wenn man ihn direkt beim Hausarzt machen lässt?

    Ich habe zu meinem Hausarzt ein besseres Verhältnis, als zu dem emotionslosen Arzt vom Gesundheitsamt ... daher würde ich den lieber beim HA machen lassen.

    Aber warum da unterschwieden wird, ist mir nicht klar. Rechtliche Sachen? Einfach das Gefühl "anynom bleiben zu können"? Wenn manHIV+ ist, muss man doch eh in Behandlung und dann wird man beim Arzt getestet, richtig?

    Vielen Dank für die Antworten.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Manche Leute schätzen die Anonymität, weil sie sich »dem Gerede« nicht aussetzen wollen. Das ist also ein Angebot für diejenigen, die sich sonst gar nicht testen lassen würden. Sollte der Test positiv ausfallen, wird Dir tatsächlich angeraten, einen Facharzt aufzusuchen. Ob Du diesen Rat beherzigst, ist allerdings einzig und alleine Deine Sache, dennHIV gehört zur informationellen Selbstbestimmung.

    Wenn Du zu Deinem Hausarzt so einen guten Kontakt hast, ist es prima. Dann lasse ihn dort machen. Ist denn sichergestellt, dass er sich mit dem Thema auskennt?
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Beim Gesundheitsamt ist es ein 1:1 Verhältnis.

    Beim Hausarzt bekommen es auch Sprechstunden mit; eventuell auch Mitärzte {Gemeinschaftspraxis}, also auch Dritte. Allerdings unterliegen auch diese der ärztlichen Schweigepflicht!
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jeshua: Ein Gesundheitsamt hat auch Mitarbeiter …
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Beim Gesundheitsamt kennen die aber meinen Namen nicht! Und ich lasse mich nur vom Berater/Tester informieren oder testen, dann geh ich auch wieder ananyom raus. Für die Mitarbeiter des Gesundheitsamt bin ich nur jemand!

    Beim Arzt kennt man Zwangsweise meinen Namen, steht ja auf der Krankenkassenkarte. Sie haben also schon von Anfang an mehr Daten von mir!
     
  6. Trauerwolke

    Trauerwolke Neues Mitglied

    War gerade beim Gesundheitsamt und meinte, dass ich gerne einen machen würde und in vier Wochen noch einmal ... das möchte der Arzt aber nicht, da das Geld kostet und rausgeworfenes Geld ist ... ich soll meine Phobie unter Kontrolle bekommen ...

    Super, wenn ich jetzt zum Hausarzt gehe wird das Ganze doch aktenkundig und ich kann z. B. keine Lebensversicherung mehr abschließen, oder?

    Bin verzweifelt ...
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    6 Wochen nach dem vermeintlichen RK, kannst Du einen Test machen. Mehr Tests sind nicht notwendig.
    Warum jetzt und in 4 Wochen nochmal? Das kapier ich nicht.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Arzt ist mir sympathisch.... er hat mit seiner Aussage vollkommen Recht.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden