Viren im Blut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von frosch93, 15. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frosch93

    frosch93 Neues Mitglied

    Ich habe mal eine Frage. Wenn die mögliche Infektion mindestens 1 Jahr her ist, mir nun beim Arzt aufgrund eines Ausschlags Blut abgenommen wurde und auf Viren untersucht wurde, er aber sagt im Blut sind keinerlei Viren, kann ich dannHIV auch ausschließen? Oder sieht man die HI-V im Blut bei einem normalen Test auf Viren nicht?

    Gruß Lukas
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Um dich aufHiv zu testen muss ein speziellerHiv Test gemacht werden. Dies darf auch nicht ohne eine einwilligung geschehen. Bei dem ÜblichenHiv Test wird auch nicht direkt nach den Viren , sondern nach der Immunantwort ( Antikörper ) gesucht.
     
  3. frosch93

    frosch93 Neues Mitglied

    Ich merke gerade das man hier nicht private Nachrichten senden kann, obwohl ich gerne mal mit jemand der sich auskennt über meine private Situation schreiben möchte! Besteht eine Möglichkeit nicht in aller öffentlichkeit darüber zu schreiben?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wir haben die privaten Nachrichten wegen Spam deaktiviert. Aber auch damit nicht einzelne User von Leuten mit ihren Sorgen überhäuft werden und dann alles per PN abgeht. Hierfür ist das Forum da.

    HIV kannst Du nur ausschliessen wenn auch diePCR auf HIV gemacht worden wäre. Bei den normalen Tests erkennt man HIV nicht... allerhöchstens einfach eine Infektion. Wenn Du HIV ausschliessen willst mach beim Gesundheitsamt einen HIV-Antikörpertest.
     
  5. frosch93

    frosch93 Neues Mitglied

    Du bist im Medizinischem Bereich tätig, kann man mitHIV im als Arzt oder im Rettungsdienst arbeiten? Oder wird man darauf untersucht bei den zuständigen Amtsärzten?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einige Informationen hier: http://www.ondamaris.de/?p=27318

    Andererseits erregte gerade der Fall eines HIV-positiven Chemielaboranten in einem Pharmaunternehmen für Aufsehen, weil ihm aufgrund der Infektion gekündigt wurde und sowohl Arbeits- als auch Landesarbeitsgericht die Kündigung für rechtens erachteten. Eine Revision beim Bundesarbeitsgericht ist allerdings ausdrücklich zugelassen und wird wohl auch eingelegt: http://www.ondamaris.de/?p=29976
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich bin in der Schweiz tätig und nicht in Deutschland. Die Untersuchungen auf HIV und Hepatitis mach ich freiweillig.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden