Verschieden Testverfahren

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Tommy, 7. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tommy

    Tommy Mitglied

    Hallo Leute ,

    Ich hätte mal ne Frage zu Testverfahren ! Ich hatte Anfang 2012 eine Beziehung mit einer Rumänin hier in Wien , wo es 2 mal im Verlauf der Beziehung zu ungeschüzten Sex kam ( also sie hat da mit Pille verhütet ) nur fiel der Umstieg auf Pille dann mit dem Beziehungsende zusammen ! Sie hat in Rumänien ein 8 jähriges Kind und laut Eigenaussage hatte sie davor nur den Vater als Sexualpartner , weshalb ich eigentlich nicht von einem realen Risiko ausgehe! Denke schwangere Frauen werden ja auch in Rumänien getestet soweit ich weiss! Folgende Situation jetzt aber : Ich würde am 15.7. Gerne im Rahmen einer Blutspendeaktion in unserer Firma teilnehmen und es steht ja immer man soll das nicht alsHIV Test missbrauchen ! Daher meine Frage : Wenn ich am Montag in der Aidshilfe nen Schnelltest mache , spricht was gegen den Schnelltest oder ist der genausosicher wie der Ak Test ?

    Zweiter Punkt, am Do hatte ich nach 1,5 Jahren Enthaltsamkeit einen One Night Stand , mit Kondom , also zwischen 1. Und 2 mal wurde auch gewechselt und das Kondom war am Ende auch da wo es sein sollte , einzige Sache , oral befriedigt wurde ohne Schutz ! Aber weder sie hat mein Sperma geschluckt , noch wäre mir Regelblut aufgefallen ! Aidshilfe Salzburg sagt , das merkt man aber nahe zur Periode hin nicht immer. Faustregel ist aber , dass die Menge merkbar sein sollte...kein Rk Kontakt , so wir hier geschildert ?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ein Schnelltest IST EIN AK-Test. Wie bei allen Ak-Test müssen mind. 8 Wochen seit dem letzten Risiko durch sein.

    Eine schwangere Frau kann aufHIV getestet werden... muss nicht. Denn noch immer entscheidet die Frau selbst welche Tests sie akzeptiert und was nicht.

    Vielleicht mal endlich das Factsheet lesen? Dort steht u.a., dass OV kein Risiko ist wenn nicht eine sichtbare Menge Blut vorhanden ist. Der Ak-Test würde aber diesen Sexkontakt nicht abdecken.
     
  3. Tommy

    Tommy Mitglied

    Entschuldigung , hab das von der Aidshilfe Salzburg gelesen ! War mir eben nicht sicher ! So klar steht das dort nicht !

    Was ist dann der Unterschied zwischen Schnelltest und AK Test ? Also warum die verschiedenen Wartezeiten ?

    Das ist mir schon klar , dass der AK Test das nicht abdeckt ! Aber soweit ich das verstanden habe , ist das auch nicht notwendig , den ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen , auch wenn es dunkel war , dass ich ne merkbare Menge Blut nicht bemerkt hätte !
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt keinen Unterschied...ELISA, CLIA, der Schnelltest etc. sind alles AK-Tests. Aber es gibt die Labortests mit den entsprechenden Geräten und eben den Schnelltest der schneller das Ergebnis bringt. Dies weil man einen Teststreifen hat und keine Probe ansetzen muss die stundenlang in einem Gerät analysiert wird.

    Es gibt dann auch diePCR welche nach Virenbestandteile sucht und den Antigentest. Und alles andere sind Antikörpertests... egal wie diese Tests heissen.
     
  5. Tommy

    Tommy Mitglied

    PCR kannt ich , wird bei uns in Österreich ja als ziemlich sicher angesehen im Vergleich zu Deutschland ! Aber da der ungeklärte Risikokontakt Anfang 2012 stattgefunden hat , muss ich ja keinenPCR machen ! Mir gehts eigentlich nur darum , dass ich das ernst nehme die Blutspende nicht alsHIV Test zu missbrauchen und die Frage , ob ich meinem Kind ohne zu Zögern mein Blut geben würde kann ich eben nicht mit gutem Gewissen mit ja beantworten , auch wenn nicht viel f eine Infektion spricht ! A hab ich keinen Verdacht , dass meine Ex positiv ist und B spricht bei 2 ungeschüzten Kontakten mit einerHiV positiven Frau ja die Wahrscheinlichkeit auch nicht umbedingt dafür !

    Eine letzte Frage habe ich noch ? Unsere Aidshilfe Wien schreibt , dass man ein negatives am selben Tag wieder bekommt ? Warum das ? Wenn ichs nicht krieg kann ich es mir ja ausmalen oder besteht das Risiko der falsch positiven Tests hier ?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einen Schnelltest kriegt man eigentlich bereits nach 30 Minuten. Alles andere sind keine Schnelltests. D.h. man kann auf das Ergebnis warten. Die Schnelltests bringen keine falsch-pos. Resultate hervor. Ein Labortest kann dies durchaus mal. Dieser dauert dann einen Tag oder länger. Aber wenn es mehr als nen Tag dauert heisst es nicht, dass der Test pos. ist. Ich weiss nicht warum man immer soviel in die Zeitdauer reininterpretiert. Es gibt viele Umstände warum mal ein Test länger gehen kann: Labor überlastet, der Testlauf ist in die Hose und und und...... und klar, ein pos. Ergebnis müsste bestätigt werden.
     
  7. Tommy

    Tommy Mitglied

    Ich hab nix in die Zeit interpretiert , aber ich hab eben anfangs gedacht , dass man so oder so das Resultat bekommt ! Aber gut , so versteh ich das jetzt , danke !
     
  8. Tommy

    Tommy Mitglied

    Also ich hab mich am Ende f einen normalen Ak Test entschieden ! Sie haben mir gesagt bei der Aidshilfe Wien , dass in seltenen Fällen der Test auf Impfungen oder sowas anschlägt ! Da hol ich mir lieber ein definititives Resultat !
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da haben sie Dich falsch informiert... der Labortest schlägt an auf Impfungen und andere Aks. Der Schnelltest tut dies nicht. Im Kantonsspital Basel zb. gab es bisher ein einziges mal nen falsch-pos. Schnelltest... aber schon öfters falsch-pos. Labortests.
     
  10. Tommy

    Tommy Mitglied

    Ja keine Ahnung! Klar , du arbeitest im Labor , die Dame dort ist keine Fachkraft ! Egal , Ak Test ist kostenlos , der Schnelltest hätte gekostet ! Das wär mir zwar egal gewesen , aber so bleibt noch ein positiver Aspekt ! Am Montag weiss ich es dann , auch wenn das Wochenende Horror wird ! Ich weiss übrigens nicht warum ich auf einmal so panisch werde .....hatte genau diese 2 Rk mit meiner damaligen Freundin , sonst bis auf einmal garkeine Kontakte bzw der eine Safe ! Und Hinweise auf eine Infektion der EX hab ich ja auch nicht ! Vorallem war sie die mich damals eindringlich gefragt hat , ob ich gesund wäre....
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Doch, genau von einer Dame bei der Aidsberatung erwarte ich solches Wissen.
     
  12. Tommy

    Tommy Mitglied

    Also ihr würde ich keine Schuld geben ! Sowohl die Aidshilfe Salzburg als auch die Kollegen aus Wien fahren auch auf deren HP diese Linie! Salzburg spricht es in den FAQ ausdrücklich an , wenn auch sehr selten ! Ich denke der Punkt ist dann doch eher warum die Österreicher diese Linie fahren ! Das die eine Beraterin sich nicht gegen die offizielle Linie stellt, ok verständlich ! Einmal hab das erlebt als ich nenPCR machen lies vor 2 Jahren , da meinte der Berater entgegen der offiziellen Empfehlung ich kann mit dem Thema abschliessen , weil in Österreich der vomPCR nicht erfasste Virus noch nie nachgewiesen wurde , hat aber gleichzeitig gesagt , dass es nicht die offizielle Linie ist.....Ist halt immer so ne Sache ! In Deutschland würden bei der Empfehlung wohl alle protestieren !
     
  13. Tommy

    Tommy Mitglied

    Mal was ganz anderes , das ist jetzt aber echt nur Interesse : Anfang Jänner kam es ja in Österreich in Wien zu dem Fall , dass eine Patientin neHIV infizierte Spende bekommen hat und im Zuge dessen meinte das Rote Kreuz , dass Diagnostikfenster ihrerPCR Verfahren ist ca 9 Tage ! Ist das so wie man z.b sagt ; dass der AK Test nach 8 Wochen schon sicher ist und man aber an den 12 Wochen festhält oder wie kommen die zu der Aussage ?
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kein einziges Testverfahren ist zu 100% sicher. Du kannst auch nach 12 Monaten wenn alles schief geht einen neg.HIV-Test bekommen obwohl Antikörper vorhanden sind.

    Auch für diePCR müssen Viren vorhanden sind in einer gewissen Zahl und die müssen sich im Körper erst vermehren. Und erst dann kann diePCR ansprechen... und daher die 9 Tage.
     
  15. Tommy

    Tommy Mitglied

    Ja ich dachte 9 Tage sind zu wenig ! Naja nix im Leben ist 100 % ! Schon klar !
     
  16. Tommy

    Tommy Mitglied

    Normaler Ak test - nicht reaktiv ! Gottseidank :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden